- Anzeige -

KabelBW Ärger mit CI+ Modul und zweiter Smartcard

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

KabelBW Ärger mit CI+ Modul und zweiter Smartcard

Beitragvon roesti » 04.11.2014, 17:03

Folgende Ausgangssituation:

Ich besitze das CI+ Modul von KabelBW, welches zuvor meinem alten Herren gehörte, der dieses (leider, wie man im Nachhinein feststellen muss ;)) erstand. Er selbst ist kein Kunde mehr bei KabelBW und überließ mir das Modul.

Ich hatte den Plan dieses in einem zweiten Fernseher einzubauen. Zweite Smartcard war vorhanden, ein Anruf bei KabelBW erfolgte mit der Bitte das entsprechende TV-Paket mit HD-Option auf diese Karte zu buchen und dass diese in einem CI+ Modul von KabelBW eingesetzt wird.

Der nette Verkäufer meinte: "Alles klar, in 2h funktioniert es dann". Diese sind nun.. schon ein paar Tage vergangen.
Das Bild bleibt schwarz, der Fernseher meldet:

"Smart Card ist nicht CI+ Modul geeignet" (Fehler 542)

Kurz im Internet geforscht und gefunden, dass KabelBW scheinbar die Karte freischalten muss, dass diese auch im Modul läuft. Angerufen bei der Technik, die nichts machen könnten und mich an die Serviceabteilung verwiesen.. Die natürlich aber an diesem Tage auch nicht mehr arbeitete.

Also am nächsten Tag angerufen beim Service, man versucht sein Glück ja gerne in der halbstündigen Warteschleife. Eine nette Dame war am Telefon, der ich das Problem schilderte. Auch ihr nannte ich nochmals die Smartcardnummer und die Aussagen der vorherigen Kundendienstmitarbeiter. Sie meinte nun, dass das mit den 2h natürlich alles Quatsch wäre. Aber sie gerne die Seriennummer des CI+ Moduls hätte.

Gesagt, getan. Sich hinterm Fernseher verrenkt und die Karte rausgezogen und mitgeteilt ;) Aussage war, es würde dann später gehen. Abends nach Hause gekommen, natürlich funktioniert nichts.

Wieder mit dem Service telefoniert, einen unfreundlichen Herren erwischt. Dieser war deutlich genervt und ich durfte ihm nochmals die komplette Geschichte schildern. Er fing erstmal direkt damit an, dass er gerne die schriftliche Bestätigung hätte, dass mir mein Vater (das von ihm gekaufte, nicht gemietete) CI+ Modul überlässt. Es wäre ja schließlich einem Kundenkonto zugeordnet und das ginge so ja nicht.. (Merke: Es existiert kein Kundenkonto, da der Vertrag und sämtliche damit verbundene Dienste gekündigt sind.

Schließlich "tat er so", als wolle er doch etwas machen. Ich bat ihm nochmals an, Seriennummer des Moduls und Smartcardnummer zu vergleichen, was er abtat mit "Ich weiß doch, welche das ist..". Aha? Wir taten es dennoch. Dann tippte er und meinte:

"Tja, diese Nummer ist keine KabelBW Seriennummer! Ihre ist 16 stellig, aber die sind normalerweise 15 stellig. Da können wir nichts machen."

Es würde alles dauern, wie lange kann er mir nicht sagen.

Auf meine Frage hin, wie es weiter gehen würde, ob sich bei mir gemeldet wird oder nicht kam nur: "Soll ich lügen? Weiß ich nicht.."

Er meinte dann, da kümmern sich dann Menschen aus der "Technik" darum (die mich ja vorher allerdings an den Service verwiesen, allerdings weiß ich auch nicht, ob da ein wirklicher Techniker am Telefon war oder eben auch nur das Auffangcallcenter ;)). Mit der Bitte doch zu solch einem Mitarbeiter verbunden zu werden kam nur:

"Die wären telefonisch nicht erreichbar". Natürlich. :kratz: Still im Keller sitzend, sind diese wahrscheinlich nur per Brieftaube kontaktierbar. :radio:

Ich bin langsam "etwas frustriert". Habe ein zweites TV-Abo an der Backe ohne es nutzen zu können. Die Google-Suche brachte mir bei diesem Problem den Hinweis, dass KabelBW lediglich die Smartcard freischalten müsste zur Nutzung im CI+ Modul.

Gibt es irgendeine Nummer, die man anrufen kann an der einem auch geholfen wird? Es kann doch wirklich nicht so schwer sein.. Ich hätte auch kein Problem damit, wenn so eine Sache (die eigentlich nicht kompliziert sein sollte) auch etwas länger dauert - vorausgesetzt, man bekommt nicht bei jedem Anruf und 100 Jahren Warteschleifemelodie komplett gegenteiligen Quark erzählt. Das strapaziert doch langsam die Nerven.

Wie komme ich hier voran? Ich habe das Gefühl, dass das versucht wird auszusitzen, weil mir nicht einmal gesagt wird, wie man hier weiter verfährt - Lastschriften rückbuchen, weil die Leistung (funktionierende zweite Smartcard) nicht erbracht wird, oder hat noch jemand einen Tipp, wie man doch an diese angeblich unerreichbaren Techniker herankommt? :smile:

Vielen Dank an Euch schonmal im Voraus. :super:
roesti
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.04.2013, 13:20

Re: KabelBW Ärger mit CI+ Modul und zweiter Smartcard

Beitragvon kalle62 » 04.11.2014, 20:09

hallo

Sind den beide SC freigeschaltet und gehen die zbs im Receiver oder hast du 2 Module.
Und wenn die 2 SC freigeschaltet ist,hat BW erstmal seine Leistung erfüllt.
Wenn die SC nicht in einem Modul oder Fremd Receiver funktioniert kann ja BW nicht da für.

ich kann jetzt nur von meinem UM Modu schreiben,das da 2 UM2 SC laufen.
Hast du mal beide SC Getest im Modul.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4330
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: KabelBW Ärger mit CI+ Modul und zweiter Smartcard

Beitragvon oholic » 04.03.2015, 21:13

sicher schon erledigt, dennoch als Tipp für die, die das selbe Problem mit der 16stelligen Nummer haben (wie ich, stundenlange Hotline und viel Ärger :hammer: ):

KabelBW behauptet tatsächlich, die Nummer auf den Modulen sei nur 15 stellig, auf den Originalen KabelBW-Geräten jedoch ist in der Tat eine 16stellige aufgedruckt.

Zur Registrierung der Originalen Module müssen jedoch die ersten 5 Stellen weggelassen werden...
oholic
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.03.2015, 21:08


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste