- Anzeige -

Produktneuheiten: LCD- und Plasma-Fernsehgeräte

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Two-in-One: Monitor und Flachfernseher von Hyundai IT

Beitragvon websurfer83 » 23.08.2006, 18:09

23.08.06

Two-in-One: Monitor und Flachfernseher von Hyundai IT

[jv] Hochheim - Aufgrund der ungebrochenen Nachfrage hat sich der koreanische Display-Hersteller entschieden, die Modelle weiterzuentwickeln, um nun mit dem Hyundai L17T plus und L19T plus die Nachfolger zu präsentieren.

Bei den neuen Modellen befinden sich alle Anschlüsse auf der Geräterückseite und nicht mehr im neuen Standfuß.

Bild

Dies hat den Vorteil, dass der Fuß bei einer eventuellen Wandmontage komplett abmontiert werden kann. in Kontrastverhältnis von 700:1 sowie ein Helligkeitswert von 300 cd/qm sollen ein scharfes und homogenes Bild gewährleisten. Der Betrachtungswinkel des eingesetzten A-Class TN Panels, das nach ISO 13406-2 (Pixelfehlerklasse II) spezifiziert ist, beträgt sowohl in horizontaler wie auch in vertikaler Sicht 160 Grad. Der Computer wird wie gewohnt über den analogen D-Sub-Anschluss verbunden. Weitere Multimedia-Anschlüsse wie S-Video und Composite ermöglichen den Anschluss von multimedialen Endgeräten wie z.B. DVD-Player, Spiele-Konsole oder Digitalkamera. Weitere Einsatzgebiete des Gerätes sind insbesondere die Videobearbeitung sowie der Einbau in Wohnwagen und Wohnmobile.

Dazu verfügen die beiden 17 Zoll- und 19 Zoll-Displays über einen integrierten, analogen TV-Tuner für PAL/SECAM Fernsehsignale, der über die mitgelieferte IR-Fernbedienung angesteuert wird. Der Kensington-Sicherheitsslot und der Kopfhöreranschluss sowie der VESA Standard runden das Gesamtkonzept des Multifunktions-Monitores ab. Beim L19T plus steht zusätzlich ein Teletext Decoder mit einer Speicherkapazität von 8 -10 Seiten in der PAL-Version zur Verfügung. Der L17T plus und L19T plus verfügen als Multimedia-Profis über zwei integrierte Lautsprecher. Eine Fernbedienung gehört zum Lieferumfang. Das Netzteil verbraucht im Betrieb durchschnittlich 40 Watt und im Stand-by Modus weniger als 1 Watt.

Der Hyundai L17T plus und der Hyundai L19T plus werden ab sofort in Deutschland ausgeliefert. Die empfohlenen Verkaufspreise liegen bei 339,- Euro für den L17T plus bzw. 379,- Euro für den L19T plus inklusive Mehrwertsteuer.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_103641.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2059
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Individuell gerahmt: HD-Flatscreen von Cinemateq

Beitragvon websurfer83 » 06.09.2006, 07:37

05.09.06

Individuell gerahmt: HD-Flatscreen von Cinemateq

[jv] Der neue Flatscreen CT-50 HD II l mit 127cm Bilddiagonale verfügt ebenso wie sein Vorgänger über ein Kontrastverhältnis von bis zu 10 000:1.

Das Plasma Display-Modul besitzt zudem eine WXGA 1 366x768 Auflösung und ein Ansteuerungsmodul mit einer speziell für europäisches PAL und HDTV entwickelten Bildoptimierungstechnologie, so der Hersteller Cinemateq.

Bild

Für die Bildqualität des CT-50 HD II ist der Picture Optimizer plus HD (SDI) für bis zu 11 anschließbare Video- und 5 digitale Tonquellen und mit u.a. vier HDMI-Schnittstellen verantwortlich. Speziell abgestimmte CT-50 HD II Steuerungs- und Bildoptimierungstechnologie für HDTV-Bild- und Tonumschaltung, HDTV-Bildoptimierung und freie Skalierung bis zu HDTV 1080p sollen ein pixelexaktes, naturgetreues Videoerlebnis garantieren. Das Steuerungsmodul ist optional auch in der SDI-Version erhältlich für den Anschluss eines SDI DVD Player.

Bild

Neu ist die Möglichkeit, das Design des Plasmas individuell zu gestalten, so dass sich der Bildschirm nahtlos in die Wohnumgebung einfügt. Sei es mit kontrast-verstärkendem schwarzen Acryl, moderner silberner Glas/ Edelstahl Optik, echtem Naturholz oder ganz persönlich aus nahezu jedem beliebigen Material und frei wählbarer Farbkombination. Dabei stehen die Rahmenmodule lack, white, silver (Glas/Edelstahl), black wood (Ebenholz-Furnier) und individual colour (ganz nach Kundenwunsch) zur Auswahl.

Das Plasma-Display wird standardmäßig mit einer integrierten Wandhalterung geliefert. Optional kann bei Cinemateq auch ein stabiler Glasstandfuß (15kg) bestellt werden. Innerhalb Deutschlands und Österreich wird zudem eine 3-jährige Garantieverlängerung sowie ein 2- oder 3-Jahre Vor-Ort-Abholservice angeboten.

Der Flatscreen ist nach Angaben des Herstellers ab sofort im Handel erhältlich. Je nach Ausstattungsvariante liegt der Preis für den CT-50 HD II zwischen 6 300 Euro und 6800 Euro.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_106147.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2059
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Groß, größer, am größten: Panasonic Full HD-Plasma

Beitragvon websurfer83 » 09.09.2006, 17:31

07.09.06

Groß, größer, am größten: Panasonic Full HD-Plasma

[ni] Ab November ist ein neues Mitglied der Full HD-Plasma-Familie von Panasonic erhältlich - der TH-65PX600.

Filmvorführungen als Großbildereignisse seien mit der Bildschirmdiagonale von 165 Zentimetern und 16:9-Format kein Problem mehr, so der Hersteller.

Bild

Das moderne Plasmapanel der inzwischen neunten Generation besitzt die volle High-Definition-Auflösung von 1 920 x 1080 Pixel, die für die Visualisierung von scharfen Details zur Verfügung stehen. Lebendige Farben und flüssige Bildfolgen werden durch 29 Milliarden Farben und 4 096 Graustufen garantiert. Panasonic bescheinigt selbst bei anspruchsvollen Filmsequenzen eine realistische und natürliche Darstellung.

Der Plasma kann sowohl HDTV- als auch PAL- oder NTSC-Signale verarbeiten. Die Rückseite bietet u. a. drei HDMI-Schnittstellen mit HDCP-Verschlüsselungsschutz, AV-Ein- und Ausgänge, YUV-Komponenteneingang, S-Video-Eingänge sowie Audio-Ein- und Ausgänge (Cinch). SD-Karteneingang für die Digitalfotos und ein Front-HDMI-Eingang sind ebenfalls vorhanden.

Für einen flexiblen Empfang sind DVB-T- und Analog-Empfänger integriert. Auch um den Raumklang haben sich die Techniker von Panasonic gekümmert: das Stereoraumklangsystem Tru-Surround-XT und zwei 30 Watt-Lautsprecher begleiten die großformatige Filmvorführung.

Der Plasma ist ab November 2006 im Handel in der Farbkombination silber-schwarz erhältlich, ein genauer Preis steht noch nicht fest, er werde nach Herstellerangaben um 15 000 Euro liegen.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_106379.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2059
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Viewsonic: LCD-Displays mit iPod-Dock

Beitragvon websurfer83 » 13.09.2006, 16:27

12.09.06

Viewsonic: LCD-Displays mit iPod-Dock

[jv] Willich/Paris – Viewsonic stellte heute seine "Made for iPod"-Desktop-Display-Technologie mit integriertem iPod-Dock auf der Apple Expo 2006 in Paris vor.

Durch den Einbau einer iPod-Docking-Station in ein Widescreen-Display erweitert die View-Dock-Serie die Möglichkeiten von Media-Playern, berichtet Viewsonic am Dienstag.

Bild

Zudem sind Features wie mehrere USB 2.0-Ports und ein 8-in-1-Kartenleser, ein Mikrofon, Stereolautsprecher plus Subwoofer in das Display integriert.

Mit dieser neuen Display-Serie will Viewsonic dem Verbraucher auch die Möglichkeit bieten, Ihren Desktop zu "entrümpeln" und einfacher zu machen. Schnelle Reaktionszeiten, hohe Kontrast- und Helligkeitswerte sowie große Blickwinkel sollen außerdem für die nötige Qualität bei Action-Spielen, Video-Downloads oder Spielfilmen sorgen.

Bild

Die View-Dock-Displays sollen laut Viewsonic bis zum Ende des Jahres bei ausgewählten Fachhändlern, Retailern und Etailern erhältlich sein. Preise stehen derzeit noch nicht fest.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_107318.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2059
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Bang und Olufsen: TV und Radio in Einem

Beitragvon websurfer83 » 14.09.2006, 13:14

14.09.06

Bang und Olufsen: TV und Radio in Einem

[ni] München - Der Beo Center 6-23 mit Flachbildschirm bietet FM-Radio und eine Option für DAB.

Zudem verfügt er über die moderne LCD-Technologie und PC-Anschluss. Der Hersteller verspricht PC, Radio und TV-Gerät in Einem in verschiedenen Farbvarianten. Mit den dezenten Abmessungen von 59x48x16 Zentimetern empfehlen die Dänen das Gerät als Zweitfernseher.

Bild

Der LCD hat eine Größe von 23 Zoll (66 Zentimeter Bildschirmdiagonale), und verfügt über eine Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten. Für eine optimale Bildwiedergabe ist der Bildschirm mit der reflexionsmindernden sogenannten High-Glare-Technologie ausgestattet. Damit werde auch der Kontrast maßgeblich verbessert, dabei betrage die Kontrastrate 800:1. Es werde außerdem ein viel helleres Bild erzeugt, das auch tagsüber aus relativ flachem Blickwinkel gut zu sehen sei.

Für guten Klang sorgen Stereo-Lautsprecher. Das unter dem Bildschirm leicht nach oben gerichtete Lautsprechersystem trage dazu bei, dass der Klang nach oben transportiert werde und eine direkte Verbindung zum Geschehen auf dem Bildschirm entstehe.

Bild

Der Beo Center 6-23 ist u. a. mit drei Cinchbuchsen (Video In/Audio L-R In), zwei Scart Anschlüssen, DVI-D-Anschluss für den PC und A/V Ein- und Ausgang ausgestattet. Als Zubehör können Tisch- oder Bodenstandfuß (beide mit Motordrehfunktion) aber auch Wandhalterung gewählt werden.

In den Farben Silber, Schwarz, Anthrazit, Rot, Blau oder Gelb ist das Fernsehgerät seit August zu einem Preis von 3 440 Euro im Fachhandel erhältlich.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_107517.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2059
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Neue "HD ready" LCDs von Toshiba

Beitragvon websurfer83 » 22.09.2006, 14:34

21.09.06

Neue "HD ready" LCDs von Toshiba

[ni] Neuss - Auf der diesjährigen IFA hat der Hersteller von Unterhaltungselektronik sechzehn neue Modelle vorgestellt.

Dazu gehören u. a. die LCDs der Regza-High-End-Serie WL68. Sie sind in verschiedenen Bildschirmgrößen erhältlich: Der 42WLT68P ist mit 107 Zentimeter Bildschirmdiagonale der größte und zusätzlich noch mit einem DVB-T-Tuner ausgestattet.

Bild

Weiter besteht die Serie aus den Modellen 37WL68P (94 Zentimeter Bildschirmdiagonale), 32WL68P (82 Zentimeter) sowie den ebenfalls mit integriertem DVB-T-Tuner 37WLT68P (94 Zentimeter) und 32WLT68P (82 Zentimeter). Sie verfügen über jeweils drei HDMI-Anschlüsse, Slim Speaker mit Surround Sound, die zusammen mit Onkyo entwickelt wurden und satten Sound bei geringen Gehäusemaßen garantieren, so Toshiba. Für scharfe Bilder und Detailreichtum sorge das so genannte Pixel Processing, bei dem die Pixelanzahl erhöht werde. Die Produkte seien auch ästhetisch ansprechend in der Farbgebung piano black mit silbernem Rahmen. Die Modelle werden ab Oktober im Handel zu haben sein.

Die Fernseher der Reihe WL67 besitzen die Full-HD-Auflösung von 1 920 x 1 080 und gewährleisten die volle Bildschärfe. Sie verfügen ebenfalls über Pixel Processing und Surround Sound. Mit zwei HDMI-Schnittstellen steht dem Hör- und Sehvergnügen nichts im Wege. Durch diese beiden Modellen habe Toshiba sein Angebot im Bereich Full HD auf vier Produkte erweitert. Die Verfügbarkeit im Handel ist für Oktober/November geplant.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_108689.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2059
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Pearl: Universal-TFT Monitor mit Stereolautsprecher

Beitragvon websurfer83 » 26.09.2006, 12:45

25.09.06

Pearl: Universal-TFT Monitor mit Stereolautsprecher

[jv] Der mobil einsetzbare Monitor ist zu allen wichtigen Spielkonsolen sowie zu den meisten Videoquellen kompatibel.

Alle Anschlusskabel für Playstation, Xbox, Gamecube, DVD, VCR und Videokamera liegen zudem bereits bei, so der Anbieter Pearl.

Bild

Die eingebauten HiFi-Lautsprecher von Mylar Cone verfügen über SRS-Wow-System für den Surround-Effekt. Über zwei Kopfhörerausgänge läßt sich der Spiel- und Filmspaß auch gemeinsam genießen ohne die Umwelt zu stören. Über den flexiblen Standfuß aus Vollmetall kann man den um 180 Grad drehbaren Universal-Monitor wahlweise auf dem Tisch platzieren oder fest an Wand und Decke montieren.

Dank des 12V-Anschlußkabels ist der Monitor auch unterwegs einsetzbar, z.B. im Auto oder bei Camping. ?Zudem verfügt der 7 Zoll-Monitor über Anschlüsse wie RGB Scart, S-Video und AV-Cinch. Die Maße betragen ohne Sockel ca. 215 x 160 x 40 mm. Eine Fernbedienung, erwähnte Kabel, ein 12V-Stromkabel plus Netzteil sowie eine deutsche Anleitung sind im Lieferumfang enthalten.

Der Preis für den Monitor (PE-4995) beträgt bei Pearl 99,90 Euro statt des vom Hersteller empfohlenen Preises von 179,00 Euro.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_109134.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2059
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Sharp entwickelt Dreifach-Perspektiv-LCDs

Beitragvon websurfer83 » 02.10.2006, 13:18

02.10.06

Sharp entwickelt Dreifach-Perspektiv-LCDs

[fr] Osaka/Japan - Mit Hilfe dieser Technik können gleichzeitig drei verschiedene Bildsignale dargestellt werden, die sich dem Zuschauer je nach räumlichen Standort enthüllen.

Sharp ist es damit gelungen, den Blickwinkel so zu kontrollieren, dass das Display gleichzeitig verschiedene Bilder von links, rechts und der Mitte anzeigen kann. Damit ist der japanische Elektronikriese nach eigenen Angaben ein neuer Schritt in der Entwicklung von kontrollierten Blickwinkeldisplays gelungen.

Bild
Mit Hilfe der Spiegel wird hier die Dreifach-Perspektiv-Technik anschaulich gemacht. Abhängig vom Standort des Betrachters kann links die Berglandschaft, in der Mitte der Welpe und rechts die Karte wahrgenommen werden
Bild: Sharp


Letztes Jahr hatte der LCD-Vorreiter auf diesem Gebiet den Anfang gemacht und ein Zweifach-Perspektiv-Display sowie einen LCD mit umschaltbarem Blickwinkel vorgestellt. Des weiteren kommt diese Technik auch in Navigationssystemen und bei Handy-Displays zum Einsatz.

Bild
Während bei einem herkömmlichen LCD unabhängig vom Standort immer dasselbe Bild zu sehen ist (Grafik links), können bei Sharps Dreifach-Perspektiv-LCDs Person A, Person B und Person C drei verschiedene Bildspuren wahrnehmen (Grafik rechts)
Bild: Sharp


Besonders für den wachsenden Markt der Autounterhaltungsindustrie scheint diese Entwicklung durchaus interessant sein: So könnte über nur ein Display das ganze Auto versorgt werden: Der Fahrer bekommt das Navigationssystem angezeigt, während der Beifahrer gleichzeitig Informationen zur Strecke heraussuchen könnte und die Kinder im Rückraum wiederum mit einer DVD unterhalten werden.

Selbstverständlich plant Sharp auch die Nutzung in öffentlichen Räumen für Werbedisplays oder andere Anzeigensysteme.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_110109.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2059
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Sharp will wieder an die LCD-Spitze

Beitragvon websurfer83 » 06.10.2006, 20:31

06.10.06

Sharp will wieder an die LCD-Spitze

[fr] Um dies zu erreichen, muss der japanische Elektronikkonzern seine Marke in Europa stärker etablieren sowie seine Produktionskapazitäten erhöhen.

Wie das Wirtschaftsmagazin "Business Week" berichtete, ist Sharp zu sehr auf den japanischen Markt eingestellt und hat sich zu wenig um die Internationalisierung seiner Marke gekümmtert. Dadurch ist man zwar in Japan eins der stärksten Unternehmen - letztes Jahr hat Sharp laut "Business Week" 62 Prozent seiner LCDs in Japan verkauft und damit 89 Prozent des gesamten Gewinns in Sachen LCD-Geschäft generiert.

Bild

Weltweit ist Sharp weitaus weniger präsent - doch dies war laut "Business Week" nicht immer so: Im Jahr 2000 war Sharp einer der Ersten Hersteller für Flachbildschirme und konnte sich damals unglaubliche 86 Prozent weltweiten Marktanteil bei LCD-Bildschirmen sichern. Doch diese Zeiten sind vorbei: Zwar ist der Verkauf bei Sharp jährlich um 13 Prozent gestiegen, jedoch blieb man damit hinter dem durchschnittlichen Wachstum des LCD-Marktes zurück.

Doch jetzt will das japanische Unternehmen wieder ganz nach oben. Dafür hat man eine hochdotierte Werbeagentur unter Vertrag genommen und will mit einem verdoppelten Werbebudget von 170 Millionen Dollar die Marke Sharp international aufpolieren.

Bild

Natürlich reicht Werbung allein nicht - das wissen auch die Entscheider bei Sharp. Deswegen hat man dieses Jahr eine Produktoffensive gestartet und drängt mit sechs neuen LCD-Fernsehern mit Bildschirmdiagonalen zwischen 42 und 52 Zoll auf den Markt. Dafür braucht man jedoch vor allem das neue japanische Panel-Werk, welches unter Hochdruck gebaut wird und Ende dieses Jahres fertiggestellt werden soll. Darüber hinaus soll die Fabrik in Mexico ausgebaut sowie ein Werk in Polen fertiggestellt werden.

Dies ist auch dringend notwendig, da die Produktionskapazitäten bei Sharp alles andere als flexibel waren und man auf den letztjährigen Boom im LCD-Bereich nicht mehr reagieren konnten. Laut "Business Week" war die Panelproduktion mit vier Millionen Stück letztes Jahr schon völlig ausgereizt, sodass man bei Sharp auf die gestiegene Nachfrage nicht reagieren konnte. Damit ist den Japanern ein lukratives Geschäft entgangen, stieg der LCD-Verkauf von 8.8 Millionen Stück weltweit im Jahr 2004 auf 21,2 Millionen 2005.

Auch konnte Sharp mit seinen Panel-Fabriken nicht auf die gestiegene Nachfrage noch großen Bildschirmdiagonalen reagieren. Mit den kleineren Fernsehern konnte man zwar die engen japanischen Wohnzimmer erobern, international dafür aber kaum Erfolge erzielen.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_110778.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2059
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

Unterwegs-TV von Yamakawa

Beitragvon websurfer83 » 06.10.2006, 20:43

06.10.06

Unterwegs-TV von Yamakawa

[ni] Klein, leicht und bezahlbar - so kündigt Yamakawa sein neues Digital-TV-Gerät an.

Der DVB-35M hat ein Gewicht von 175 Gramm, ein 3,5 Zoll großes Display (8,6 Zentimeter Bildschirmdiagonale) und soll 129 Euro unverbindliche Hersteller-Preisempfehlung kosten.

Bild

Das TFT-Display erzeuge ein gestochen scharfes Bild in digitaler Qualität. Für Stereo-Sound sorgt der integrierte Lautsprecher, er kann aber auch über Kopfhörer empfangen werden. Der interne Lithium Polymer Akku reicht für zirka zwei Stunden, garantiert der Hersteller.

Besonders einfach sei die Erstinbetriebnahme, in weniger als zwei Minuten inklusive automatischem Sendersuchlauf soll alles erledigt sein, dank deutscher Menüführung mit Installationsassistent. Das Fernsehvergnügen mit dem DVB-35M sei auch in anderen europäischen Ländern problemlos möglich. Optional kann auch eine Antenne angeschlossen werden um die Empfangsleistung nochmals zu verbessern, ebenso könne der Anschluss an größere Bildschirme erfolgen.

Die Abmessungen des DVB-35M betragen 120 x 80 x 16 Millimeter. Zum Lieferumfang gehören der 2200 MAH starke Lithium Polymer Akku, eine Stationärantenne mit Magnetfuß, eine flexible Mobilantenne, Ladegerät, Fernbedienung und Ohrhörer sowie Audio/Video-Verbindungskabel zu einem TV-Gerät bzw. Bildschirm.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_110838.html
Online shoppen und gleichzeitig das Forum unterstützen!

Bild Mit dem RSS-Feed des Unitymedia-Forums keine neuen Postings mehr verpassen! :cool:

Wichtiger Hinweis: Das Team kann leider keine Support-Anfragen per PN oder Mail beantworten. Solche Nachrichten werden von uns kommentarlos gelöscht! Bitte stellt eure Fragen in den dafür vorgesehenen Foren-Bereichen. Danke!
Benutzeravatar
websurfer83
Administrator
 
Beiträge: 2059
Registriert: 24.06.2005, 13:23
Wohnort: D-73760 Ostfildern-Kemnat / Stuttgart

VorherigeNächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste