- Anzeige -

Audioproblem mit TT-micro C264

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Audioproblem mit TT-micro C264

Beitragvon lexx1979 » 03.06.2008, 20:22

Hallo Forenmitglieder,

habe ein kleines Prob mit dem TT.

Kurze Schilderung:

Bis einschließlich letzten Mittwoche hatte ich DVBT, seid Donerstag 3Play 10000.
Bekommen habe ich den TT-micro C264.
Telefon, Internet und Fernsehbild sind echt "TOP". Keine Kästchen oder irgendetwas anderes.

Allerdings habe ich mit dem TT ein Audioprob.
Ich habe den Fernseher via SCART angeschlossen, und über CINCH meine Stereoanlage.

Schalte ich über den TT lauter oder leiser höre ich nur eine Veränderung am Fernseher.
Die Lautstärke über die Anlage ändert sich nicht. Diese kann ich nur direkt über die Anlage regeln.

Bei DVBT hatte ich einen Humax Receiver wo alles klappte.

Kann es sein das ich was falsch gemacht habe?? Oder ünterstüzt der TT die regelung über CINCH nicht??

Wäre super wenn mir jemand helfen könnte, den es nervt fürvhterlich immer 2 Fernbedienungen nutzen zu müssen.

Vielen Dank im voraus

Gruß
Sascha
lexx1979
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 28.05.2008, 10:28

Re: Audioproblem mit TT-micro C264

Beitragvon std » 03.06.2008, 20:43

Hi,

so unterscheiden sich die Ansprüche. Ich fand es immer seltsam wenn Geräte einen geregelten Cinch bieten,
Wies bein TT ist so ist es eigentlich logisch. Wenn man einen Verstärker anschließt regelt man die Lautstärke am Verstärker

Für die Bedienung meine vielen Komponenten nutze ich genau eine Fernbedienung, eine Logitech harmony. Die originalen liegen alle, der Batterien beraubt, in einer Schublade
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Audioproblem mit TT-micro C264

Beitragvon lexx1979 » 03.06.2008, 21:22

Aloha,

das mir der Harmony hört sich gut an.
Woher weiß ich denn vorher ob die harmony meine Geräte unterstüzt.

Welche genau hast Du denn??
lexx1979
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 28.05.2008, 10:28

Re: Audioproblem mit TT-micro C264

Beitragvon std » 03.06.2008, 21:36

Hi,

ich habe eine 525: http://www.dvdboard.de/reviews/showprod ... =38&cat=21
und eine 785: http://www.dvdboard.de/reviews/showprod ... =80&cat=21

Von den grundlegenden Funktionen her sind alle Harmony gleich. Unterschiede liegen beim Display, Akku mit Ladestation statt batterien, Anzahl der Displaytasten, es gibt auch Touchscreen
Die Logitech-datenbank ist riesig, und zur Not kann man auch noch manuell anlernen was besser klappt als bei jeder anderen Universalen die ich kenne
Ich glaube es gibt kein IR-Gerät das nicht zu steuern ist. manchmal ist zwar die Konfig etwas hakelig bis es funktioniert wie gewünscht, aber dafür wird man im tägl. Betrieb mehr als entschädigt

Das geniale ist die Steuerung nacg Aktivitäten und nicht nach Geräten
Schaust du TV mit deinem DVB-Receiver so werden TV und Receiver und Verstärker eingeschaltet. Wechselst du auf "DVD sehen" wird der DVDP eingeschaltet, auf Wunsch der Receiver aus, und der Verstärker auf den richtigen Eingang geschaltet
Alle benötigten Geräte liegen auf einer Ebene der FB, ein Umschalten der Ebene ist nicht nötig
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Audioproblem mit TT-micro C264

Beitragvon Beobachter7 » 04.06.2008, 09:01

lexx1979 hat geschrieben:Bekommen habe ich den TT-micro C264.

Allerdings habe ich mit dem TT ein Audioprob.
Ich habe den Fernseher via SCART angeschlossen, und über CINCH meine Stereoanlage.

Schalte ich über den TT lauter oder leiser höre ich nur eine Veränderung am Fernseher.
Die Lautstärke über die Anlage ändert sich nicht. Diese kann ich nur direkt über die Anlage regeln.

ünterstüzt der TT die regelung über CINCH nicht??
Tja, das ist so. Tut er nicht. In vielen Fällen lästig -- der Verstärker meiner Stereo-Anlage ist nicht mal fernsteuerbar -- aber z.B. bei Aufnahmen, sei es via SCART am Videorecorder oder via Cinch auf Tonband (bzw. deren moderenen digitalen Nachfolger) wird man schätzen, daß sich die Lautstärke der Aufzeichnung nicht ändert, wenn man mal für ein Telefonat die Lautstärke runterdreht oder weil der Nachbar protestiert hat...
Beobachter7
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 06.05.2008, 18:10
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Audioproblem mit TT-micro C264

Beitragvon Moses » 04.06.2008, 10:22

Billiger als die Harmony könnte da auch sowas sein: http://www.xmediasat.com/shop/artikel/S ... -xm690.htm

Wenn ich das richtig verstanden hab, kann man das direkt an den Reciever anschließen. An die Scart-Buchse kommt dann das Kabel zum TV und von den Chinch Anschlüssen kannst du zum Verstärker gehen. Falls das Audio-Signal grundsätzlich nicht beim TV ankommen soll, könnte man da auch noch anderes bauen...

Mein persönliches Problem mit den Harmonies ist, dass die ziemlich langsam schalten, zumindest bei mir haben sie das getan... 2 Sekunden Verzögerung war keine Seltenheit. Alles rumgebastel in dem (meiner Meinung nach schrecklichen Konfiguration... warum muss das alles bei Logitech auffem Server gespeichert werden??? Datenschutz? Tz..) hat nix geholfen. Ich vermute, dass das an meinem TV liegt, der halt relativ langsam reagiert, was die mit dem Preset für den TV dann der FB bei gebracht haben... und da die FB eben dieses komische geeier mit den Aktionen machen will, dauert das halt alles was länger. Aber da sollte sich jeder selber nen Bild machen. Einfach im Internet kaufen und bei nicht gefallen nach 2 Wochen zurück gehen lassen ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Audioproblem mit TT-micro C264

Beitragvon std » 04.06.2008, 16:29

also wenn sie richtig konfiguriert ist schaltet die Harmony zügig
Man muss halt an den Verzögerungszeiten und Sendewiederholungen "schrauben"
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Audioproblem mit TT-micro C264

Beitragvon lexx1979 » 05.06.2008, 10:34

Danke für Eure Vorschläge.

Ich werde es mal mit dem SCART-Adapter probieren. Gehe morgen mal in den großen roten markt und schaue ob die so ein Ding haben.
Danach gibt es ne Rückmeldung.
lexx1979
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 28.05.2008, 10:28

Re: Audioproblem mit TT-micro C264

Beitragvon UnityKitty » 05.06.2008, 12:33

Habe auch ein seltsames Problem mit dem TT-micro C264
Und zwar wenn ich in den Radio Modus gehe, kann ich die Sender nur solange über die HiFi Anlage hören bis ich den Fernseher ausschalte.
Dann kommt aus der Anlage kein Mucks mehr.
Angeschlossen habe ich den TT-micro C264 per Optischer Dolby-Digital- /AC3-Audio-Ausgang (S /PDIF) an den Sony Receiver.
Zum Radio hören den Plasma laufen lassen müssen erscheint mir etwas unlogisch :kratz:
Hat da wer einen Ratschlag für mein Problem?
Bild - Bild
Benutzeravatar
UnityKitty
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 74
Registriert: 30.05.2008, 11:06
Wohnort: Zwischen Dusseldoof und der verbotenen Stadt

Re: Audioproblem mit TT-micro C264

Beitragvon d3000fan » 05.06.2008, 13:40

UnityKitty hat geschrieben:... wenn ich in den Radio Modus gehe, kann ich die Sender nur solange über die HiFi Anlage hören bis ich den Fernseher ausschalte.
Dann kommt aus der Anlage kein Mucks mehr.
Angeschlossen habe ich den TT-micro C264 per Optischer Dolby-Digital- /AC3-Audio-Ausgang (S /PDIF) an den Sony Receiver.
Zum Radio hören den Plasma laufen lassen müssen erscheint mir etwas unlogisch :kratz:

Ist auch der Fernseher mit der HiFi-Anlage verbunden, z. B. über Cinch? Vielleicht hörst Du Radio darüber und nicht über S/P-DIF?
d3000fan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 433
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Nächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste