- Anzeige -

Beim Satkabeln fällt Endstück ab - Folgen für die Quali

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Beim Satkabeln fällt Endstück ab - Folgen für die Quali

Beitragvon haddekuche » 13.09.2011, 21:08

Hallo,

ich kann machen, was ich will. Bei den Sat-Kabeln, mit denen ich meinen HD-Receiver mit der Kabeldose in der Wand verbinde, geht beim Reindrehen spätestens beim zweiten Mal das Endstück ab (also das Metallteil am Ende). Ich steckte es wieder rein (setze das Endstück auf den dünnen "Stift", der am Ende des Kabels zu sehen ist) und bemerke beim Empfang keinen großen Unterschied, aber ich frage mich, ob das normal ist bei günstigen Sat-Kabeln und ob ein wieder draufgesetztes Endstück evtl. nicht mehr die Quali hat wie ein Neues, weil es nicht mehr so fest sitzt. Oder kann man da nix falsch machen? Meine UM-HD-Box sagt: 81% Signalstärke und 86% Signalquali. Sind das normale Werte? Der Empfang selber ist laut dem Techniker von UM im Lot...

Danke!!!
haddekuche
Kabelneuling
 
Beiträge: 40
Registriert: 11.09.2011, 02:25

Re: Beim Satkabeln fällt Endstück ab - Folgen für die Quali

Beitragvon ernstdo » 13.09.2011, 21:41

Das ist aber nicht das Originalkabel das beim Recorder dabei war!?
Oder ein Kabel das der Techniker angefertigt hat!?

Die "normalen" F- Stecker werden ja auch nur aufs Kabel "aufgeschraubt".
Also wenn man den hinteren Teil des F- Steckers nicht richtig festhält beim aufschrauben auf den Data Ausgang der MMD und die "Überwurfmutter" dreht auch den hinteren Tel des Steckers mit dreht man den Stecker komplett ab.

Wenn man diesen wieder auf das Kabel schraubt und darauf achtet das die Schirmung nicht mit dem Innenleiter in Verbindung kommt kann da nix passieren.

Ich habe das Originalkabel in Verwendung und die gleichen Werte ....
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Beim Satkabeln fällt Endstück ab - Folgen für die Quali

Beitragvon Radiot » 13.09.2011, 21:48

selbst angefertigtes Kabel?

Dann vermutlich die falschen Stecker montiert...
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Beim Satkabeln fällt Endstück ab - Folgen für die Quali

Beitragvon haddekuche » 27.09.2011, 02:19

Sorry für die sehr späte Antwort. Nein, es war das Originalkabel, das beim HD-Receiver von Unitymedia mit dabei war. Habe ein neues gekauft und siehe da: wieder beim Anschrauben ist das Endstück abgefallen. Irgendwie stelle ich mich total ungeschickt an. Habe es wieder drauf gesetzt (Das Metallteil am Ende auf den dünnen "Stift", der am Ende des Kabels zu sehen ist) und keine Qualitätseinbußen bemerkt.

Kurze Frage: Falls ich das Endstück des Sat-Kabels falsch aufgesetzt hätte, würde ich das durch eine deutlich geringe Quali merken oder? Die Qualität kann nicht ganz kleine Verluste erleiden, weil das Endstück des Kabels nicht optimal sitzt?

Danke!
haddekuche
Kabelneuling
 
Beiträge: 40
Registriert: 11.09.2011, 02:25

Re: Beim Satkabeln fällt Endstück ab - Folgen für die Quali

Beitragvon ernstdo » 27.09.2011, 19:26

Jo, würdest Du wohl merken.
Schau doch mal im Einstellungsmenü nach der Signalstärke und der Signalqualität ...

Es gibt übrigens auch "Sat- Anschlusskabel" mit sog. F- Quicksteckern die man nicht auf den Dataausgang schrauben muß sondern auch nur drauf steckt :zwinker:
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Beim Satkabeln fällt Endstück ab - Folgen für die Quali

Beitragvon haddekuche » 28.09.2011, 02:03

Danke für die Antwort! Wie gesagt meine UM-HD-Box sagt: 81% Signalstärke und 86% Signalquali.
haddekuche
Kabelneuling
 
Beiträge: 40
Registriert: 11.09.2011, 02:25

Re: Beim Satkabeln fällt Endstück ab - Folgen für die Quali

Beitragvon ernstdo » 28.09.2011, 07:06

Also das sind auch ungefähr die Werte (+ -) die ich mir dieser Tage nach dem Update mal (wieder) angesehen habe.
Ich hatte vorher schon mal das vom Techniker angefertigte Kabel mit den Kompressionssteckern getestet und jetzt nutze ich das Kabel mit den F- Quick Steckern welches beim Modem dabei war und da gibt es keinen Unterschied.
Ich nutze lieber das mit den Quicksteckern weil ich den Recorder ab und zu mal mit in ein anderes Zimmer nehme und mir die "schrauberei" auf den Keks geht, gerade mit den Kompressionssteckern ....
Übrigens war auch bei dem Austausch Recorder den ich bekommen habe wieder so ein (zu kurzes) Kabel mit F- Quicksteckern dabei, da wundert es mich doch das Du eines mit "Schraubsteckern" hast ...
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste