- Anzeige -

Neue Leinwand für Beamer?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Neue Leinwand für Beamer?

Beitragvon Marco1 » 10.07.2012, 13:31

Hallo Zusammen,

also ich habe von meinen Schwager und meiner Schwester einen wirklich tollen Beamer erhalten... Sie haben sich einen neuen Geholt und dann ihren "alten" an ihren Lieblingsbruder /-schwager (auch wenn ich der einzige bin ^^) "weitervererbt"... Für meinen alten Fernseher habe ich noch 150 Tacken bekommen und so habe ich mir ein Gesamtbudget von ca. 300€ zusammengeschaufelt, das ich nun für eine solche Leinwand zu Verfügung habe!

Allerdings habe ich gar keine Ahnung auf was ich neben der Größe achten sollte... Denn ich dachte immer alles wichtige macht der Beamer und die Leinwand ist nur reine Projektionsfläche (bitte verbessert mich, wenn ich mich da vertuen :glück: )!

Also ich habe mir nun eine Leinwand rausgesucht und wollte mal eure Meinung zu dieser Leinwand wissen! Würdet ihr sie mir empfehlen und wenn nicht warum? Ich hätte noch 1 - 2 günstigere Alternativen allerdings wäre diese Leinwand noch im Rahmen des Budgets und da ich schon beim Beamer sooooo viel gespart habe, kann ich diese finanzielle Belastung auf jeden Fall ohne Tränen ertragen :-)

Also über Tipps & Tricks für den Beamerleinwandkauf bin ich sehr froh! Und bitte nur ernst gemeinte Antworten :-)
Marco1
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.07.2012, 13:47

Re: Neue Leinwand für Beamer?

Beitragvon goregod » 16.07.2012, 15:26

Für mich wäre sie etwas klein, aber OK.

Also..... wichtige Punkte:
Wenn es keine Rahmenleinwand (wie hier Motorleinwand) ist, sollte man auf das Gewicht des Tuches achten. Viele günstige Leinwände neigen dazu zu wellen, was gerade bei Kameraschwenks sehr nervig sein kann.
Der Gainfaktor ist wichtig, wobei die meisten Leinwände einen ordentlichen Faktor haben. Schwarze Rückseite, damit sie kein Licht schluckt, ist eigentlich Standard. Dies hier ist eine 4:3 Leinwand, für Filme also nicht die ideale Wahl. Kommt aber auch darauf an, ob der Beamer eh nativ 4:3 ist.
Viele günstige Leinwände stinken die ersten Wochen bis Monate nach Luftmatratze. Also immer schön lüften.

Ich habe eine eSmart Rahmenleinwand mit 349cm Breite. Gibt es bei Amazon für gut 250€. Habe es damals bei dem Preis einfach mal drauf ankommen lassen, da diese Größe normalerweise mindestens das doppelte kostet. Ich bin sehr zufrieden, ein Glücksgriff.

Wenn du eine weiße Wand mit Tapete hast, probier erstmal diese aus. Ich habe 9 Jahre mit meinen SD-Beamer und das erste halbe Jahr mit meinem HD-Beamer auch nur die Wand benutzt. Wenn die Struktur der Tapete nicht zu stark ist und das weiß stimmt, ist die Qualität auch so sehr gut. Eine Leinwand holt dann noch das letzte bisschen aus dem Beamerbild raus, ist aber keine Pflicht..

Viele Grüße
Goregod
goregod
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 02.03.2012, 11:37


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste