- Anzeige -

CI-Modul für UnityMedia

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

CI-Modul für UnityMedia

Beitragvon waltrock » 04.04.2008, 13:32

Hallo zusammen!

Ich werde trotz vielem Suchen nicht so wirklich schlau aus den Verschlüsselungsvarianten bei UnityMedia... hier also meine Frage:
Ich würde gern vom 2play von UnityMedia auf das 3play aufstocken. Dazu die Frage, ob dies innerhalb der Mindestvertragslaufzeit möglich ist (etwas Off-Topic).
Zudem würde ich gerne wissen, wie ich meinem PC zu digitalem Kabelfernsehen verhelfen kann.

Ich nutze zur Zeit DVB-T im Windows Media Center. Bei Umstieg bietet sich ja eigentlich nur die FloppyDTV von Digital Everywhere an, da diese mit dem mediaCenter vernünftig kompatible ist. Allerdings werde ich nicht schlau daraus, welches CI-Modul ich dazukaufen muss. Aus den letzten posts her würde ich ja sagen die Alphacrypt Light von Mascom würde ausreichen, allerdings habe ich auch widersprüchliche postings gefunden. Daher nochmal meine explizite Frage danach.

Bei UnityMedia wird ja eh eine digitale Box mitgliefert. Kann ich die Smartcard theoretisch hin und her tragen, um an versch. Orten dann fernzusehen? Für mich nur interessant, falls die Geschichte mit dem PC fehl schlägt. Nicht dass die Smartcard dann an das jeweilge CI-Modul oder den Receiver beim ersten Einsatz festgemacht wird.

Ich hoffe auf ein paar Antworten, da ich bei der ganzen CI- und Verschlüsselungsgeschichte mittlerweile total durch den Wind bin :kratz:
waltrock
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.04.2008, 13:15

Re: CI-Modul für UnityMedia

Beitragvon ensj » 04.04.2008, 15:24

Hallo waltrock,

grundsätzlich kann man die Karten in verschiedenen Geräten benutzen. Ich habe das mit einer Premiere Karte schon ausprobiert ohne Probleme.

Die Abkürzung CI steht einfach für Common Interface http://de.wikipedia.org/wiki/Common_Interface und beschreibt erst einaml nur einen Slot für die Aufnahme von sogenannten CAM (Conditional-Access-Module) http://de.wikipedia.org/wiki/Conditional_Access_Module modulen wie z.B. das Alphacrypt von Mascom. Die TV-Karte die du für den PC kaufst sollte unbedigt schon ein CI dabei haben. Denn das nachträgliche Kaufen eines CIs ist sehr schwer.

Am besten Fragst du einfach bei Mascom an ob die Karte die du von UM bekommst in dem Alphacrypt läuft. Denn wie in der aktuellen CT (08 Seite 86-88) am Beispiel Premiere beschrieben kommt es auf die SmartCard an die du bekommst. Jedoch die meisten Karten sollten ohne Probleme laufen.

Du weist schon das du mit der Benutzung eines CAM wie dem Alphacrypt die ABGs von UM verletzt?!

Gruß

ensj
ensj
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.04.2008, 22:44

Re: CI-Modul für UnityMedia

Beitragvon Moses » 04.04.2008, 16:34

Nimm das Alphacrypt Classic mit der FW 3.14 (also der neusten). Damit laufen alle Karten von UM. Die Karten zwischen Reciever und CAM Modul auszutauschen ist kein Problem.

Gibt's denn ein Zitat aus den AGB, dass die Nutzung eines CAM Moduls verbietet? Ich kann keins finden... solange das nicht explizit verboten ist, befindet man sich höchstens in einer Grauzone. Eine Funktionsgarantie von UM gibt's aber nur für die eigenen Reciever. Das ist übrigens bei Premiere genauso.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: CI-Modul für UnityMedia

Beitragvon Mustimax » 04.04.2008, 18:04

Moses hat geschrieben:[...]Gibt's denn ein Zitat aus den AGB, dass die Nutzung eines CAM Moduls verbietet? Ich kann keins finden... solange das nicht explizit verboten ist, befindet man sich höchstens in einer Grauzone. Eine Funktionsgarantie von UM gibt's aber nur für die eigenen Reciever. Das ist übrigens bei Premiere genauso.

ein solches Zitat würde ich auch gerne mal sehen. habe in den AGB bisher auch nichts gefunden, was darauf hinweist
Benutzeravatar
Mustimax
ehemaliger User
 
Beiträge: 360
Registriert: 26.09.2006, 20:35

Re: CI-Modul für UnityMedia

Beitragvon ensj » 04.04.2008, 19:07

Dieses sind auszüge aus den UM AGBs aus Hessen und NRW

3.7 Der Kabelnetzbetreiber stellt dem Kunden für die Laufzeit des Vertrages über „Digital TV Basic“
einen SDTV-Digital-Receiver und eine SmartCard (im Folgenden zusammen auch „Hardware“ genannt)
zur Verfügung und schaltet die SmartCard für die vertraglich vereinbarten Dienste frei. Die Hardware
verbleibt im Eigentum des Kabelnetzbetreibers bzw. des SmartCard-Herstellers, soweit sie nicht von
dem Kabelnetzbetreiber gekauft hat. Der Kabelnetzbetreiber kann verlangen, dass die überlassene
SmartCard ausschließlich in Verbindung mit einem der SmartCard zugeordneten Digital-Receiver
verwendet wird.

das ist hier schon mal ein aus für eine DVB-C TV-Karte im PC. soviel ich weiß bekommt man eine solche nicht von UM.

4.15 Sofern der Kunde einen anderen als den von dem Kabelnetzbetreiber zur Verfügung gestellten
Digital-Receiver nutzen möchte, wird er dem Kabelnetzbetreiber vor Nutzung des anderen Digital-
Receivers dessen Herstellerfi rma, den Serientyp und die Seriennummer mitteilen, damit der Digital-
Receiver der SmartCard zugeordnet werden kann. Entsprechendes gilt ggf. für eine SmartCard, sofern
die Möglichkeit besteht, andere als von dem Kabelnetzbetreiber zur Verfügung gestellte SmartCards
zu nutzen.

Das hier besagt das man wenn man die Kart von Reciver zu Reciver trägt das mit UM abstimmen muß. Achja die erwähnte Seriennummer des Recivers ist in der Regel nur an einem Prem. Zertifizierten Geräte zu finden. Soviel ich weiß braucht UM diese SN um die Karten frei zu schalten.

Aber ein ausdrückliches Verbot besteht nicht, da muß ich euch recht geben.

ensj
ensj
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.04.2008, 22:44

Re: CI-Modul für UnityMedia

Beitragvon waltrock » 07.04.2008, 10:12

Vielen Dank für die Antworten. Das "Verbot" halte ich jetzt mal für nicht wirklich aussagekräftig, da es für meine Begriffe eine unerwartete Klausel in den AGBs darstellt.

Dem unbedarften Anwender sollte es egal sein, ob er die Smartcard jetzt in nen normalen Receiver steckt oder in ein anderes Gerät, welches als funktionierend angepriesen wird. Aber egal.

Ich bin erst mal informiert und werde wohl erst mal den normalen Receiver nach dem Umzug nutzen und dann in nen paar Monaten auf den PC-Betrieb umsteigen. Schließlich wären das mal locker 200€ Investition :)
waltrock
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.04.2008, 13:15


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste