- Anzeige -

Starres Kabel

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Starres Kabel

Beitragvon Lobo » 21.02.2014, 13:50

Hallo alle,

alle drei Kabel, die Unitymedia am Splitter angebracht hat sind extrem starr. Das heisst, dass die Kabel sowohl an der Wanddose, als auch an den hinter'm Splitter angeschlossenen Geräten (Unitymedia-Recorder und Fritz!Box cable) erst mal einen weiten Bogen machen, bevor sie sich nach unten „beugen”.

Und das wiederum bedeutet, dass ich meine Geräte nicht nahe genug an der Wand positionieren kann. Im übrigen ist ein solch starres Kabel schwer zu verlegen und wegen der Kurve kann ich auch meinen davor stehenden Schrank nicht bis nahe an die Wand schieben.

Klar, das Kabel kann ich nicht austauschen, aber – und jetzt meine Frage: Gibt es für dieses „Datenkabel” Winkelstecker, die das Kabel dann gerade nach unten führen oder wenigstens kurze(!), aber schmiegsame(!) „Verlängerungskabel”, die ich dazwischen hängen kann. Solche Winkeladapter gibt's ja auch für Antennenkabel!

Mal 'ne dumme Laien-Frage: Sind diese „Datenkabel” eigentlich nur speziell für die Unitymedia-Geräte hergestellt worden, oder gibt's sie auch unter einer eigenen Bezeichnung „auf dem freien Markt”?

Ich würde mich über Tipps sehr freuen!!!
Lobo
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 08.11.2012, 13:39

Re: Starres Kabel

Beitragvon NoGi » 21.02.2014, 14:08

Lobo hat geschrieben:Hallo alle,

alle drei Kabel, die Unitymedia am Splitter angebracht hat sind extrem starr. Das heisst, dass die Kabel sowohl an der Wanddose, als auch an den hinter'm Splitter angeschlossenen Geräten (Unitymedia-Recorder und Fritz!Box cable) erst mal einen weiten Bogen machen, bevor sie sich nach unten „beugen”.

Und das wiederum bedeutet, dass ich meine Geräte nicht nahe genug an der Wand positionieren kann. Im übrigen ist ein solch starres Kabel schwer zu verlegen und wegen der Kurve kann ich auch meinen davor stehenden Schrank nicht bis nahe an die Wand schieben.

Klar, das Kabel kann ich nicht austauschen, aber – und jetzt meine Frage: Gibt es für dieses „Datenkabel” Winkelstecker, die das Kabel dann gerade nach unten führen oder wenigstens kurze(!), aber schmiegsame(!) „Verlängerungskabel”, die ich dazwischen hängen kann. Solche Winkeladapter gibt's ja auch für Antennenkabel!

Mal 'ne dumme Laien-Frage: Sind diese „Datenkabel” eigentlich nur speziell für die Unitymedia-Geräte hergestellt worden, oder gibt's sie auch unter einer eigenen Bezeichnung „auf dem freien Markt”?

Ich würde mich über Tipps sehr freuen!!!


Dein Google Stichwort ist "koaxial winkeladapter" :winken:

Für die Leitung zu Fritzbox und allen anderen Geräten mit Schraubanschluss lautet das Zauberwort "F-Stecker".

Die Kabel sind "Sat-Antennenkabeln" baugleich.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Starres Kabel

Beitragvon Lobo » 21.02.2014, 14:23

@ -NoGi

Hmmm, das hatte ich auch schon vermutet, dass das „SAT-Antennenkabel” sind ...

Scheint aber in meinem Fall nicht zu stimmen, da meine Stecker einfach nur eingesteckt werden, eben wie „normale” Antennenstecker
und keinen Schraubanschluss haben. Die Stecker sind übrigens deutlich „zierlicher” als Antennenstecker!

p.s. Ich sehe gerade, auf dem Kabel steht eine ellenlange Typenbezeichnung und das Wort „MODEM”. Sollte das ein Modemkabel sein,
so wie es „früher” an analogen Modems verwendet wurde ...?
Lobo
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 08.11.2012, 13:39

Re: Starres Kabel

Beitragvon NoGi » 21.02.2014, 14:54

Lobo hat geschrieben:@ -NoGi

Hmmm, das hatte ich auch schon vermutet, dass das „SAT-Antennenkabel” sind ...

Scheint aber in meinem Fall nicht zu stimmen, da meine Stecker einfach nur eingesteckt werden, eben wie „normale” Antennenstecker
und keinen Schraubanschluss haben. Die Stecker sind übrigens deutlich „zierlicher” als Antennenstecker!

p.s. Ich sehe gerade, auf dem Kabel steht eine ellenlange Typenbezeichnung und das Wort „MODEM”. Sollte das ein Modemkabel sein,
so wie es „früher” an analogen Modems verwendet wurde ...?


Dann schau mal ob deine Stecker dem entsprechen was du mit Suche nach WICLIC findest.
http://www.antennenland.net/DS-260501
So was wäre dann was für dich, wenn 5m reichen.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Starres Kabel

Beitragvon Lobo » 21.02.2014, 15:14

@ -NoGi

Ich glaube, „wir” sind der Sache auf der Spur! :-)

Die Stecker deines Links sehen tatsächlich (fast) so aus ... jedenfalls müssten sie passen.
Auf meinem Kabel steht allerdings anstelle von „DS 26 ...” „DS 35 ...”. Das scheinen
tatsächlich ganz simple Modemkabel zu seien, die UM da verbaut hat. Nur kann ich leider
das Kabel nicht so einfach tauschen, denn die drei Kabel (eins zur Wanddose, zwei zu den
Geräten) sind fest am Splitter angebracht.

Für einen Laien wie mich ist das somit nicht so einfach. Ich müsste den Splitter öffnen
und 'reinschauen und würde dann wahrscheinlich feststellen, dass die Kabel verlötet
sind.

Aber, egal, der Tipp mit „antennenland.net” bringt mich sicher weiter Ich werde die jetzt
mal anschreiben, ob es a) das richtige Kabel für mich ist und vor allem b) ob die Winkelstecker
auch als Adpater zu haben sind.

Vielen Dank für die Tipps!
Lobo
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 08.11.2012, 13:39


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste