- Anzeige -

tt-micro c264 kein Signal

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

tt-micro c264 kein Signal

Beitragvon Arakasi » 24.07.2008, 00:02

Hallo zusammen,

habe heute morgen den o.g. Receiver abgeholt und versucht in Betrieb zu nehmen. Leider ohne Erfolg.

Da ich keinen LCD-TV oder Röhren-TV besitze, habe ich mir zum Anschluß an einen LCD-Monitor (Samsung Syncmaster 275T) ein Scart-Composite-Kabel besorgt und den Receiver damit mit dem Composite-Eingang (YPbPr) des Monitors verbunden. Den optischen Audio-Ausgang habe ich mit meinem Sound-System verbunden.

Wenn ich nun den Monitor auf die Composite Quelle umschalte und den Receiver einschalte, erhalte ich die Meldung "Kein Signal". Am Receiver leuchtet eine grüne LED, ohne das ich ihn mit der Fernbedinung vorher eingeschaltet hätte. Wenn ich die Fernbedinung betätige blinkt die LED kurz rot auf, und bleibt dann grün.

Scheinbar ist der Receiver auf "Dauer-AN", zumindest wenn man der Anleitung des tt-micro glauben soll, denn es wohl keine Möglichkeit den Receiver auszuschalten (rote LED). Es passiert ja praktisch nichts, wenn ich auf AN/AUS mit der Fernbedingung drücke.

Also wenn der Receiver aus wäre, würde ich ja verstehen, dass ich kein Signal habe.

Im Unitymedia-Kunden-Login ist der Status für Digital-TV "laufende Aktivierung", was ich aber darauf beziehe, dass ich ja die Smartcard noch nicht aktivieren konnte, weil ich ja erst gar nicht ins Menu des Receivers komme.

Hat jemand eine Idee was da schief läuft ?

Viele Grüße Thomas
Arakasi
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.07.2008, 23:42
Wohnort: Köln

Re: tt-micro c264 kein Signal

Beitragvon Cassa I » 24.07.2008, 00:47

Mal nee Frage hast du denn auch das Antennenkabel im Receiver drin du musst dann erst mal die einstellungen vornehmen und dann geht er erst so was nennt man erst installation
Cassa I
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.07.2008, 16:11

Re: tt-micro c264 kein Signal

Beitragvon Bulls600 » 24.07.2008, 07:03

Arakasi hat geschrieben:Hallo zusammen,

habe heute morgen den o.g. Receiver abgeholt und versucht in Betrieb zu nehmen. Leider ohne Erfolg.

Da ich keinen LCD-TV oder Röhren-TV besitze, habe ich mir zum Anschluß an einen LCD-Monitor (Samsung Syncmaster 275T) ein Scart-Composite-Kabel besorgt und den Receiver damit mit dem Composite-Eingang (YPbPr) des Monitors verbunden. Den optischen Audio-Ausgang habe ich mit meinem Sound-System verbunden.

Wenn ich nun den Monitor auf die Composite Quelle umschalte und den Receiver einschalte, erhalte ich die Meldung "Kein Signal". Am Receiver leuchtet eine grüne LED, ohne das ich ihn mit der Fernbedinung vorher eingeschaltet hätte. Wenn ich die Fernbedinung betätige blinkt die LED kurz rot auf, und bleibt dann grün.

Scheinbar ist der Receiver auf "Dauer-AN", zumindest wenn man der Anleitung des tt-micro glauben soll, denn es wohl keine Möglichkeit den Receiver auszuschalten (rote LED). Es passiert ja praktisch nichts, wenn ich auf AN/AUS mit der Fernbedingung drücke.

Also wenn der Receiver aus wäre, würde ich ja verstehen, dass ich kein Signal habe.

Im Unitymedia-Kunden-Login ist der Status für Digital-TV "laufende Aktivierung", was ich aber darauf beziehe, dass ich ja die Smartcard noch nicht aktivieren konnte, weil ich ja erst gar nicht ins Menu des Receivers komme.

Hat jemand eine Idee was da schief läuft ?

Viele Grüße Thomas


Den Monitor über F-BAS oder S-VIDEO betreiben.

Scart auf Komponente funktioniert nur mit einem Wandler, der nicht gerade billig ist.

Heinz-Jürgen
Bulls600
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.07.2007, 13:07
Wohnort: Duisburg

Re: tt-micro c264 kein Signal

Beitragvon Arakasi » 24.07.2008, 07:13

Cassa I hat geschrieben:Mal nee Frage hast du denn auch das Antennenkabel im Receiver drin du musst dann erst mal die einstellungen vornehmen und dann geht er erst so was nennt man erst installation

Hallo Cassa,

ja das Antennenkabel drin.

Gruß Thomas
Arakasi
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.07.2008, 23:42
Wohnort: Köln

Re: tt-micro c264 kein Signal

Beitragvon Arakasi » 24.07.2008, 09:56

Bulls600 hat geschrieben:
Arakasi hat geschrieben:Hallo zusammen,

habe heute morgen den o.g. Receiver abgeholt und versucht in Betrieb zu nehmen. Leider ohne Erfolg.

Da ich keinen LCD-TV oder Röhren-TV besitze, habe ich mir zum Anschluß an einen LCD-Monitor (Samsung Syncmaster 275T) ein Scart-Composite-Kabel besorgt und den Receiver damit mit dem Composite-Eingang (YPbPr) des Monitors verbunden. Den optischen Audio-Ausgang habe ich mit meinem Sound-System verbunden.

Wenn ich nun den Monitor auf die Composite Quelle umschalte und den Receiver einschalte, erhalte ich die Meldung "Kein Signal". Am Receiver leuchtet eine grüne LED, ohne das ich ihn mit der Fernbedinung vorher eingeschaltet hätte. Wenn ich die Fernbedinung betätige blinkt die LED kurz rot auf, und bleibt dann grün.

Scheinbar ist der Receiver auf "Dauer-AN", zumindest wenn man der Anleitung des tt-micro glauben soll, denn es wohl keine Möglichkeit den Receiver auszuschalten (rote LED). Es passiert ja praktisch nichts, wenn ich auf AN/AUS mit der Fernbedingung drücke.

Also wenn der Receiver aus wäre, würde ich ja verstehen, dass ich kein Signal habe.

Im Unitymedia-Kunden-Login ist der Status für Digital-TV "laufende Aktivierung", was ich aber darauf beziehe, dass ich ja die Smartcard noch nicht aktivieren konnte, weil ich ja erst gar nicht ins Menu des Receivers komme.

Hat jemand eine Idee was da schief läuft ?

Viele Grüße Thomas


Den Monitor über F-BAS oder S-VIDEO betreiben.

Scart auf Komponente funktioniert nur mit einem Wandler, der nicht gerade billig ist.

Heinz-Jürgen

Hallo Heinz-Jürgen,

danke für den Hinweis. Frage mich dann nur wozu es dieses Kabel dann ohne Wandler gibt, was nicht heißen soll, dass ich Deine Aussage anzweifle, wundere mich nur allgemein.
Das Ganze soll auch keine Dauer-Lösung sein, da ich eine DVB-C-Karte mit CI und AlphaCrypt classic bestellt habe. Sprich ich wollte diese direkte Receiver-Monitor-Verbindung hauptsächlich zum Testen (SmartCard aktivieren) und ggf. als Fallback falls es mit der Karte auch noch Probleme gibt.

Gruß Thomas
Arakasi
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.07.2008, 23:42
Wohnort: Köln

Re: tt-micro c264 kein Signal

Beitragvon Norbert » 24.07.2008, 10:54

und ggf. als Fallback falls es mit der Karte auch noch Probleme gibt.
Wenn Du die Karte mit einem Alphacrypt betrieben willst dann solltest Du Dein Feedback eher daraus ziehen.
Am TTMicro wird sie einwandfrei funktionieren, das muss aber mit dem Alphacrypt nicht genauso sein.
BildBild
Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 529
Registriert: 25.06.2008, 19:47

Re: tt-micro c264 kein Signal

Beitragvon Bulls600 » 24.07.2008, 12:10

@Arakasi

Wenn der Receiver auf dem Scart-Ausgang YUV ausgeben kann, funktioniert es auch.

Aber dieser Receiver hat ausser RGB nur FBAS und S-Video Ausgabe.

Da der Monitor laut Datenblatt die benötigten Eingänge besitzt, kannst Du den Receiver doch
daran anschliessen, du musst nur noch den Audio-Ausgang zusätzlich verbinden.

Von dem vorhandenen Adapter ein Kabel in den FBAS-Eingang am Monitor und den Receiver auch
auf FBAS einstellen nicht vergessen.

Heinz-Jürgen
Bulls600
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.07.2007, 13:07
Wohnort: Duisburg

Re: tt-micro c264 kein Signal

Beitragvon Arakasi » 24.07.2008, 13:00

Bulls600 hat geschrieben:@Arakasi

Wenn der Receiver auf dem Scart-Ausgang YUV ausgeben kann, funktioniert es auch.

Aber dieser Receiver hat ausser RGB nur FBAS und S-Video Ausgabe.

Da der Monitor laut Datenblatt die benötigten Eingänge besitzt, kannst Du den Receiver doch
daran anschliessen, du musst nur noch den Audio-Ausgang zusätzlich verbinden.

Von dem vorhandenen Adapter ein Kabel in den FBAS-Eingang am Monitor und den Receiver auch
auf FBAS einstellen nicht vergessen.

Heinz-Jürgen


@Bulls600

Danke für Deine Erläuterungen. Geh ich recht in der Annahme, dass der FBAS-Eingang der einzelne, gelbe Chinch-Eingang mit der Aufschrift "Video" ist ? Das ist wahrscheinlich das grundsätzliche Problem mit den Begriffen: RGB != YUV = Component IN, und FBAS == Video.
Welchen der 3 Chinch-Stecker ich in den FBAS - Video-Eingang stecke ist also egal ? Inzwischen hab ich noch ein kurzes S-Video-Kabel gekauft, da ich da noch einen Scart-Adapter hatte. Werde ich heute abend ausprobieren. Ist ja wie geschrieben nicht auf Dauer. Das Audio-Signal geht vom optischen Ausgang direkt auf mein Surround-System (Logitech Z5450).

In das Einstellungsmenu des Receivers bin ich bis jetzt ja noch nicht reingekommen, um den Ausgang des Receivers einstellen zu können.

@All

Wenn ich die Smartcard nun im Receiver aktiviere, kann ich Sie aber trotzdem auch sozusagen wechselweise im Alphcrypt Classic benutzen ? Oder muss ich die dann noch mal wieder neu aktivieren ?

Gruß Thomas
Arakasi
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.07.2008, 23:42
Wohnort: Köln

Re: tt-micro c264 kein Signal

Beitragvon Bulls600 » 24.07.2008, 18:05

@Arakasi

Die Cinch-Stecker durchprobieren ( FBAS/ gelb ) oder direkt den S-Video Eingang benutzen.

Die Karte kannst Du benutzen wo Du willst.

Heinz-Jürgen
Bulls600
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.07.2007, 13:07
Wohnort: Duisburg


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste