- Anzeige -

Funktionierende, schnelle Software für HD-Recorder?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Funktionierende, schnelle Software für HD-Recorder?

Beitragvon SaschaS » 12.03.2012, 02:58

Ich habe den UM-HD Recorder.

Was mir so als Fehler / unerwünschtes Feature bisher aufgefallen ist...

1) Es dauert Ewigkeiten bis das mist Ding an ist... über ne Minute lang lese ich Willkommen und das ich Strom gespart hab, Interessiert mich alles nicht, wenn ich den TV einschalte will ich nicht vorglühen müssen wie bei 1960er jahre TV geräten!

2) Die Software reagiert sehr Langsam, bis ich in Bildeinstellungen bin oder was umgeschaltet hat könnte ich die Fernbedienung schon 3 mal gegen die Wand geschmissen haben.

3) Andauernd stellt sich das Bild um, von 4:3 auf 16:9 und zurück ... beim nächsten Programmwechsel darf man wieder umstellen.

4) Ich habe das Gerät via Scart an einen Röhren TV angeschlossen, unter FBAS erhalte ich bei hellen Bildern Störrauschen im Audio, unter RGB wird es schlimmer, unter SVHS ist es weg, dafür auch das Bild schwarzweiss.

5) Mal eben rumzappen geht bei dem Tempo in dem das Teil umschaltet einfach nicht, weil das ewigkeiten dauert.

6) die Programmübersicht... da kommt immer der selbe Film... der da heisst "Daten werden geladen"

Ehrlich gesagt hät ich gewusst, das das Gerät nicht für Leute geeignet ist die sich an die Geschwindigkeit und Funktionsumfang von Geräten gewöhnt haben die NACH 1980 gebaut wurden nicht zu empfehlen ist, hätte ich es mir vermutlich nicht geholt aber nun hab ich...

Daher meine Frage gibt es für das Teil auch vernünftige Software?
SaschaS
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 20.07.2008, 13:39

Re: Funktionierende, schnelle Software für HD-Recorder?

Beitragvon krtek » 12.03.2012, 06:53

SaschaS hat geschrieben:Ich habe den UM-HD Recorder.

Was mir so als Fehler / unerwünschtes Feature bisher aufgefallen ist...

1) Es dauert Ewigkeiten bis das mist Ding an ist... über ne Minute lang lese ich Willkommen und das ich Strom gespart hab, Interessiert mich alles nicht, wenn ich den TV einschalte will ich nicht vorglühen müssen wie bei 1960er jahre TV geräten!


Das ist normal. Das Gerät bootet wohl aus dem Deep Standby. So verhalten sich nahezu alle aktuellen Receiver. Wenn du das nicht möchtest, dann nur in den einfachen Standby versetzen, falls das vom UM Receiver unterstützt wird.

4) Ich habe das Gerät via Scart an einen Röhren TV angeschlossen, unter FBAS erhalte ich bei hellen Bildern Störrauschen im Audio, unter RGB wird es schlimmer, unter SVHS ist es weg, dafür auch das Bild schwarzweiss.


Nimm mal ein höherwertiges Kabel. Billige "Beipackstrippen" neigen zu Störsignalen. Übrigens, wenn S-Video nur in s/w kommt, dann unterstützt einer von den beiden Geräten diesen Standard nicht.

Ehrlich gesagt hät ich gewusst, das das Gerät nicht für Leute geeignet ist die sich an die Geschwindigkeit und Funktionsumfang von Geräten gewöhnt haben die NACH 1980 gebaut wurden nicht zu empfehlen ist, hätte ich es mir vermutlich nicht geholt aber nun hab ich...

Ganz ehrlich ... JA, wäre besser gewesen.
2x DM7020HD mit DMM OE2 Images + GP3
Raspberry Pi XBMC mit Enigma2 Client
iPad mit Dreambox LIVE & dreaMote
... und nen großen Plasma hab ich auch :-)
Benutzeravatar
krtek
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 75
Registriert: 29.12.2010, 11:41

Re: Funktionierende, schnelle Software für HD-Recorder?

Beitragvon kalle62 » 12.03.2012, 12:04

hallo
für was einen HD recorder und dann mit scart anschliessen.das bild format hat vermudlich damit zu tun.das du das gerät mit scart angeschlossen hast.deep standy kann man abschalten.da ist er sofort da.
gruss kalle
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4320
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Funktionierende, schnelle Software für HD-Recorder?

Beitragvon SaschaS » 12.03.2012, 14:08

hm ok, das deep standby hab ich schon mal ausgeschaltet.

Anderes Kabel mach ich später...

Schwarzweiss ist das bild auch nicht immer, manchmal beim wechseln bleibts Bunt... hatte ich schonmal bei ner TV-Karte, nehme an es ist einfach wieder das einlöten eines Kondensators nötig :)

Zur Geschwindigkeit allgemein, bei den Receivern die ich zuvor hatte gab es solche Probleme halt nicht, die hatten allerdings auch keine Festplatte... schade das das Ding Anscheinend ein Linux betriebssystem hat aber nicht via netzwerk angesprochen werden kann.

Naja Danke für die Info´s...
SaschaS
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 20.07.2008, 13:39

Re: Funktionierende, schnelle Software für HD-Recorder?

Beitragvon kalle62 » 12.03.2012, 14:52

hallo
du must auch in der einstellung extra scart einstellen.und wegen den bildformat .kann dein tv breitbild.
gruss kalle
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4320
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Funktionierende, schnelle Software für HD-Recorder?

Beitragvon SaschaS » 12.03.2012, 19:19

Scart ist eingestellt...

jedoch ists oft der Fall das beim Wechsel zwischen den Programmen (das vierte / Tele 5 ... im gegensatz zu ... pro 7 / Sat 1 / RTL ...) das Bild umgestellt werden muss... komischerweise immer wieder anders.. also die Serie die gestern noch mit 4:3 ein verzerrungsfreies 16:9 bild gab muss am nächsten tag auch Tatsächlich auf 16:9 eingestellt werden... und am übernächsten wieder anders...

Ich hatte vorher den einfachen normalen Samsung Receiver,
einschalten... war an;
umschalten... sofort anderer Sender;
elektronischer Programmguide zeigte tatsächlich ohne 2 Minuten zu laden das Aktuelle Programm;
kein störrauschen aufgrund von Helligkeitswechseln.

Aber ok dann gewöhne ich mich halt daran das alles etwas länger dauert und suboptimal funktioniert.
SaschaS
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 20.07.2008, 13:39

Re: Funktionierende, schnelle Software für HD-Recorder?

Beitragvon kalle62 » 12.03.2012, 20:20

hallo
also mein TV hab ist auf automatisch bildformat eingestellt,und der recorder auf gestreckt eingestellt.damit fahr ich am besten ist aber mit hdmi angeschlossen.
gruss kalle
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4320
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Funktionierende, schnelle Software für HD-Recorder?

Beitragvon thorium » 12.03.2012, 21:50

Hast du das mal UM mitgeteilt? Zumindest an den 16:9/4:3 Sachen werden sie was machen können. Nicht viele betreiben es analog, daher ist es diesbezüglich nicht/wenig getestet.
Wie kommst du auf Linux Betriebsystem? Netzwerk ist wohl für die UM Videothek gedacht, willst du mehr bist du bei dem Recorder falsch. Die Umschaltzeiten sind wohl ein Anti-Zapping Feature...
Kalle, haben mit deiner Einstellung die 4:3 Sendungen keine Eierköpfe ?
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.
Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1792
Registriert: 09.03.2008, 20:50

Re: Funktionierende, schnelle Software für HD-Recorder?

Beitragvon thorium » 13.03.2012, 19:23

Es gibt sei heute ein SW Update für deine Box, eventuell hilft es dir weiter ? Hast du das Update schon ? viewtopic.php?f=70&t=19651
_______________________________________________________________
SKY ohne UM auf UM02 & Telekom IPTV @ Dreamboxen, Fritz 7490 VDSL50


Wann auch SKY Kabel-Kunden in den Genuss der neuen HD-Sender kommen werden, ist bisher noch nicht bekannt.
Benutzeravatar
thorium
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1792
Registriert: 09.03.2008, 20:50

Re: Funktionierende, schnelle Software für HD-Recorder?

Beitragvon kalle62 » 14.03.2012, 20:24

hallo
nee hab keine Eierköpfe.ich richte mich immer nach dem Senderlogo.Ist immer gut zu sehen.und wenn wirklich mal was umzuschalten wäre.geh ich auf Breitbild bei meinen Philips TV mit der format Taste.
kalle
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4320
Registriert: 16.01.2011, 11:43


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste