- Anzeige -

Tipps für HDD Recorder-Anschaffung

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Tipps für HDD Recorder-Anschaffung

Beitragvon Jens_K » 19.07.2011, 12:36

Hallo!

Vielleicht können die Experten mir hier einen Tipp geben ... oder mich ganz von meinem Vorhaben abhalten :)

Zur Ausgangssituation:
- UM digitaler Kabelanschluss
- 3play 32.000
- 2 zur Verfügung stehende, freigeschaltete UM Smartcards (hab' grade keine Ahnung, welche Typen)
- Primär TV (Erdgeschoss): Panasonic Viera TX-P50V20E
- Sekundär TV (Dachgeschoss): ein etwas betagteres Sony Röhren-Gerät
- Gigabit Ethernet Verkabelung in der Nähe beider Fernsehgeräte ist vorhanden, FritzBox 7270 dient als Router

Die Anforderung:
Ich möchte gerne Fernsehsendungen auf einem Festplatten Recorder, der neben dem Primär TV steht, aufzeichnen. Diese Sendungen möchte ich dann auf dem Skundär TV anschauen.

Meine bisherigen Überlegungen:
Ich benötige also einen DVB-C fähigen HDD Recorder, der natürlich möglichst HD aufnehmen kann. Ein Plus (aber kein Muss) wäre noch Blue Ray Unterstützung. Ein Netzwerkanschluss sollte auch vorhanden sein.
Die auf diesem Gerät aufgezeichneten Inhalte können über DLNA im Netzwerk zur Verfügung gestellt werden. Ich würde dann noch einen DLNA Client (z.B. WD TV Live HD Media Player, -> Amazon) anschaffen und an den Sekundär TV anschließen. Ich gehe mal davon aus, das man dass Teil über einen Adapter wie diesen an den alten Sony Fernseher anschließen kann.

Gefunden habe ich schon diese Geräte:
Panasonic DMR-EX93
Samsung BD-D8500

Bei dem Panasonic gefällt mir, dass er einen DIGA Server integriert hat, der Samsung hätte halt noch Blue Ray als Zusatzfeature (und ist etwas günstiger).

Der Samsung Support hat auf meine bezüglich DLNA Unterstützung folgendes geschrieben:
Über DLNA ist es möglich, die Aufnahmen der externen und internen Festplatte des Blu-ray Recorders BD-D8500 auf einem anderen Fernseher wiederzugeben.


Meine Frage(n) nun in die Runde:
Kennt jemand eins der oder beide Geräte? Die Amazon-Bewertungen des Samsung sind nicht gerade vertrauenserweckend.
Sind meine Anforderungen damit abzudecken?
Oder sollte ich doch lieber an beiden gewünschten Fernseh-Konsumstationen einen VHS oder Betamax Recorder aufstellen und dann mit den Bändern durch die Gegend tingeln?

Freue mich auf Antworten oder Anregungen.

Jens
Bild
UM-Tarif: 3play Premium 200
Modem: Cisco EPC3208 EuroDocsis 3.0 2-PORT EMTA
Router: Fritz!Box 7390 - FRITZ!OS 06.30
Jens_K
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 18.07.2011, 17:44

Re: Tipps für HDD Recorder-Anschaffung

Beitragvon THC » 19.07.2011, 13:31

Schau mal hier: viewtopic.php?f=47&t=16558&start=0

Wie ich in dem anderen Thread schon geschrieben hatte, wird das mit Dreamboxen perfekt funktionieren.

Ohne Pana, Samsung und WD !, und ohne jegl. Restriktionen.

Und die Blu-ray hat zwar einen blauen Laser, wird aber trotzdem nicht "Blue" geschrieben, weil Sony sich eine Farbe nicht
hätte schützen lassen können :zwinker:
THC
 

Re: Tipps für HDD Recorder-Anschaffung

Beitragvon std » 19.07.2011, 17:11

Hi

die Recorder stellen ihre Aufnahmen nicht im Netzwerk zur Verfügung
Das geht nur mit einigen Receivern, wie z.B. den genannten Dreamboxen
Auf deren Aufnahmen kannst du dann mit einer 2ten Dreambox, einer WDTV oder dem PC-Laptop zugreifen

Mit der WDTV finde ich das allerdings nicht sehr komfortabel, was am WDTV liegt, nicht an der Dreambox
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Tipps für HDD Recorder-Anschaffung

Beitragvon LM76 » 20.07.2011, 11:28

Ich kann dir auch nur zwei Dreamboxen empfehlen.

Die Anschaffung ist zwar etwas teurer, aber die Möglichkeiten sind allen anderen Receivern überlegen.

So kannst du die Aufnahmen von unterwegs aus vom Smartphone programmieren, im WLAN Live-TV auf dem Smartphone schauen, deine Fritzbox einbinden und so auf dem TV sehen wer anruft, die Online-Mediatheken diverserer Sender direkt über die Dreambox schauen, u.s.w..

Und was auch sehr bequem ist, die Senderlisten am PC bearbeiten und auf beide Boxen spielen.
Bild

Wohnzimmer Philips 55PUS9109, Xtrend ET-10000 3xDVB-C, Denon AVR-X4000, Denon DVD-2500BT, Playstation 3, Nintendo Wii
Schlafzimmer: Philips 46PFL9704, Xtrend ET-8000 2xDVB-C, Panasonic DMP-BD 60
Küche: Samsung UE22D5010
LM76
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 63
Registriert: 01.08.2008, 12:12

Re: Tipps für HDD Recorder-Anschaffung

Beitragvon Jens_K » 25.07.2011, 11:17

Vielen Dank für eure Antworten bisher!

Das mit dem "Blue" Ray dürft ihr mir nicht übelnehmen ... bislang hatt ich damit noch nix zu tun und bin da wohl zu blauäugig rangegangen :-)

Ich denke auch, dass es auf eine Dreambox hinauslaufen wird.
Hat schon mal jemand getestet, ob man mit dem Panasonic TV über DLNA auf Inhalte der Dreambox zugreifen kann? Der Mediaserver-Client des TVs ist ja ein wenig eigensinnig, was so die Codecs angeht.

Jens

Bild
Bild
UM-Tarif: 3play Premium 200
Modem: Cisco EPC3208 EuroDocsis 3.0 2-PORT EMTA
Router: Fritz!Box 7390 - FRITZ!OS 06.30
Jens_K
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 18.07.2011, 17:44

Re: Tipps für HDD Recorder-Anschaffung

Beitragvon oxygen » 25.07.2011, 11:23

std hat geschrieben:die Recorder stellen ihre Aufnahmen nicht im Netzwerk zur Verfügung

Bist du dir sicher dass das nicht geht? Mein Kathrein Receiver kann das auch von Haus aus. Wenn der Samsung Support sagt das ginge, würde ich das schon glauben.
LM76 hat geschrieben:So kannst du die Aufnahmen von unterwegs aus vom Smartphone programmieren, im WLAN Live-TV auf dem Smartphone schauen, deine Fritzbox einbinden und so auf dem TV sehen wer anruft, die Online-Mediatheken diverserer Sender direkt über die Dreambox schauen, u.s.w..

Mal von dem Fritzbox Feature abgesehen ist das doch nichts besonderes. Auch das kann mein Kathrein Reciever alles.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Tipps für HDD Recorder-Anschaffung

Beitragvon THC » 25.07.2011, 15:46

Jens_K hat geschrieben:Vielen Dank für eure Antworten bisher!
Das mit dem "Blue" Ray dürft ihr mir nicht übelnehmen ... bislang hatt ich damit noch nix zu tun und bin da wohl zu blauäugig rangegangen :-)

Wollte ich auch nicht so verstanden wissen, einfach nur als Hinweis nehmen.

Jens_K hat geschrieben:Ich denke auch, dass es auf eine Dreambox hinauslaufen wird.

Gute Entscheidung, du wirst überrascht sein was für "Träume" damit möglich sind.
Schau mal ins IHAD vorbei, da kannst du die Vorfreude enorm steigern :D

oxygen hat geschrieben:
std hat geschrieben:die Recorder stellen ihre Aufnahmen nicht im Netzwerk zur Verfügung

Bist du dir sicher dass das nicht geht? Mein Kathrein Receiver kann das auch von Haus aus. Wenn der Samsung Support sagt das ginge, würde ich das schon glauben.

Natürlich hat der Samsung Support Recht, nur hat der Samsung aber weder einen Anlog-Tuner noch ein CI-Slot´für ein Modul.
Was willst du denn da für Aufnahmen im Netzwerk bereitstellen ?, die Tagesschau und Tiere suchen ein Zuhause :confused:
Lies doch mal bitte den Thread über den Samsung, da sind doch die Vorteile und Nachteile schon durchgekaut.
oxygen hat geschrieben:
LM76 hat geschrieben:So kannst du die Aufnahmen von unterwegs aus vom Smartphone programmieren, im WLAN Live-TV auf dem Smartphone schauen, deine Fritzbox einbinden und so auf dem TV sehen wer anruft, die Online-Mediatheken diverserer Sender direkt über die Dreambox schauen, u.s.w..

Mal von dem Fritzbox Feature abgesehen ist das doch nichts besonderes. Auch das kann mein Kathrein Reciever alles.

Dann empfehle dem TE doch den Kathrein der alles kann :D , ich hoffe du meinst aber keinen mit E2 :zwinker:
THC
 

Re: Tipps für HDD Recorder-Anschaffung

Beitragvon std » 25.07.2011, 16:25

naja

auf der Kathii läuft Enigma2 aber eher schlecht als recht. Und die Auswahl an zusätzlichen Plugins ist lange nicht so groß wie für die Dream
muss ja alles erst "geklaut" und auf die kathi angepasst werden


Mit nem Panasonic-TV auf einen auf der Dream laufenden DNLA-Server zugreifen hatte ich bisher noch keinen Erfolg
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Tipps für HDD Recorder-Anschaffung

Beitragvon krtek » 27.12.2011, 21:27

Na da kann ich Dir nur Dreamboxen empfehlen, auch wenn der threat schon älter ist, hier der Hinweis zu einer soeben erstellten Anleitung ideal für Deinen Zweck:

viewtopic.php?f=54&t=18773&p=192314&hilit=dreambox#p192314

Grüße,
krtek
2x DM7020HD mit DMM OE2 Images + GP3
Raspberry Pi XBMC mit Enigma2 Client
iPad mit Dreambox LIVE & dreaMote
... und nen großen Plasma hab ich auch :-)
Benutzeravatar
krtek
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 75
Registriert: 29.12.2010, 11:41


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste