- Anzeige -

Gebraucht gekauften Echostar auf sich aktivieren - wie geht?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Gebraucht gekauften Echostar auf sich aktivieren - wie geht?

Beitragvon johnnyboy » 18.04.2015, 11:32

Wäre super, wenn ich noch mal eine Auskunft bekommen könnte (vielleicht von einer/einem netten Unitymedia-Mitarbeiter(in), die/der hier mal vorbeischaut :winken: ), wie genau oder ob es möglich ist, einen gebraucht gekauften Echostar auf sich zu registrieren/aktivieren?

Ich habe nämlich dazu mal wieder gegensätzliche Aussagen bei der Hotline erhalten! :kratz:

Erst hatte ich ein Gerät (das ich aber zurückgeben konnte), das sich durch die Seriennummer dann offenbar als Mietgerät herausstellte! Das wurde bei der Hotline bereitwillig überprüft und mir dann mitgeteilt, dass ich dieses Gerät - zumindest vorerst - nicht auf mich registrieren könne. Eine so halb inoffizielle Möglichkeit schien zu sein, einfach abzuwarten, denn UM wollte diesen Vorgang zur entsprechenden "Fachabteilung" weiterleiten. Sprich, es würde wohl dann der ehemalige Geräte-Mieter angeschrieben und versucht, von ihm das Gerät oder 199,- € zu erhalten. Wenn dieser Fall dann wie auch immer irgendwann abgeschlossen sei, könnte man (eventuell!) die Seriennummer auf mich übertragen!

Mitlerweile habe ich noch ein anderes Gerät ersteigert und wollte diesbezüglich bei UM nach der "Legalität" fragen durch Überprüfung der Seriennummer. Diesmal bekam ich die Auskunft, das gehe überhaupt nicht. Ich könne nur ein Gerät auf mich registrieren, wenn ich auch der Käufer sei, also direkt von UM gekauft hätte.
Jetzt sitze ich hier auf meinem zweiten extra gekauften Gerät und weiß nicht was tun! :confused:

Ach ja, bei einem anderen Gespräch in der Vergangenheit wurde auch noch angedeutet, es wäre gut (?) einen Kaufbeleg zu haben und diesen dann bei UM einzureichen und mittels diesem dann das Gerät umzuregistrieren.
Jetzt stellt sich mir natürlich auch die Frage, inwieweit das mit dem Kaufbeleg wichtig oder gar obligatorisch ist, und zweitens, ist damit ein Kaufbeleg von UM an den ursprünglichen Käufer gemeint oder muss der ursprüngliche Käufer mir jetzt durch eine Art Kaufbeleg quittieren, dass er mir das Gerät veräußert hat und ich somit der neue Eigentümer bin?

Wäre echt toll, wenn man mal herausarbeiten könnte, was nun wirklich wie geht und was nicht, damit ich meine weiteren Aktionen bez. Gebrauchtkauf etwas darauf abstimmen kann ...
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 316
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Gebraucht gekauften Echostar auf sich aktivieren - wie g

Beitragvon kalle62 » 18.04.2015, 13:39

hallo

Ich doch ganz einfach du brauchst die Original Rechnung über das von dir Gekaufte Gerät.
Wenn das Gerät bsw UM HD Recorder ganz normal von den Verkäufer erworben wurde von UM,so kann er dir doch die Rechnung überlassen.
Wenn ich eine Box zbs verkaufe gebe ich ungefragt die Rechnung von zbs Amazon dazu.

Das brauchst du doch auch selbst für Garantie Ansprüche wenn was ist.

Den sonst hast du Hehlerware oder Unterschlagene Ware gekauft,die eigentlich Eigentum vom UM ist.
Das ist jetzt meine Persönliche Meinung.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4334
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Gebraucht gekauften Echostar auf sich aktivieren - wie g

Beitragvon johnnyboy » 18.04.2015, 16:53

Nein nein, du hast ja recht! Es ist definitiv Hehlerei, ein Mietgerät von UM zu vertickern.
Ich verstehe sowieso nicht, wie man auf die Idee kommen kann, sowas zu machen. Denn selbst wenn UM nach Vertragsende erst mal "vergisst", das Gerät einzufordern, muss man doch ständig damit rechnen, dass nach einem Verkauf der Käufer (so wie ich!) das Gerät u.U. versucht auf sich aktivieren zu lassen. Tja, und spätestens dann kommt der Stein ins Rollen ... und das ist schätzungsweise dann kein Spaß für den Schuldner. Ich nehme mal an, UM tritt die Forderung nach ein paar eher "harmlosen" Mahnschreiben an ein Inkassounternehmen ab. Und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass ein Inkassounternehmen bei 199,- € und vor allem einer wasserdichten seriösen Forderung nicht klein bei gibt. Wenn man auf der sicheren Seite ist, dass die Forderung Bestand hat, kann man es ja ruhig (nach dem geg. widersprochenen Mahnbescheid) auf einen Prozess ankommen lassen. Ganz zu schweigen davon, dass natürlich jederzeit eine Strafanzeige wegen Hehlerei gegen einen ergehen könnte ...

Wenn ich etwas bei ebay verkaufe, was noch Garantie und/oder Gewährleistung hat, "werbe" ich damit auch schon immer in meinem Text und erwähne, dass der Kaufbeleg beigelegt wird.
Bei Sachen, die älter als 2 Jahre sind, mache ich das aber nicht und ich sortiere auch von Zeit zu Zeit alte Belege aus, so dass ich z.B. von einem 2010 oder 2012 gekauften Echostar möglicherweise heute keinen Beleg mehr hätte.

Es dürfte wohl auch kaum noch einen Echostar geben, der noch Gewährleistung/Garantie hat. Ich weiß nicht mehr, wann der Horizon den Echostar abgelöst hat, ich habe damals bei Vertragsabschluss Ende 2012 noch einen Echostar gekriegt. Aber ich glaube es hat dann nicht mehr allzu lange gedauert, bis der Horizon rauskam?
D.h. also, für Garantie/Gewährleistung ist ein Kaufbeleg in 99% der Fälle nicht mehr relevant.

Und was beweist man gegenüber UM mit dem "original" Kaufbeleg? Doch nur, dass das Gerät dem ursprünglichen Käufer gehört und nicht mir. Außerdem sieht UM anhand der Seriennummer doch sowieso, was mit dem Gerät los ist, Kaufbeleg hin oder her.

Also wenn Kaufbeleg, dann vielleicht doch eher zwischen ursprünglichem Käufer (der dann Verkäufer wird) und dem neuen Käufer, damit der Eigentumswechsel nachvollzogen werden kann?
Oder vertraut UM dem Kunden soweit, wenn er die Hotline anruft und die Seriennummer durchgibt, dass er das Gerät schon legal erworben haben wird (ob es ein ursprünglich "legales" Gerät ist, sprich ein Kaufgerät, sehen sie ja sowieso)? Oder anders gesagt, wenn ich bei UM anrufe und sage, dass ich einen Echostar gebraucht gekauft habe und nun die Seriennummer gerne auf mich aktivieren würde, wäre es ja eigentlich auch nicht in Ordnung direkt davon auszugehen, ich hätte das Gerät dem vorherigen Besitzer geklaut (nur weil ich keinen Kaufbeleg vom Verkäufer habe). Es ist ja bei Privatverkäufen allgemein nicht üblich, Kaufbelege auszustellen.
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 316
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Gebraucht gekauften Echostar auf sich aktivieren - wie g

Beitragvon kalle62 » 18.04.2015, 17:21

hallo

Wie und warum und ob oder vil ist jetzt so wieso alles Egal.
So lang sich UM weigert die Box freizuschalten oder auf dich zu Aktivieren hast du den Schwarzen Peter.
Oder anderes Gesagt mit Zitronen gehandelt.

Mit etwas Pech fordert vil jetzt UM von dir das Gerät zurück,da du ja jetzt der Eigentümer bist.
Das du ja sogar bewiesen hast,da du die Serien Nummer angegeben hast.

Und was Inkasso Büros betrifft weis ich nur so viel,das diese Jungs soweit keinerlei Rechte haben zbs bei dem Schuldner in die Wohnung zu kommen.
Das kann nur ein Amtlicher Gerichtsvollzieher und der muss vorab von dem Inkasso Büro bezahlt werden.
Sonst rührt der auch keinen Finger.

Und mal ein Klare Frage was Sagt der Verkäufer woher die Box ist.?
Den es gibt bestimmt noch genug Schwachmaten die meinen die Geräte gehen in Eigentum über,aber nicht mal die SC gehört einem.

Und jetzt wegen der Garantie das kann durchaus sein das es da keine mehr gibt,aber wenn ich zbs nach 4 Jahren meinen UM HD Recorder nicht zurückgeben kann.
Fordert UM den Vollen Preis egal wie Alt die Box ist,und ich meine das wäre sogar ihr Gutes Recht.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4334
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Gebraucht gekauften Echostar auf sich aktivieren - wie g

Beitragvon strelnikov » 18.04.2015, 18:07

Der Burschui hat einfach zu viel Geld und ein Problem mit Theorie und Praxis.

Soll er doch eine "Weiße Box" erwerben, die nicht aktiviert bekommt.
strelnikov
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 23.02.2012, 07:42
Wohnort: Sowjetunion

Re: Gebraucht gekauften Echostar auf sich aktivieren - wie g

Beitragvon johnnyboy » 18.04.2015, 18:09

kalle62 hat geschrieben:...Und mal ein Klare Frage was Sagt der Verkäufer woher die Box ist.? ...

Den Verkäufer habe ich nicht gefragt. Zum Zeitpunkt des Kaufs war mir die Problematik von wegen Seriennummer und so noch nicht so bewusst, bzw. ich hab mir da nicht groß einen Kopf drum gemacht (auch was Hehlerware angeht), weil ich eh davon ausging, dass ich keine Smartcard benutze. Jetzt würde ich aber zumindest im Moment doch eine Smartcard benutzen und nachdem mir das mit der "Hehlerware" bewusst geworden ist, würde ich sowas so oder so nicht behalten/benutzen wollen ...

Aber jetzt hinterher den Verkäufer anhauen, so nach dem Motto, 'ach übrigens, was haben Sie mir da eigentlich verkauft, ein illegales Mietgerät oder ein Kaufgerät?' - ich weiß nicht, vielleicht mach ich's noch. Lieber wäre mir gewesen, ich hätte von UM erfahren können, was es mit der Seriennummer auf sich hat, aber die haben ja diesmal gleich abgeblockt. Dann hätte ich nämlich den Verkäufer angeschrieben und ihm (im Falle eines Falles) mitgeteilt, dass er mir Hehlerware verkauft hat und ich das deswegen zurückgeben will ...
Mal davon abgesehen habe ich mittlerweile schon ein paar Verkäufer bei ebay angeschrieben, ob sie Angaben zur Herkunft des Gerätes machen können, bzw. einen Kaufbeleg haben, da kamen dann immer so ausflüchtende Antworten, so in der Art 'ich verkaufe das Gerät eines Bekannten, nähere Angaben kann ich nicht machen', "Haushaltsauflösung" o.ä.

kalle62 hat geschrieben:Und jetzt wegen der Garantie das kann durchaus sein das es da keine mehr gibt,aber wenn ich zbs nach 4 Jahren meinen UM HD Recorder nicht zurückgeben kann.
Fordert UM den Vollen Preis egal wie Alt die Box ist,und ich meine das wäre sogar ihr Gutes Recht.

Das sehe ich auch so. Vertrag ist Vertrag. Wenn man nun mal einen Vertrag über ein Mietgerät abgeschlossen hat (der ja auch beinhaltet, dass man z.B. jederzeit ein neues bei einem Defekt bekäme), muss man es am Vertragende zurückgeben - ganz klar. Man hat ja durch die Miete quasi den Anspruch auf ein neuwertiges voll funktionierendes Gerät und das oder den Gegenwert muss man am Vertragsende zurückgeben = voller Kaufpreis.
Eigentlich wird ja auch in jeder Kündigungsbestätigung extra darauf hingewiesen, dass Mietgeräte binnen 10 Tagen nach Vertragsende zurückzusenden sind, wer dennoch meint, das gelte für ihn nicht ...
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 316
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Gebraucht gekauften Echostar auf sich aktivieren - wie g

Beitragvon kalle62 » 18.04.2015, 19:59

hallo

Ich habe nicht alles im Kopf da schon ein Beitrag gesperrt wurde von dir.

Aber was genau willst du und was passiert mit der SC wird die nicht Entschlüsselt.
Hast du mal den HD Recorder nur an dem normalen Antennenanschluss angeschlossen (nicht Data).

Oder willst du umbedingt die Videotheke benutzen,den mein Echostar hat bis jetzt jede UM2 SC erkannt.
Habe 3 Stück davon 2xAllstar HD 1x HD Option.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4334
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Gebraucht gekauften Echostar auf sich aktivieren - wie g

Beitragvon magentis » 19.04.2015, 09:46

kalle62 hat geschrieben:hallo

Wie und warum und ob oder vil ist jetzt so wieso alles Egal.
So lang sich UM weigert die Box freizuschalten oder auf dich zu Aktivieren hast du den Schwarzen Peter.
Oder anderes Gesagt mit Zitronen gehandelt.

Mit etwas Pech fordert vil jetzt UM von dir das Gerät zurück,da du ja jetzt der Eigentümer bist.
Das du ja sogar bewiesen hast,da du die Serien Nummer angegeben hast.

Fordert UM den Vollen Preis egal wie Alt die Box ist,und ich meine das wäre sogar ihr Gutes Recht.

gruss kalle



Den schwarzen Teter hat UM, spätestens wenn ein Verkäufer sein Kaufgerät verkaufen möchte und es nicht verkauft bekommt, da UM dem Käufer die Seriennr. nicht registrieren will. Braucht sich nur ein Wiederverkäufer finden, der dagegen klagt. Nach bisheriger Rechtsprechung verliert nämlich UM und wäre damit nicht alleine im Club. MS, EA-Games usw haben es alle schon erfahren dürfen und die hatten es sogar in ihren Nutzungsbedingungen aufgeführt.

Wenn ich ein Kaufgerät legal erworben habe, hat UM nichts zu fordern.

UM kann vieles Schreiben, muss nur nicht immer richtig sein. Gebrauchtes Gerät, 3-4 Jahre alt und dafür den vollen Neupreis zu berechnen wenn nicht zurückgegeben wird, da lacht sich jedes Gericht drüber kaputt.
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.
magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 586
Registriert: 15.03.2013, 10:00

Re: Gebraucht gekauften Echostar auf sich aktivieren - wie g

Beitragvon Wasserbanane » 19.04.2015, 10:18

Hier geht es ja um Mietgeräte, die weiterverkauft werden.

Kaufgeräte werden ja aktiviert. Steht auch irgendwo in den FAQs und das passiert auch wie ich hier Threads entnehmen konnte.

Hier gilt halt der Grundsatz: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Und wenn es "nur" die Scherereien mit dem Verkäufer sind.
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder
Wasserbanane
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1315
Registriert: 08.12.2012, 17:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: Gebraucht gekauften Echostar auf sich aktivieren - wie g

Beitragvon johnnyboy » 19.04.2015, 13:17

kalle62 hat geschrieben:... Aber was genau willst du und was passiert mit der SC wird die nicht Entschlüsselt.
Hast du mal den HD Recorder nur an dem normalen Antennenanschluss angeschlossen (nicht Data).

Oder willst du umbedingt die Videotheke benutzen,den mein Echostar hat bis jetzt jede UM2 SC erkannt.
Habe 3 Stück davon 2xAllstar HD 1x HD Option.

Also ich hab nur die HD Option auf der Smartcard und die würde ich idealerweise gerne im gebraucht Gekauften nutzen. (Videothek oder TV-Archiv, geschweige denn Maxdome interessiert mich auch wegen geg. Zusatzkosten eher nicht.) Aber es hagelt dann jede Menge Fehlermeldungen (z.B. Fehlercode 104, 105, 106, 108, 201, 203 und evtl. noch mehr), diese haben alle was mit der Smartcard zu tun und geben Hinweise wie z.B. "Die eingelegte Smartcard ist nicht geeignet für diesen Receiver" oder "Smartcard kann noch keinem Receiver zugeordnet werden" oder "Smartcard ist noch nicht freigeschaltet oder abgelaufen" etc.

Jetzt habe ich aber mal den Recorder an den normalen TV-Anschluss gehängt - und bis jetzt (bin seit ca. 2,5 Stunden am Testen) scheints zu gehen! :)
Ich befürchte allerdings, wenn ich das so weiternutze, wird mir die Karte nach einiger Zeit deaktiviert, das habe ich zumindest mal irgendwo gelesen, z.B. hier in den UM-FAQ:
Die Freischaltfunktion kann Ihnen in folgenden Fällen helfen:

Sie haben längere Zeit kein Digital TV geschaut, z. B. weil Sie im Urlaub waren, und benötigen deshalb eine neue Freischaltung. Unser Tipp: Den Digital-Receiver einmal in der Woche nachts im Standby-Betrieb lassen (nicht stromlos machen).

Daraus schließe ich, hat der Recorder/Smartcard längere Zeit keinen Kontakt via Rückkanal, wird die Smartcard deaktiviert. Vermutlich um genau solche Tricks wie mit dem Anschluss an die TV-Steckdose auszuhebeln.
Oder nutzt du deine Karten/Geräte auch über die TV-Steckdose und es funktioniert dauerhaft?
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 316
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Nächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste