- Anzeige -

Empfehlung für Twin-Receiver gesucht

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Re: Empfehlung für Twin-Receiver gesucht

Beitragvon grappa24 » 03.09.2008, 09:01

Moses hat geschrieben:ich hab das ganze mal in den Receiver-Bereich verschoben. Da wurde über einige der Receiver auch schon häufiger diskutiert, nur als lese tipp ;)
Habs gefunden, danke. Kannst Du etwas zum eycos S65.12 K sagen, der scheint mit nachträglich entschlüsseln zu können?
grappa24
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 02.09.2008, 12:15

Re: Empfehlung für Twin-Receiver gesucht

Beitragvon grappa24 » 04.09.2008, 14:13

Moses hat geschrieben:Vorsicht mit dem Technisat! Der kann keine verschlüsselten Aufnahmen machen und später entschlüsseln (wie es z.B. der Topfield macht), das heißt, dass du beim Aufnehmen & gleichzeitig gucken ganz starke Einschränkungen hast... es geht dann nämlich nur die ÖR gleichzeitig mit einem der anderen Programme (oder natürlich zwei mal ÖR).

Da bietet ja der Topfield mit den TAPs ja richtig Komfort, wenn ich das so höre, was es da z.B. auch beim Eycos für Einschänkungen gibt: Nachträgliches Entschlüsseln nur manuell, späteres Anschauen nur, wenn der Schlüssel noch aktuell ist ...

Aber sagt mal, das mit dem Brennen auf DVD ist ja auch der Hammer: Auf der einen Seite beim Topfield anscheinend wiederum durch clevere TAPs gelöst, aber wenn ich mir den Workflow bis zur lauffähigen DVD ansehe ... Ich werde mir das gut überlegen, ob ich meinen Panasonic DVD-Recorder mit integriertem Brenner in Rente schicke. Da arbeite ich jetzt zu Beginn wirklich mal testweise mit zwei Receivern und verzichte auf das optimale Tonformat ...

Gutes Forum, weiter so :super:
grappa24
grappa24
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 02.09.2008, 12:15

Re: Empfehlung für Twin-Receiver gesucht

Beitragvon mischobo » 04.09.2008, 16:13

grappa24 hat geschrieben:
Moses hat geschrieben:ich hab das ganze mal in den Receiver-Bereich verschoben. Da wurde über einige der Receiver auch schon häufiger diskutiert, nur als lese tipp ;)
Habs gefunden, danke. Kannst Du etwas zum eycos S65.12 K sagen, der scheint mit nachträglich entschlüsseln zu können?
... der Eycos S65.12 K ist ein Arion AC9410. Eycos ist wohl eine Eigenmarke des insolventen Arion-Distributors ...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Empfehlung für Twin-Receiver gesucht

Beitragvon Moses » 04.09.2008, 16:14

Naja, der analoge DVD Rekorder produziert natürlich einen doch merklichen Qualitätsverlust.

Ich kenn den Work-Flow, den man beim Topfield hat, nicht so ganz. Aber wenn man das ganze mit einem PC macht, ist eigentlich das Frame genaue Schneiden und dann eine DVD erstellen eine Sache von wenigen Minuten... wobei ich trotzdem DVDs als viel zu teuren Datenspeicher ansehen würde, in einer Zeit, wo das Gigabyte auf einer Festplatte kaum mehr 10cent kostet. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Empfehlung für Twin-Receiver gesucht

Beitragvon std » 04.09.2008, 16:44

Hi,

wenn der Schlüssel zwischendrin geändert wurde dann kann kein Receiver mehr nachträglich entschlüsseln
Aber bei UM sind Schlüsselwechsel wohl sehr selten
Und seit Premiere die Verschlüsselung an die Kabelbetreiber abgegeben hat ist auch da der dauernde Schlüsselwechsel Geschichte

Das erstellen einer DVD finde ich am PC auch wesentlich komfortabler als mit dem Recorder. Man kann bildgenau schneiden, erhält den Mehrkanalton und die Original Bildqualität, kann Menüs nach eigenen Vorstellungen anpassen oder ganz weg lassen
Der Laptop rackert ungefähr 30 Minuten an einer DVD, der user muss (ohne menü) gerade einmal 5 Minuten opfern
es gibt auch All-In-One Programme die für den in der Videobearbeitung unerfahrenen geeignet sind. Z.B. TMPGenc DDAuthor oder DVR-Studio

Wer nur Freeware einsetzen will muss sich in das Thema allerdings etwas einarbeiten
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Empfehlung für Twin-Receiver gesucht

Beitragvon grappa24 » 04.09.2008, 17:40

Moses hat geschrieben:... wobei ich trotzdem DVDs als viel zu teuren Datenspeicher ansehen würde, in einer Zeit, wo das Gigabyte auf einer Festplatte kaum mehr 10cent kostet. ;)
Ich brenne halt oft für andere Leute DVDs, die nur dieses Format gebrauchen können. Bezogen auf das Privatarchiv gebe ich Dir 100% Recht.
grappa24
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 02.09.2008, 12:15

Re: Empfehlung für Twin-Receiver gesucht

Beitragvon grappa24 » 04.09.2008, 17:44

std hat geschrieben:es gibt auch All-In-One Programme die für den in der Videobearbeitung unerfahrenen geeignet sind. Z.B. TMPGenc DDAuthor ...
o.k. TMPGenc DVD Author hab ich bereits; wenn Du mir jetzt noch sagst, dass ich das spezifische TOPF-Format damit bearbeiten kann, könnte es bei mir der Topf 5200C werden :D
grappa24
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 02.09.2008, 12:15

Re: Empfehlung für Twin-Receiver gesucht

Beitragvon std » 04.09.2008, 17:48

was für ne Dateiendung erstellt der Topf denn?
Notfalls kann man aber mit ProjectX demuxen
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Empfehlung für Twin-Receiver gesucht

Beitragvon MarcM » 04.09.2008, 17:51

.rec
MarcM
Kabelexperte
 
Beiträge: 249
Registriert: 05.07.2006, 13:00
Wohnort: Kassel

Re: Empfehlung für Twin-Receiver gesucht

Beitragvon std » 04.09.2008, 17:54

Hi,

weiß ich grad so auch nicht
kann es sein das Topfield eine eigene Software zur Verfügung stellt um daraus ein "normales" Format zu machen das man dann in die Videobearbeitung importieren kann?
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

VorherigeNächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste