- Anzeige -

Maximale Aufnahmedauer mit HD-Rekorder?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Maximale Aufnahmedauer mit HD-Rekorder?

Beitragvon Rolfhelm » 15.10.2012, 13:42

Hallo Leute,
bin neuer UnityMedia-Nutzer und somit auch hier im Forum neu. Also sorry, wenn dieses Thema evtl. schon behandelt wurde.
Ich wollte am Samstag auf Pro7 Stefan Raabs Stock-Car-Rennen aufnehmen. Leider wurde die Aufnahme kurz vor Schluss abgebrochen. Das waren bis dahin etwa viereinhalb Stunden Aufnahmezeit. Wurde damit evtl. ein Zeitlimit für eine Aufnahme überschritten? Und kann mir jemand sagen, wie groß die Festplatte des Rekorders überhaupt ist und wie viele Filme sich darauf in etwa speichern lassen? Ansonsten wäre ich natürlich Dankbar wenn mir jemand helfen könnte die Ursache für den Abbruch der Aufnahme zu finden.

Schönen Gruß

Rolfhelm
Rolfhelm
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 15.10.2012, 13:28

Re: Maximale Aufnahmedauer mit HD-Rekorder?

Beitragvon kalle62 » 15.10.2012, 14:32

hallo
Du hast sie wohl aus den EPG programmiert.Und das Ende der Sendung ist ja festgelegt im EPG oder TV Zeitung.
Hättest sie manuell programmiert,man weis ja das diesen Sendungen meist Länger dauern.
Wie groß deine FP ist kannst du bei Einstellung sehen 1 Spalte ganz unten oder eins davor.da steht dann in GB die grösse.

kalle
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4335
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Maximale Aufnahmedauer mit HD-Rekorder?

Beitragvon Rolfhelm » 15.10.2012, 16:25

Hallo Kalle,
danke für die Antwort. Diese Aufnahme war mein "Erstlingswerk". Ich dachte gerade wenn man das von der Programmübersicht aus programmiert, wäre man auf der sicheren Seite! Ähnlich wie damals bei den Videorekordern, mit dem senderseitigen Schaltsignal (habe vergessen, wie das hieß, ich glaube VPS). D.h. bei Sendungen, wo mit Überlänge zu rechnen ist, muss zumindest die Abschaltzeit manuell eingestellt werden (muss ich noch schauen wie das geht)?!

Danke für den Tipp, wo ich die Größe der FP nachschauen kann. Sind die UM-HD-Rekorder denn mit unterschiedlich großen FP ausgestattet? Ich dachte, da gäbe es nur den einen Gerätetyp.

Schönen Gruß und schon mal vielen Dank

Rolfhelm
Rolfhelm
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 15.10.2012, 13:28

Re: Maximale Aufnahmedauer mit HD-Rekorder?

Beitragvon kalle62 » 15.10.2012, 18:46

hallo
Normal waren es 320 GB,es werden aber auch welche mit 500 GB ausgeliefert.Ist ein bisschen Glück welchen man bekommt.
VPS--gibt es bei Receiver nicht,dafür kann du die Vor und Nachlauf Zeit einstellen.Alles im Menü.
Und nur kurz,wegen der Aufnahme Länge.Du könntest auch eine Manuelle Aufnahme sagen wir mal von 27 STD und 48 Minuten.
Halt so viel Platz wie auf der FP zur Verfügung steht.

gruss kalle
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4335
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Maximale Aufnahmedauer mit HD-Rekorder?

Beitragvon Rolfhelm » 16.10.2012, 08:58

Alles Klar!

Habe Glück gehabt und ein Gerät mit 500GB erhalten. Dann hoffe ich mal, dass es es irgendwann auch hier mal so etwas wie VPS geben wird, denn was nützen einem so komfortable Programmiermöglichkeiten, wenn das alles für die Tonne ist, wenn der gesamte Sendebetrieb aus irgendwelchen Gründen aus den Fugen geraten ist und auch die Anfangszeiten nicht mehr stimmen.
Aber bis hier hin schon Mal schönen Dank für die Hilfe, dann weiß ich für die nächste Aufnahme Bescheid.

Schönen Gruß

Rolfhelm

p.s.: habe jetzt auch mal das zeitversetzte Fernsehen ausprobiert -> einfach klasse diese Funktion
Hatte jedoch auch schon den Effekt, dass offenbar im Hintergrund mitgeschnitten wurde und mitten in irgendeiner Sendung die Meldung kam, dass irgendeine Aufnahme gestoppt wurde. Sollte dies öfter vorkommen, melde ich mich dazu aber nochmal in einem Extra-Thread.
Rolfhelm
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 15.10.2012, 13:28


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste