- Anzeige -

TV Karte um Unitymedia aufzuzeichen

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

TV Karte um Unitymedia aufzuzeichen

Beitragvon flokoc » 11.04.2008, 09:53

Hallo zusammen,

leider hat mein DVD-Rekorder den Geist aufgegeben und somit kann ich keine Sendungen mehr aufnehmen. Ich habe mal gelesen das es digitale TV-Karten gibt mit denen man sogar in Divx/Vxid direkt aufnehmen kann. Habt ihr da vielleicht ein paar Tipps / Infos für mich ?

Liebe Grüße,
flokoc
flokoc
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.12.2007, 14:31

Re: TV Karte um Unitymedia aufzuzeichen

Beitragvon Digioso » 19.05.2008, 18:51

Hallo zusammen,

ich habe ein ähnliches Problem wie flokoc.
Ich bin Neukunde bei UnityMedia und habe den Receiver TT-micro C264 mitgeliefert bekommen.
Da ich keinen Fernseher habe und mir auch keinen kaufen möchte, würde ich jetzt gerne wissen, ob es eine (günstige) Möglichkeit gibt, den Receiver an meinen PC anzuschließen, möglichst über USB.

So etwas wie ein Scart->USB-Adapter (mit dem entsprechenden Treiber) wäre toll, aber leider scheint es so etwas nicht zu geben.
Sprich den Scart-Anschluss kann ich wohl eher nicht nutzen.

Ich habe bei der UnityMedia Hotline angerufen und die haben mir vorgeschlafen, meine Soundkarte mit einem Cinch->Klinke Kabel an dem Digital-Ausgang des Reveivers anzuschließen.
Damit hätte ich schonmal Audio. Frage ist dann: Wo bekomme ich dann das Bild her?
Der Receiver hat, wenn ich das richtig sehe, 3 Audio-Ausgänge (2 Analog R/L, 1 Digital), 2 Scart-Ausgange und einen Antennen-Ausgang.
Meine Grafikkarte verfügt weder über einen Scart, noch über einen Antenneneingang. Gibt es da vielleicht doch irgendeinen Adapter für?

Muss ich mir dann doch eine TV-Karte holen und diese an den Receiver anschließen, bzw. ein Receiver-TV-Karte-Kombigerät ? Falls ja, was könntet ihr mir da empfehlen? Sollte dann auch möglichst per USB oder Firewire angeschlossen werden, da ich nicht mehr wirklich viele Steckplätze im Rechner frei habe.

Danke. :)
Leg dich nie mit einem BAOD an, oder du bist selber dran.

Das Leben ist grausam.
Wenn es mal nicht grausam ist, ist es grausamer.

Bild
Benutzeravatar
Digioso
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.05.2008, 18:30

Re: TV Karte um Unitymedia aufzuzeichen

Beitragvon Moses » 20.05.2008, 11:21

Naja "SCART" ist ja nur "Alle Signale zusammen gematscht". Wie du schon richtig erkannt hast, übernimmt beim PC die Soundkarte den Ton. Das Bild wird eben von einer TV Karte verarbeitet, also müsste man das Bild-Signal einfach aus dem Scart Anschluss "extrahieren". Da gibt es Adapter für, die eben an der einen Seite den Scart Anschluss haben und auf der anderen Seite Rechts-/Links-Audio und Video als Chinch und/oder S-video (wobei ich da "und" vorziehen würde). Damit kannst du dann in eine TV-Karte rein gehen und am PC gucken...

TV-Karten gibt's auch für USB einige... z.B. Pinnacle hat sowas im Angebot (wobei ich die nicht unbedingt empfehlen) oder besser noch von Hauppauge sowas http://www.hauppauge.de/pages/prods_usb.html oder wenn's nochwas mehr sein soll auch für Aufnahmen eins von denen hier http://www.hauppauge.de/pages/prods_pvr.html

Wobei Analog TV auf dem PC nie so richtig toll aussieht, also gib besser nicht zu viel Geld aus. :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: TV Karte um Unitymedia aufzuzeichen

Beitragvon Digioso » 20.05.2008, 13:11

Vielen Dank. :)
Ich schau mir die Sachen mal genauer an.

Im Moment tendiere ich zur Lösung über die Grafikkarte/Soundkarte. Aufnehmen müsste ich ja auch mit z.B. VirtualDub können. Frisst dann natürlich noch CPU-Leistung.
Leg dich nie mit einem BAOD an, oder du bist selber dran.

Das Leben ist grausam.
Wenn es mal nicht grausam ist, ist es grausamer.

Bild
Benutzeravatar
Digioso
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.05.2008, 18:30


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste