- Anzeige -

Technisat Digit UM-K1

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Re: Technisat Digit UM-K1

Beitragvon Quadro29 » 17.01.2008, 10:14

@Räuber
Is ja der Hammer, Ich schicke es direkt an die Front der Ahnungslosen und bekomme erneut einen nicht funktionierenden Receiver wieder. :wand:

Und du bekommst sogar eine Aussage und eine Entschuldigung, incl Trostpflaster. :glück:

Da ich das Gerät zZ nicht in Gebrauch habe, wäre ich über eine Info dankbar, wenn es denn geht.

THX Quadro29
- Philips 55PFK7509
- Horizon HD Recorder - 3play PREMIUM 200
- DigitalTV ALLSTARS
- Panasonic DMP-BDT385
- DENON AVR 2113
Quadro29
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 06.12.2007, 10:14
Wohnort: Köln

Re: Technisat Digit UM-K1

Beitragvon Quadro29 » 17.01.2008, 16:32

Technisat hat eben zurückgerufen. Der Werkstattleiter vom Support weis nichts von einem Softwareproblem, man will sich aber mit der Entwicklung in Verbindung setzten und mich morgen wieder anrufen :heul: :wand: :wand: :heul:
- Philips 55PFK7509
- Horizon HD Recorder - 3play PREMIUM 200
- DigitalTV ALLSTARS
- Panasonic DMP-BDT385
- DENON AVR 2113
Quadro29
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 06.12.2007, 10:14
Wohnort: Köln

Re: Technisat Digit UM-K1

Beitragvon Quadro29 » 22.01.2008, 09:14

Immer noch keine Neuigkeiten oder Änderungen.

Auch keine Rückrufe mehr vom Support.

Die wollen das Problem vieleicht aussitzen :wut:
- Philips 55PFK7509
- Horizon HD Recorder - 3play PREMIUM 200
- DigitalTV ALLSTARS
- Panasonic DMP-BDT385
- DENON AVR 2113
Quadro29
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 06.12.2007, 10:14
Wohnort: Köln

Re: Technisat Digit UM-K1

Beitragvon Digital_Fan » 22.01.2008, 10:38

Das Gerät scheint ja auch nicht so gut zu sein.
Wie sieht es denn mit dem Humax aus, hat den schon jemand sich gekauft?
Digital_Fan
Kabelexperte
 
Beiträge: 122
Registriert: 22.05.2007, 18:02

Re: Technisat Digit UM-K1

Beitragvon Quadro29 » 22.01.2008, 17:00

@Digital_Fan
Warum sollte er nicht gut sein? :confused:

Bin sehr zufrieden damit. Wenn man nur die Receiver von UM kennt, ist das schon ein Mercedes :super:

Mit meinem TT Micro bekomme ich den Sender GIGA zwar rein, habe aber Tonaussetzter und Klötzchen im Bild (Schwaches Signal, da er im Schlafzimmer steht). Mit dem UM-K1 läuft GIGA ohne Probleme.
Im Wohnzimmer, bei sehr guten Signal, läuft GIGA auch mit dem TT Micro.

Nur gibt der UM-K1 kein DD-Ton aus. Bin aber eben wieder von Technisat zurückgerufen worden und das Problem ist jetzt auch bekannt und man arbeitet an einer Lösung. Ich sollte doch noch ein bischen geduld haben :kafffee:
- Philips 55PFK7509
- Horizon HD Recorder - 3play PREMIUM 200
- DigitalTV ALLSTARS
- Panasonic DMP-BDT385
- DENON AVR 2113
Quadro29
Kabelexperte
 
Beiträge: 113
Registriert: 06.12.2007, 10:14
Wohnort: Köln

Re: Technisat Digit UM-K1

Beitragvon Schalke » 25.01.2008, 16:14

Hallo liebe Experten.
Meine Fragen betreffen CI-Module und Alphacrypt, für Decoder die nicht von UM gestellt werden.
Ich habe in einer Schublade noch 2 Technisat PR-K und einen Philips DCR 2020 liegen die ich vorher verwenden konnte,
bevor ich PREMIERE Fußball plus abonierte.
Jetzt habe ich einen Micro C-254 und einen Samsung DCB-B360G jeweils mit einer tividi Karte 03,und habe keine
Probleme mit Empfang etc.
Jetzt meine blöde Frage:Kann mann die anderen Decoder nicht mit eben so einem Modul und Alphacrypt verwenden?
ebenso mit einem FS mit einem eingebauten Digital-Receiver?
Ich kenne so ein Modul nicht und weiß auch nicht wie dies aussieht.
Falls das funktioniert,wüßte ich gerne wo mann dies kaufen kann,und was es kostet.
Es geht bei mir eigentlich nur darum, um diese beiden blöden Micro und Samsung mit de oben genannten Decoder
zu wechseln, TECHNISAT hat z.B. ein Display und eine vernüftige Favoriten-Liste.
Wie gesagt habe ich sonst keine Probleme,keine Klötzchen etc.
Für eine Antwort wäre ich dankbar,z.B. Moses weiß doch glaube ich ALLES.
Schönen Gruß aus Köln
schalke
Schalke
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 07.08.2007, 16:43

Re: Technisat Digit UM-K1

Beitragvon Moses » 25.01.2008, 18:17

hehe... ne, ich weiß bei weitem nicht alles. Auch hier im Forum gibt es einige die sehr viel mehr wissen bzw. anderes wissen, als ich. ;)

Aber ich kann dir folgendes sagen: Die UM03 (oder I03) Karten laufen ausschließlich in den Recievern von/für UM. Das sind die beiden, die du schon hast (TT Micro C-254 und der Samsung). Zusätzlich funktionieren die noch im Technisat Digi UM-K1 (man beachte das UM im Namen!). Von Humax gibt es auch noch einen...

Für andere Reciever, z.B. für Premiere, brauchst du eine I02 Karte. Du kannst deine I03 Karte + Reciever gegen so eine I02 Karte tauschen lassen, welche, nach meiner Information, dann jeweils 1,10€ pro Monat mehr kostet.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Technisat Digit UM-K1

Beitragvon Schalke » 26.01.2008, 16:22

Danke Moses für deine schnelle Anwort.
Meine entscheidene Frage ist aber:Kann mann den ein CI-Modul nicht einfach für die alten Decoder von Technisat
und Philips stecken um dann meine 03 Karten reinzuschieben? Blöde Frage? Ich weiß dies,aber ich habe davon
wirklich keine Ahnung, sonst bin normalerweise nicht so doof.
Was ist den mit einem TV-Gerät mit mit eingebauten Digital-Receiver? Kann mann den da dieses Modul mit einer
03er Karte verwenden.
Im Forum lese ich laufend von so einem Modul mit Alphacrypt (oder so ähnlich),deshalb komme ich auf so eine Idee.
Gruß
schalke
Schalke
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 07.08.2007, 16:43

Re: Technisat Digit UM-K1

Beitragvon Moses » 26.01.2008, 23:53

Das Alphacrypt Light (Classic geht auch, ist aber teurer, das Light reicht für UM) kann man in den Recievern und auch in TVs mit CI Schacht und eingebautem DVB-C Reciever verwenden, ja. Aber auch dafür braucht man eine I02 Karte. Mit der I03 Karte kommt man da nicht weiter. Da gibt es im Moment kein Modul, was die unterstützt. Ich denke auch nicht, dass sich daran was ändert.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Technisat Digit UM-K1

Beitragvon C3PO » 27.01.2008, 03:13

Hallo zusammen,

dann erzähle ich Euch auch mal meine Story.

Ich habe den UM-K1 direkt nach Erscheinen gekauft. Als Unitymedia-Kunde habe ich auch den Microstar bekommen und war nicht zufrieden. Blocky Pictures, teilweise nach ca. 1ner Stunde Aufnahme mit meinem Panasonic 575 plötzlich kein Bild mehr, oder kein Ton, oder Beides nicht mehr.....das Gerät ist Elektronikmüll.

Den UM-K1 schnell angeschlossen und ... war echt begeistert. Suuuper Bild, Menüs klasse...Ihr habt ja schon alles erwähnt. Eben Technisat-Qualität. Bis dato.

Beim 1. Film in DD5.1, war auf PRO7, dann die Überraschung, kein 5.1. Ich habe den UM-K1 direkt über Coaxkabel mit meinem Sourround-Receiver verbunden. Nachdem ich alle Einstellungen ausgetestet hatte (im Menü DD5.1 immer an, oder auch aus und dann über "Opt"-Taste) habe ich den Anschluss auf optisch (eigentlich belegt durch DVD) gewechselt, das Ding kann ja beides, so steht es jedenfalls auf dem Karton, in der Anleitung... ebenfalls nix.

Na gut, kann mal passieren, habe ich gedacht und fluchs beim verständnisvollen Fachhändler das Gerät umgetauscht. Zu hause alle Strippen dran, auf einen Film mit DD5.1 gewartet...und wieder nix. Ich habe dann während des Films schnell die Billigbüchse von Unitymedia umgeklemmt..digitaler Sourroundton in bester 5.1-Qualität. Wat nu?

Da viel mir ein, ich habe ja noch einen Technisat XPK-Receiver, der kann zwar das Verschlüsselungsverfahren von UM nicht, aber irgendwann kam montags im ZDF der Film Insomnia mit Al Pacino in DD5.1, den habe ich auch auf DVD, und ZDF wird ja bekanntlich nicht verschlüsselt. Also mit dem UM-K1 ging natürlich nichts, der Microstar machte schönen 5.1-Sound, dann nochmal den XPK angeschlossen...und siehe da, Technisat-Receiver können auch 5.1. Nur nicht der, der die neue Verschlüsselung Nagravision von Unitymedia unterstützt. Der XPK kann eben PRO7, RTL etc. nicht entschlüsseln, da er dieses Verfahren nicht beherrscht. ZDF läuft unverschlüsselt und kann auch ohne SMART-Card empfangen werden. Da ging es halt mit XPK und Microstar, nicht mit UM-K1. Da war mir klar, die Geräte haben ein konzeptionelles Problem.

Am nächsten Tag die Hotline von Technisat angerufen. Keiner hat nie nicht irgendetwas gehört oder wusste etwas. Aber...man bot mir Abholung des Geräts am nächsten Tag an, mit der Bitte eine DETAILIERTE Fehlerbeschreibung beizufügen. Das klang gut, habe ich gemacht.

Hier mein Originaltext, der an Technisat ging:

Fehlerbeschreibung UM-K1:

Das Gerät liefert keinen Dolby Digital 5.1-Ton an den Sourround-Receiver. Ich habe beide Ausgänge, sowohl den coaxialen als auch den optischen, am Sourr.-Receiver nacheinander angeschlossen.

Die zur Verfügung stehenden Optionen der generellen Settings mit Einstellung im Menü „Dolby Digital AC3: an“ oder die manuelle Einstellung von Dolby Digital über die Opt-Taste der Fernbedienung haben beide dieses Ergebnis hervorgebracht – Kein 5.1-Ton.

Teilweise hat man keinen Ton, oder es bleibt einfach beim Stereo-Sound der Übertragung, wenn Dolby Digital gewählt wird.
Selbstverständlich wurde das Programm im 5.1-Tonformat gesendet.

Ich habe sicherheitshalber den von Unitymedia gelieferten Receiver nach erfolglosem Test direkt anschliessend noch mal angeklemmt und sofort 5.1-Ton erhalten (über opt. Ausgang). An meiner Konfiguration, oder der Anlage selbst, kann es also nicht liegen.

Mir ist aber ein coaxialer 5.1-Ausgang wichtig, darum der Kauf eines UM-K1.

Da ich dieses Gerät bereits beim Händler umgetauscht habe, dieser hier also schon der zweite Receiver ist, mit exakt dem gleichen Fehlerbild, denke ich, dass aufgrund der Tatsache, dass das Gerät flammneu auf dem Markt ist, möglicherweise ein konzeptionelles Problem vorliegt!??

Bitte um Klärung.

Vielen Dank.


Ich denke, dass aus diesem Text hervorgeht, wo das Problem liegt, oder seht Ihr das anders?
Antwortschreiben war beigefügt, als das Gerät nach 1ner Woche zurück kam.

Da hiess es: Der Receiver zeigte im Dauerbetrieb keine Störung. :naughty: :wand: :hammer:

...und ein handschriftlicher Zettel wiess mich noch darauf hin, dass manche Sender Probleme haben 5.1 auszustrahlen und man solle besser nach jeder 5.1-Anwahl im Receiver einmal auf ein anderes Programm wechseln und dann wieder zurück. :hirnbump: :hirnbump: :hirnbump:

Keine Ahnung was die da für Personal beschäftigen, viel kosten sollten die Leute das Unternehmen aber nicht...ich war schwer beeindruckt über soviel F(l)achkompetenz. :zerstör:

Natürlich gleich bei nächster Gelegenheit die Hotline da wieder angerufen. Man sei keine techn. Hotline und sie könnten auch leider nicht zur Technik durchstellen, dass sei nicht vorgesehen...bla bla blaaaaa.

Wieder angerufen, irgendwie habe ich es geschafft einen "techn. versierten" MA ans Telefon zu bekommen. Nach einiger Diskussion hin und her, wobei mein Talkpartner wohl gemerkt hat, dass ich schon weiss wovon ich da rede, sagte er mir.....

...bitte anschnallen....

".....wir haben hier auch leider kein Unitymedia-Signal zur Verfügung..." :brüll: :brüll: :wand:

Ich habe den dann gefragt, wie man denn im Hause Technisat diesen Receiver entwickelt hat, wenn man dort kein Unitymedia-Kabelfernsehen empfangen kann, bzw. wie die Qualitätskontrolle denn die Endabnahmen macht und ob es so etwas überhaupt gibt...

Der freundliche Herr wollte dann das Ganze nochmal an die Entwickler geben UND!!!!!! genau, das Gerät nochmal abholen lassen..... Das habe ich freundlich abgelehnt mit dem Hinweis einfach einen aus dem Regal zu nehmen, funktionieren eh alle nicht.

Seitdem nutze ich den sonst sehr guten UM-K1 (leider!) ohne 5.1, da der Microstar nicht mehr an mein Kabel kommt, den nehme ich nur noch zum Unterstellen, wenn ein Lautsprecher wackelt...

Ich habe versucht ein CI-Modul zu bekommen, was Nagravision beherrscht, um das dann in dem XPK zu benutzen. Gibt es aber nicht, jedenfalls war das der Stand von Nov. 07, seitdem nicht mehr drum gekümmert.

Tja, Fazit: Bei Technisat arbeiten selten befähigte Mitarbeiter, trotzdem schafft es die Bude immer wieder gute Geräte zu bauen - normalerweise!

Diesmal leider Fehlanzeige!!! Jetzt warte ich auch auf das Update, von dem ich hier gelesen habe.

Thema Update - beim Softwareupdate sagt mir der Receiver immer "Quelle nicht gefunden - neuen Suchlauf starten". Das funktioniert aber auch nicht.
Ich weiss nicht, ob es schonmal ein Update gab, aber dann käme bestimmt eine andere Meldung. (Aktueller Stand, oder keine neuere SW vorhanden). Also gehe ich davon aus, dass das Gerät keinen Kanal für die Aktualisierung findet.

Weiss jemand, wie man den Kanal einstellt, welcher das überhaupt ist?

Danke und Gruß
C3PO
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.01.2008, 22:23

VorherigeNächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste