- Anzeige -

Programme fehlen - Liegt's am Receiver?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Alte Kabeldose

Beitragvon KarlRanseier » 01.01.2015, 16:54

Hallo Koax, vielen Dank für die Antwort. Dann besorge ich mir diese Dose. Was die andere Dose angeht, mit der ich ein "Problem" habe (Empfang ist tadellos, hier ist lediglich die Halterung für die Schraube der Blende gebrochen), das ist eine FTE A0 79. Diese scheint es aber nicht mehr zu geben, leider habe hier im Forum (hab wegen der Dose unter anderem Namen [dieser Account war offline] schon angefragt, aber keiner konnte mir bisher helfen), deswegen würde ich da evtl. eine gleichwertige Ersatzdose besorgen. Die FTE A079 ist übrigens die vorletzte Dose in der Reihe, danach kommt nur noch die schon näher beschriebene (und gezeigte) No-Name-Dose.

Kabelanschluss geht über 2 Etagen (1 Wohnung),von daher weiß ich nicht, ob da vom Verstärker im Keller 1 oder 2 Kabel weggehen.
KarlRanseier
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 17.04.2014, 21:13

Re: Alte Kabeldose

Beitragvon koax » 01.01.2015, 21:17

KarlRanseier hat geschrieben:Was die andere Dose angeht, mit der ich ein "Problem" habe (Empfang ist tadellos, hier ist lediglich die Halterung für die Schraube der Blende gebrochen),

Ich meinte nicht, dass Du mit der Dose ein Problem hast, ein Problem könnte je nach Typ der Dose eher eine nachfolgende Dose haben.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Pogramme fehlen - alte Dose

Beitragvon KarlRanseier » 02.01.2015, 20:00

Dann wird es wohl das beste sein, für die letzte Dose, dass ich mir eine Hirschmann GEDU 10 besorge. Habe heute im Baumarkt eine Dose von AXING (Schweizer Hersteller) gesehen, eine Durchgangsdose mit Abschlusswiderstand, allerdings mit 14 dB Dämpfung und nicht mit 10. Dürfte schon einen Unterschied ausmachen, vermute ich mal. Hab mir die AXING-Dose nicht gekauft. Das Modell ist die AXING BSD 21-14
KarlRanseier
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 17.04.2014, 21:13

Re: Pogramme fehlen - alte Dose

Beitragvon koax » 02.01.2015, 22:43

KarlRanseier hat geschrieben:Dann wird es wohl das beste sein, für die letzte Dose, dass ich mir eine Hirschmann GEDU 10 besorge. Habe heute im Baumarkt eine Dose von AXING (Schweizer Hersteller) gesehen, eine Durchgangsdose mit Abschlusswiderstand, allerdings mit 14 dB Dämpfung und nicht mit 10. Dürfte schon einen Unterschied ausmachen, vermute ich mal. Hab mir die AXING-Dose nicht gekauft. Das Modell ist die AXING BSD 21-14

Alle Hersteller bieten passende Durchgangsdosen mit verschiedenen Anschlussdämpfungen an, auch Axing.

Antennendosen haben immer eine Anschlussdämpfung und eine Durchgangsdämpfung.
Sie werden mit abgestufter Anschlussdämpfung verwendet.
Beispiel:
1. Dose: 15 dB Anschlussdämpfung
2. Dose: 12 db Anschlussdämpfung
3. Dose: 10 db Anschlussdämpfung

Dosen mit höherer Anschlussdämpfung haben eine geringere Durchgangsdämpfung, schwächen also das Signal weniger ab bei der Weiterleitung zur nächsten Dose.
Mit der abgestuften Anschlussdämpfung will man also erreichen, dass an allen Dosen ungefähr der gleiche Pegel anliegt, denn die nächsten Dosen erhalten ein Signal dass um die Durchgangsdämpfung der Dose und die Verluste des Kabels abgeschwächt ist.

Da wir nicht wissen, welche Werte Deine vorhandene 1. Dose hat, können wir auch nicht exakt sagen, welche Dose als 2. Dose geeignet ist.
Pragmatisch solltest Du Dich für eine Dose mit 10 dB Anschlussdämpfung entscheiden.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Vorherige

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste