- Anzeige -

Fernseher mit DVB-C

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Fernseher mit DVB-C

Beitragvon ostpower » 22.04.2012, 17:12

Hallo zusammen, ich möchte mir einen Philips Fernseher zulegen (32PFL5606H/12). Ich habe bei Unitymedia ein 3Play Vertrag. Also auch mit Digital-Angebot. Dementsprechend habe ich auch einen Digitalreceiver von Unitymedia mit Smartcard. Das Bild mit dem Digital-Receiver ist deutlich besser als der analoge Zugang.
Der Philips TV hat ja einen integrierten DVB-C Receiver. Kann ich dann den Unitymedia-Receiver weglassen? Sollte also die Digital-Qualität bei dem integrierten Receiver genauso gut sein wie bei dem Unitymedia-Reciever? Dann frage ich mich aber wofür ich eigentlich monatlich zahle...ist das nur für die zusätzlichen Kanäle oder die Radio-Sender etc?
Denn sollte ich die Smartcard für die Digitalqualität zwingend benötigen, so müsste ich mir ja ein CI-Modul kaufen, welche mit der Smartcard kompatibel ist.

Zusammenfassung: Ich will mit dem neun TV die gleiche Bild-Qualität haben wie bisher nur dass ich zusätzlich ARD/ZDF in HD habe. Ist das so möglich oder seht ihr Probleme?
ostpower
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.04.2012, 17:09

Re: Fernseher mit DVB-C

Beitragvon Grothesk » 22.04.2012, 17:18

Sollte funktionieren. Es wird halt derzeitig für die Sender außer den öffentlich-rechtlichen noch ein CI-Modul benötigt. Im Allgemeinen wird hier immer das AlphaCrypt Classic empfohlen.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste