- Anzeige -

Neuer Receiver - neue Karte?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Re: Neuer Receiver - neue Karte?

Beitragvon John Doe » 14.07.2008, 23:29

Bellwood hat geschrieben:[.....]
Ich hatte es vermutet. Ich hatte UM per Mail kontaktiert. Dann brauche ich nicht mehr auf die Antwort warten.[.....]

Kleiner Tipp: Bei UM nichts über E-Mail, besser die 1177!!!

Bisher hat mich nur die 0180-Nr. für 14 ct/Minute davon abgehalten, dort anzurufen.

Wie gesagt "1177"....., ist auch auf jeder Seite hier ganz oben gepinnt. :zwinker:

MfG
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470
Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
 
Beiträge: 498
Registriert: 18.12.2007, 19:59
Wohnort: Dortmund

Re: Neuer Receiver - neue Karte?

Beitragvon Bellwood » 14.07.2008, 23:59

ok... :phone:
Viele Grüße

Frank
Bellwood
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.07.2008, 21:11

Re: Neuer Receiver - neue Karte?

Beitragvon UM.User » 22.07.2008, 21:29

Aber die 1177 gilt nur für die, die Telefon über UM haben. ;-)

Verständnisfrage eines Anfängers: Ich kann tatsächlich einen der beiden genannten Receiver kaufen und brauche keine neue Karte? Bestehende Karte rein und das Ding läuft? Dann sieht es doch sicher schlecht aus, wenn UM das Verschlüsselungs-System wechselt/ändert?!
UM.User
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 69
Registriert: 15.07.2008, 17:57

Re: Neuer Receiver - neue Karte?

Beitragvon John Doe » 22.07.2008, 23:45

UM.User hat geschrieben:Aber die 1177 gilt nur für die, die Telefon über UM haben. ;-)

[.....] Dann sieht es doch sicher schlecht aus, wenn UM das Verschlüsselungs-System wechselt/ändert?!


Wo steht denn, dass UM so etwas plant? :confused:

Du bist hier im UM und nicht im Premiere-Forum.

MfG
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470
Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
 
Beiträge: 498
Registriert: 18.12.2007, 19:59
Wohnort: Dortmund

Re: Neuer Receiver - neue Karte?

Beitragvon Moses » 23.07.2008, 21:52

Ja, die beiden Reciever funktionieren ohne weiteres mit der UM01 Karte.

Das Gerücht, dass UM das Verschlüsselungssystem wechselt, geht schon etwas länger um. Die letzte offizielle Information ist, dass UM "Nagravision International" nutzt, was im Gegensatz zu dem System, was Premiere nutzt bzw. genutzt hat, noch nicht geknackt ist. Meine persönliche Vermutung ist, dass uns die UM01 Karten noch etwas erhalten bleiben, wohingegen die I02 Karten wohl irgendwann verschwinden werden... möglicherweise erst, wenn sich der "Staub" von der Premiere Umstellung gelegt hat.

Natürlich gilt abschließend: Für den Reciever, den du von UM zur Verfügung gestellt bekommst, gibt es eine Funktionsgarantie von UM. Für alle anderen nicht. Punkt. Das ist aber bei Premiere und anderen Pay-TV Anbietern ganz genauso...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Neuer Receiver - neue Karte?

Beitragvon UM.User » 24.07.2008, 16:24

Danke Moses!

Ich habe hier noch so eine "alte" Tividi free rumfliegen. In meinem Kundemenü steht die als aktiviert. Da müsste ich doch auch noch was mit anfangen können? Werde mich mal auf die Suche nach einem passenden Receiver machen. Das ist meine ich eine UM02-Karte. Oder wäre das das Gleiche wie I02?

Hat denn die Seriennummer des Recievers keine Bedeutung? Die muss man doch eigentlich angeben, wenn man so solo eine neue Karte bestellt. Kann ich also doch einfach so den Rceiver wechseln?

Nachtrag, wer die SuFu benutzen kann ist klar im Vorteil. ;-)
"Alte I02 - SCs fangen mit 0268 an (werden nicht mehr ausgegeben) (Humax - STB)"
Jetzt muss ich nur noch rausbekommen welcher Humax und was STB bedeutet. :zwinker:
UM.User
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 69
Registriert: 15.07.2008, 17:57

Re: Neuer Receiver - neue Karte?

Beitragvon Clyvanth » 24.07.2008, 16:35

UM.User hat geschrieben: was STB bedeutet.

Set Top Box

Anderes Wort für Reciever :zwinker:
MfG Björn [ Exklusiver Forums - CC - Berater ;o) ]
Benutzeravatar
Clyvanth
Kabelexperte
 
Beiträge: 156
Registriert: 18.05.2008, 16:36

Re: Neuer Receiver - neue Karte?

Beitragvon John Doe » 24.07.2008, 16:53

Clyvanth hat geschrieben:
UM.User hat geschrieben: Anderes Wort für Reciever :zwinker:


.... oder Receiver :D
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470
Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
 
Beiträge: 498
Registriert: 18.12.2007, 19:59
Wohnort: Dortmund

Re: Neuer Receiver - neue Karte?

Beitragvon Moses » 26.07.2008, 12:14

UM.User hat geschrieben:Hat denn die Seriennummer des Recievers keine Bedeutung? Die muss man doch eigentlich angeben, wenn man so solo eine neue Karte bestellt. Kann ich also doch einfach so den Rceiver wechseln?


Soweit ich weiß, müssen die das machen. Die Deutschen Pay-TV Anbieter müssen sich nämlich an das Jugendschutzgesetz halten, nachdem der Jugendschutz-PIN nicht deaktiviert werden darf. Bei eigentlich allen "nicht zertifizierten" Recievern und insbesondere bei allen CAM Modulen kann man den Jugendschutz-Pin bzw. die Frage danach aber einfach abschalten. Das dürfen die Anbieter nicht unterstützen und wollen wohl mit der Abfrage der Reciever Seriennr. sicher gehen, dass du einen "zertifizierten" Receiver hast. Für die Verschlüsselung spielt die Seriennummer des Receivers bei dem hier verwendeten Verfahren aber überhaupt keine Rolle. Technisch geht das so alles. Rein rechtlich verliert man mit einem eigenen Receiver das Recht auf eine Funktionsgarantie des Anbieters...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Neuer Receiver - neue Karte?

Beitragvon UM.User » 28.07.2008, 21:28

Danke euch erstmal allen!

Eine Frage habe ich noch. Was passiert denn mit meiner Tividi free-Smartcard, wenn UM da was umstellt? Das ist doch ein nicht mehr angebotenes Produkt von einer Firma die es, wenn man es krass ausdrückt, nicht mehr gibt. Diese Karte kann man nach einer Verschlüsselungsumstellung doch sicher in die Tonne kloppen, obwohl man dafür mal bezahlt hat. Im Kundenmenü ist sie auch noch schön sauber aufgeführt.
UM.User
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 69
Registriert: 15.07.2008, 17:57

VorherigeNächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 4 Gäste