- Anzeige -

Hausverkablung - wird das funktionieren?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Hausverkablung - wird das funktionieren?

Beitragvon boncuk » 03.11.2007, 11:55

Hallo,

wir haben 6 Wohneinheiten in unserem Haus, jeder von diesen hat ein Unitymedia TV Anschluss der vom Keller kommt.Dieser Kabel ist vom Keller ins jeweilige Wohnzimmer verbunden.

Ich habe das Kabel vom Wohnzimmer in den Flur weitergeleitet und von dort aus in meine anderen 4 Zimmer ein neues Kabel verlegt. Jetzt möchte ich habe einen Verstärker einsetzen damit ich keine Probleme beim Empfang bekomme. Jedoch weiss ich nicht welchen Verstärker ich brauche und welche Antennendosen ich am besten verwenden soll.

Ich habe von Unitymedia das 3 Play 6000 Angebot bestellt.

Anbei noch eine Skizze der Wohnung.

Bild
boncuk
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.07.2007, 08:07

Re: Hausverkablung - wird das funktionieren?

Beitragvon HariBo » 03.11.2007, 13:47

hallo,

was hast du denn für einen Verteiler in der Wohnung eingesetzt? Sinnvoll wäre hier wohl ein dämpfungsarmer Tab, mit dem du, wie eigentlich im Keller vorgesehen, die Verteilung machen kannst. Eind zusätzliche Verstärkung würde ich erstmal nicht machen, sondern abwarten, was nach derInstallation für Probleme auftreten, wenn überhaupt.
UM installiert dir eine Multimediadose in dem Raum, wo das Modem dann steht. Diese MMdose bietet alle Möglichkeiten des Anschlusses, also Digital/analog-TV, Modemanschluss mit Internet und Telefon. Falls du Digi-TV in einem anderen Raum sehen möchtest, muss diese Dose entsprechend sein, d.h. sie darf keinen Kanal dämpfen bzw. filtern, was gerne bei S 02 passiert und du dann zB RTL und einige andere Sender nicht empfangen kannst (im digtal Bereich), ansonsten sollte sie Frequenzen bis 800quietsch MHZ durchlassen. Frag doch einfach den Techniker, der zu dir kommt, ob er dir nicht eine solche Dose einbauen kann, das kostet vielleicht etwas, aber du hast dann eine "saubere" Anlage.

Gruss

HariBo
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Hausverkablung - wird das funktionieren?

Beitragvon boncuk » 03.11.2007, 19:55

Ich habe noch kein Verteiler eingesetzt, die Kabel sind noch "lose". Den Techniker werde ich fragen.
Wo finde ich so einen dämpfungsarmer Tab, habe im Internet keine Info darüber gefunden.

Eigentlich dachte ich durch eine Installation eines Hama Hausanschlussverstärker 30 dB mit Rückkanal und ein Axing, 4 fach Abzweiger alles funktionieren sollte :wein:


Bild
Bild
boncuk
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.07.2007, 08:07

Re: Hausverkablung - wird das funktionieren?

Beitragvon HariBo » 03.11.2007, 21:57

hallo,

der Abzweiger ist ok, vielleicht nimmst du einen mit Schraubanschluessen, wie bei Sat-Verteilern, die sind Einstrahlungs unempfindlicher. Den schliesst du direkt ans Kabel an, also ohne Dose dazwischen.
Du bekommst, wegen dem benoetigten Rueckkanal, einen neuen Hausanschlussverstaerker. Den sollte der Techniker richtig einpegeln, so dass alles klappt.Lass den Zusatzverstaerker erstmal weg.

Gruss

HariBo
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste