- Anzeige -

TT-micro C 264 - Timerfunktion Festplattenrecorder

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Re: TT-micro C 264 - Timerfunktion Festplattenrecorder

Beitragvon d3000fan » 27.12.2007, 14:04

std hat geschrieben:... der Guide/EPG ist nur eine Programmzeitschrift, er steuert nicht die Aufnahme

Das ist die Frage. Immerhin blendet der TT-micro C254 beim Beginn einer neuen Sendung sekundengenau das Infobanner zu dieser Sendung ein. Genauso könnte er sekundengenau auch das Schaltsignal anlegen.
d3000fan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 433
Registriert: 30.09.2007, 19:54
Wohnort: Hessen

Re: TT-micro C 264 - Timerfunktion Festplattenrecorder

Beitragvon std » 27.12.2007, 14:13

wie gesagt. Eine Steuerung könnte realisiert werden. Wird sie aber nicht. Leider
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: TT-micro C 264 - Timerfunktion Festplattenrecorder

Beitragvon Moses » 27.12.2007, 15:09

d3000fan hat geschrieben:Zu Lösung 5: Brauchst Du zum gleichzeitigen Empfang von 2 Programmen 2 CAM-Module/2 Smartcards oder geht das bei Deiner Realisierung mit einem CAM-Modul/einer Smartcard?


Das kommt ganz auf die verwendete Hardware an. Soweit ich weiß brauchen die meisten Standalone HDD Reciever nur eine Smartkarte. Am PC braucht man leider zwei Karten + zwei Module... nicht billig das ganze ;)

Was der Reciever wann durchschleift kann ich leider nicht so genau sagen... was ich weiß, ist, dass er den TV Anschluss nicht durchschleift, wenn er vom Strom getrennt ist, wird er dann vermutlich auch nicht mit dem Scart Anschluss machen. Ist aber eben nur eine Vermutung. Hat der Recorder nur einen Scart-Anschluss? Ich persönlich würde es da vorziehen vom Recorder zu einem zweiten TV Eingang zu gehen, falls möglich...

Achja, std hat da recht. Es freut mich zwar zu hören, dass du bis jetzt noch nicht über Programmverschiebungen gestolpert bist, aber du kannst mir glauben, dass das EPG bei Verschiebungen in den meisten Fällen nicht mehr passt. Lustig war auch bei der Zeitumstellung, als Pro7 das nicht auf die Reihe bekommen hat und das EPG vollkommen verrückt gespielt hat... naja.. was anderes... :)
Ich vermute, dass der Reciever die Start- und Endzeit einfach aus dem EPG liest und dann eben die Sendung startet. Ich vermute weiterhin, dass er das nur einmal tut, wenn die Sendung programmiert wird und später nicht mehr bei ggf. Verschiebungen (er könnte die Sendung dann auch leicht gar nicht mehr finden)... das ist leider alles tiefe Steinzeit... kann man irgendwo nen Vorlauf/Nachlauf definieren? Den sollte man groß genug machen...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: TT-micro C 264 - Timerfunktion Festplattenrecorder

Beitragvon V.I.P.E.R » 01.01.2008, 14:02

d3000fan hat geschrieben:
Moses hat geschrieben:Zu Lösung 5: Brauchst Du zum gleichzeitigen Empfang von 2 Programmen 2 CAM-Module/2 Smartcards oder geht das bei Deiner Realisierung mit einem CAM-Modul/einer Smartcard?


Das würde mich auch mal interessieren, weil ich auch vor dem Problem stehe wie ich gleichzeitig aufnehme und was anderes gucken kann (möglichst günstig)


mfg Viper
V.I.P.E.R
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 30.12.2007, 17:24

Re: TT-micro C 264 - Timerfunktion Festplattenrecorder

Beitragvon Moses » 01.01.2008, 17:47

Wie gesagt, bei Festplatten Recievern weiß ich das nicht so genau, ich vermute aber das für die meisten "Nein" gilt. Für den PC gilt da ein "Ja", da der PC für jede DVB-C Karte auch ein CAM + Smartkarte braucht.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Vorherige

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste