- Anzeige -

HD-Recorder - erste Erfahrungen meinerseits

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

HD-Recorder - erste Erfahrungen meinerseits

Beitragvon tousc » 07.05.2012, 14:40

Hallo zusammen,

da ich nun auch Besitzer eines UM-HD-Recorders bin, sind mir auch schon gleich ein paar operationale Dinge aufgefallen, die mir nicht behagen:

Ich will also fernsehen und der HD-Recorder ist im Deep-Standby. Dies geht zz. in 4 Schritten:

1. Fernbedienung des HD-Recorders nehmen, auf die Box schalten, Einschaltknopf drücken, Box bootet
2. FB auf TV schalten, Einschaltknopf drücken, TV geht an
3. Warten bis die Box endlich mal mit Booten fertig ist und ein Bild produziert
4. FB auf Box schalten, 1 drücken (für die Tagesschau z.B.)

Früher hab ich einfach die Taste 1 gedrückt und mich hingesetzt...

Was stört mich da?

- Einmal das Hin- und Hergeschalte zwischen TV und Box nur um beides Einzuschalten - kann man der FB des Recorders irgendwie beibringen, dass die Einschalttaste quasi beide Geräte einschaltet?

- Dann das ewige dauernde Booten aus dem Deep Standby. Natürlich will ich den nicht einfach abschalten (wg. Stromsparen). Kann man dem Teil irgendwie beibringen, dass es sich selbstständig um ca. 19:00 aus dem Tiefstschlaf in den normalen Standby befördert?

Gerade bei so Aktionen wie "ich schau mal eben noch schnell Wetter" kommt man mit den obigen 4 Schritten immer zu spät...

... was mich zu einer Umgehungsstrategie und einem weiteren Problem bringt. Ich will also schnell irgendeinen nicht-verschlüsselten Sender gucken, schalte also den TV, der ja einen eigenen DBV-C-Empfänger hat, mit der TV-eigenen Fernbedienung ein und drücke 1 - klack, ARD da.

Was stört mich nun?

Ich kann alles unverschlüsselte Wenn ich jetzt doch TNT HD oder sowas gucken will, muss ich die Box einschalten und dann den Eingang HDMI1 wählen, damit ich über die Box sehen kann. Kann die Box irgendwie einem Sony TV mitteilen, dass sie aktiv ist und ein Bild ausgeben will?

Die Lautstärkeneinstellung ist ein Graus. Wo mir beim Einschalten des TV gerade noch die Trommelfelle geplatzt sind, muss ich bei Box-Gucken alles wieder deutlich lauter machen. Der Lautstärkepegel, der aus der Box kommt ist arg niedrig. Kann man irgendwo eine Grundeinstellung der Lautstärke bei der Box machen?

Ansonsten funktioniert der HD-Recorder ganz gut, wobei die fehlende Runterkopiermöglichkeit bestimmt das nächste Problem wird. Weil irgendwann ist die Festplatte nun mal voll.

Gruß

tousc
tousc
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 26.07.2010, 23:25

Re: HD-Recorder - erste Erfahrungen meinerseits

Beitragvon oppa » 10.05.2012, 08:48

- Einmal das Hin- und Hergeschalte zwischen TV und Box nur um beides Einzuschalten - kann man der FB des Recorders irgendwie beibringen, dass die Einschalttaste quasi beide Geräte einschaltet?

In der Anleitung steht etwas davon, dass man die FB vom HD-Rek. programmieren kann, guck da mal nach. Ansonsten empfehle ich eine programmierbare FB von Logitech (Harmony)

- Dann das ewige dauernde Booten aus dem Deep Standby. Natürlich will ich den nicht einfach abschalten (wg. Stromsparen). Kann man dem Teil irgendwie beibringen, dass es sich selbstständig um ca. 19:00 aus dem Tiefstschlaf in den normalen Standby befördert?

Geht m.W. nicht. Idee: Energiesparoption ausstellen und mit einer Zeitschaltuhr arbeiten?!

Ich kann alles unverschlüsselte Wenn ich jetzt doch TNT HD oder sowas gucken will, muss ich die Box einschalten und dann den Eingang HDMI1 wählen, damit ich über die Box sehen kann. Kann die Box irgendwie einem Sony TV mitteilen, dass sie aktiv ist und ein Bild ausgeben will?

An welchem Eingang hast Du den HD-Rek. angeschlossen? Bei mir stellt sich der Fernseher direkt um, sobald er ein Signal vom HD-Rek. bekommt.

wobei die fehlende Runterkopiermöglichkeit bestimmt das nächste Problem wird. Weil irgendwann ist die Festplatte nun mal voll.

Das Gerät hat ja einen Ethernet-Anschluss (der vermutl. nicht freigeschaltet ist), da wird es bestimmt in Zukunft mal eine Lösung geben...?!
3play PREMIUM 100
DigitalTV ALLSTARS
HD-Option
HD Recorder (ECHOSTAR HDC-601 DVR)
Technaxx WLAN-Router (n)
Bild
oppa
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 04.05.2012, 12:47

Re: HD-Recorder - erste Erfahrungen meinerseits

Beitragvon tousc » 10.05.2012, 11:06

oppa hat geschrieben:
wobei die fehlende Runterkopiermöglichkeit bestimmt das nächste Problem wird. Weil irgendwann ist die Festplatte nun mal voll.

Das Gerät hat ja einen Ethernet-Anschluss (der vermutl. nicht freigeschaltet ist), da wird es bestimmt in Zukunft mal eine Lösung geben...?!

:brüll: Der war gut... nee, im Ernst, ich glaube, dass wird ein unlösbares Problem sein - außer, wenn irgendwer die Box hacked, so dass man eigene Software aufspielen könnte.
tousc
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 26.07.2010, 23:25

Re: HD-Recorder - erste Erfahrungen meinerseits

Beitragvon oppa » 10.05.2012, 14:36

glaub nicht, dass das ein problem ist... kenn das von anderen hd-rekordern, im normalfalle kannst du (bei freien anschlüssen) das teil z.b. an nen router klatschen und es läuft.
aber man weiß ja nie :-)
3play PREMIUM 100
DigitalTV ALLSTARS
HD-Option
HD Recorder (ECHOSTAR HDC-601 DVR)
Technaxx WLAN-Router (n)
Bild
oppa
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 04.05.2012, 12:47

Re: HD-Recorder - erste Erfahrungen meinerseits

Beitragvon rizz666 » 10.05.2012, 15:00

tousc hat geschrieben: :brüll: Der war gut... nee, im Ernst, ich glaube, dass wird ein unlösbares Problem sein - außer, wenn irgendwer die Box hacked, so dass man eigene Software aufspielen könnte.


ja HBBTV müsste sich ja über das interne Modem realisieren lassen. evtl. später mal für die Aufnahmesteuerung übers Netzwerk!? :confused:
Internet: leider kein UM mehr verfügbar am neuen Wohnort :wein: 16Mbit
Router: Fritzbox 7490
DVB-C: SAT HD+
TV: Sony Bravia KDL-46HX855
AV Receiver: Sony STR-DN1050
Blu-ray: Sony BDP-S4200
Sound: Teufel Hybrid 4
rizz666
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 691
Registriert: 28.10.2008, 14:21
Wohnort: Bonn

Re: HD-Recorder - erste Erfahrungen meinerseits

Beitragvon oppa » 10.05.2012, 19:56

hab mal bei UM nachgefragt:

AW:
Die allgemeine Verwendung bzw.die Inbetriebnahme d. Lan-Schnittstelle sowie USB an dem HD Recorder,ist bis auf weiteres nicht geplant.
3play PREMIUM 100
DigitalTV ALLSTARS
HD-Option
HD Recorder (ECHOSTAR HDC-601 DVR)
Technaxx WLAN-Router (n)
Bild
oppa
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 04.05.2012, 12:47

Re: HD-Recorder - erste Erfahrungen meinerseits

Beitragvon HappyDee45 » 16.05.2012, 14:16

Hallo zusammen,

ich nutzen den Recorder jetzt seit 2 Wochen und bin relativ zufrieden.

Jedoch habe ich ab un an das Problem bei Aufnahmen, dass die ersten Minuten fehlen :traurig:
Habe den Receiver so eingestellt, dass er in den 1-Watt Modus geht - kann das damit zusammen hängen? Er braucht ja relativ lange um sich einzuschalten.
Habe nun mal den Vor- und Nachlauf auf 15 Minuten gestellt - wie habt Ihr das gelöst?
Benutzeravatar
HappyDee45
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.04.2008, 22:29
Wohnort: Seeheim-Jugenheim (Hessen)

Re: HD-Recorder - erste Erfahrungen meinerseits

Beitragvon ernstdo » 16.05.2012, 18:04

Wegen dem Energie Spar Modus hatte ich noch nie einen fehlenden Anfang einer Sendung, eben halt durch die Verschiebung des Programmveranstalters. Der HD Recorder startet früh genug vor einer Sendung in den Standby.

Ich habe beides auf null Minuten und entscheide bei der Programmierung von Fall zu Fall ....
Der Anfang passt eigentlich immer, beim Nachlauf kommt es auf den Sender und die Uhrzeit an.
Sind vorher Tagesthemen oder das Heute Journal gebe ich gerne schon mal eine halbe Stunde dazu.
Bei den Privatsendern reichen am frühen Abend miest fünf später dann 15 Minuten.

Was dem Recorder leider fehlt ist die Aufnahmeüberwachung wie es sie z. B. bei der Software DVB Viewer gibt.
Da funzt das sog. VBI PDC (wohl eine Art VPS) bei den ÖR einwandfrei.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: HD-Recorder - erste Erfahrungen meinerseits

Beitragvon tousc » 14.06.2012, 20:14

So, seit Anfang Mai hab ich ja den schönen weißen Recorder und mich störten ja Anfangs ein paar Dinge.
Inzwischen hab ich etliche Sachen aufgenommen, was über so ein EPG ja recht komfortabel geht - und sogar geschaut!
Das ist leider auch das einzig positive.
Leider sind die Einschaltzeiten und das Handling mit angeschlossenem TV (ohne geht's wahrscheinlich besser) indiskutabel.
Wer immer diese Kiste "designt" hat, sollte irgendwo mal Fortbildungskurse belegen.
Die Smartcard ist mittlerweile wieder per AC-Classic im Sony und alles läuft wunderbar - ich nehm auch nix mehr auf, muss also auch nachher nichts angucken. Ein immenser Zeitgewinn :D
Der Recorder ist jetzt dort, wo schon der SD-Receiver war: Im Keller.

Vor allen Dingen das mit der Fernbedienung nervt. Andere können doch auch vernünftig über HDMI-Link alles bereitstellen. So kann ich ohne irgendwelche Probleme meinen Philips-Player mit der Sony-TV-Fernbedienung steuern. Mann, so geht das!

Der einzige Trost ist, dass ich das Paket an sich wegen den 100MBit/sec bestellt habe, der Recorder war für mich immer nur ein Sahnehäubchen - offensichtlich ist die Sahne beim Schlagen aber ein wenig buttrig geworden.

Gruß

tousc
tousc
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 26.07.2010, 23:25


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste