- Anzeige -

Hausanschlussverstärker, Wanddosen

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Re: Hausanschlussverstärker, Wanddosen

Beitragvon Visitor » 28.06.2008, 23:22

@harry70

Hast du ein Messgerät um einen 42dB Verstärker vernünftig einzupegeln? :zwinker:
Du hast doch auch noch alte TV-Dosen, wie soll denn da eine vernünftig eingestellte, vor allem hast du auch noch Digi-TV, BK-Anlage rauskommen?
Learning by doing?
Vorschlag, Bei UM Technikereinsatz bestellen, kostet dich 50 Euro, meist kommt ein Sub-Techniker. Bei Terminierung mit Sub nach Preis für
einen Digi-tauglichen Verstärker plus 2? neuen BK-Dosen fragen, komplett c.a. 150 Euro. :smile:
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3093
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Hausanschlussverstärker, Wanddosen

Beitragvon harry70 » 29.06.2008, 10:33

Ein Messgerät kann ich mir leihen.

Dosen sind es eher 5-7.
harry70
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.06.2008, 19:50

Re: Hausanschlussverstärker, Wanddosen

Beitragvon Supermarkus » 02.07.2008, 15:29

Hallo,

ja das würde mich auch interessieren, welcher Verstärker funktioniert. Soll ja keine Empfehlung oder Werbung sein, mann kann ja sagen, den XY hab ich und der funktioiert.
Bin nicht Goethe und nicht Schiller, schreib nur hin,
dass ich begeistertes Mitglied hier im Forum bin !
Supermarkus
Kabelneuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 09.06.2008, 16:53

Re: Hausanschlussverstärker, Wanddosen

Beitragvon Grothesk » 02.07.2008, 15:37

Das kann so niemand sagen, weil die Verhältnisse vor Ort bei jedem anders sind. Gibt ja nicht ohne Grund verschiedene Verstärker. Das kann eigentlich nur ein Techniker sagen, nachdem er die Anlage vermessen hat.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Vorherige

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste