- Anzeige -

Receiver-/Kundenservice-Desaster

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Receiver-/Kundenservice-Desaster

Beitragvon Fhrink » 12.01.2012, 20:39

Vorneweg: Leider habe ich herzlich wenig Ahnung von der Materie, was die Sache nicht einfacher macht.

Die Chronologie:

Am 20.12.2011 ist auf einmal von einer Sekunde auf die andere das laufende Programm weg, die Leuchte am Receiver (ein TT Micro C254, nach meinem laienhaften Eindruck wahrlich kein Meisterwerk der Technik -viele Abstürze, zähe Umschaltung) aus. "Wiederbelebungsversuche" scheitern allesamt. Die Leuchte bleibt aus, der Receiver scheint defekt zu sein.

Am 21.12.2011 schildere ich dem Kunden-Service das Problem, bitte um Austausch des Receivers (mein Zweiter. Der Erste. ging nach einem halben Jahr im Juli 2008 defekt, der Austausch verlief damals reibungslos). Die Dame, merkbar inkompetent, unmotiviert (oder beides), kündigte einen Austausch nach den Weihnachstfeiertagen an. Geschehen ist nichts.

Am 29.12.2011 folgte mein 2.Anruf beim Kunden-Service. Der Herr notierte sich aufmerksam die Sachlage und versprach einen Austausch des Receivers innerhalb der nächsten 2-3 Werktage. Geschehen ist nichts.

Am 5.1.2012 folgte mein 3. (kostspieliger) Anruf beim Kunden-Service. Nahezu identisch mit dem 2. Zwar war ich diesmal etwas ungehaltener und schimpfte etwas auf die Unitymedia, worauf der Herr für die Unannehmlichkeiten um Entschuldigung bat und einen Austausch innerhalb der nächsten 2-3 Werktage in Aussicht stellte. Hatte ich ja schon mal gehört. Geschehen ist nichts.

Am 11.1.2012 stellte ich zufällig fest, dass das Netzteil meines Ergometers auch für den Receiver verwendbar ist. Tatsächlich leuchtete das Lämpchen zwar wieder, aber seine vorgesehene Tätigkeit nahm der Receiver trotzdem nicht mehr auf, es erschien nichts auf dem Bildschirm. Ich muss also davon ausgehen, dass das Gerät beim Defekt des Original-Netzteils auch einen Schaden genommen hat.

Alleine, meine Lust, erneut einen fruchtlosen Kontakt mit dem Kunden-Center aufzunehmen ist inzwischen auf den Nullpunkt gesunken. Wie kann das sein, dass 3 Anrufe und die Schilderung des Problems über das Email-Kontaktformulars überhaupt keine Reaktion bei der Unitymedia veranlassen??? Gibt es noch irgendeine Alternativen? Und ist ein Receiver eigentlich wirklich defekt, wenn das Lämpchen noch leuchtet? Ist das irgendwie feststellbar? Irgendwelche Unitymedia-Stores habe ich nicht in der Umgebung und kann zu keinen anreisen, weil ich einen Pflegefall zu Hause habe und nicht abkömmlich bin.

Falls jemand 'ne Idee hat, wäre ich sehr dankbar.
Fhrink
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.01.2012, 21:56

Re: Receiver-/Kundenservice-Desaster

Beitragvon krtek » 12.01.2012, 21:33

Gibt es noch irgendeine Alternativen?

Einschreiben mit Rückschein an Unitymedia mit der Bitte um einen Austausch bis zu einem von dir festgesetzten (und sinnvollen) Termin.

Alternativ kauf Dir noch einen guten Receiver eines Fremdherstellers und ein entsprechendes CI Modul, dann bist Du los-(er)gelöst von der UM Hardware.

Grüße,
krtek
2x DM7020HD mit DMM OE2 Images + GP3
Raspberry Pi XBMC mit Enigma2 Client
iPad mit Dreambox LIVE & dreaMote
... und nen großen Plasma hab ich auch :-)
Benutzeravatar
krtek
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 75
Registriert: 29.12.2010, 11:41

Re: Receiver-/Kundenservice-Desaster

Beitragvon Fhrink » 12.01.2012, 21:47

Merci. Das scheint eine Überlegung wert zu sein.

Allerdings weiß ich nicht, wo ich den Receiver genau hinschicken müsste. Eine spezielle Annahmestelle für defekte Receiver habe ich noch nicht gefunden. Und da grundsätzlich zumindest der Eindruck besteht, dass bei UM oft die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut, hab' ich die Befürchtung, dass mir die Post das Ding wieder zurück senden wird. Oder reicht es vielleicht, das Gerät an einen xbeliebigen UM-Store zu schicken? :kratz:
Zuletzt geändert von Fhrink am 12.01.2012, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
Fhrink
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.01.2012, 21:56

Re: Receiver-/Kundenservice-Desaster

Beitragvon conscience » 12.01.2012, 21:47

Twitter
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Receiver-/Kundenservice-Desaster

Beitragvon krtek » 13.01.2012, 06:16

Fhrink hat geschrieben:Allerdings weiß ich nicht, wo ich den Receiver genau hinschicken müsste. (...) Oder reicht es vielleicht, das Gerät an einen xbeliebigen UM-Store zu schicken? :kratz:

Ne ne ne !!! Ich meine nicht den Receiver hinschicken, sondern nur einen Brief, in dem Du die Frist setzt, dass Unitymedia Dir den Receiver austauscht.

Alternativ kannst Du es mal hier probieren, damit Deine Telefonrechnung nicht zu sehr strapaziert wird:
0800 / 700 11 77 (Kostenlos aus dem Unitymedia-Netz)

cu
krtek
2x DM7020HD mit DMM OE2 Images + GP3
Raspberry Pi XBMC mit Enigma2 Client
iPad mit Dreambox LIVE & dreaMote
... und nen großen Plasma hab ich auch :-)
Benutzeravatar
krtek
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 75
Registriert: 29.12.2010, 11:41

Re: Receiver-/Kundenservice-Desaster

Beitragvon Fhrink » 13.01.2012, 15:32

Okay. Receiver wieder aus-, Brief einpacken. Mal sehen, wie's weiter geht.
Fhrink
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.01.2012, 21:56

Re: Receiver-/Kundenservice-Desaster

Beitragvon HariBo » 13.01.2012, 21:43

zur Rüchsendung der Hardware bitte hier schauen:

http://www.unitymedia.de/service/index. ... ry=retoure
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste