- Anzeige -

HDTV über Alphacrypt ohne Rückkanal?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Re: HDTV über Alphacrypt ohne Rückkanal?

Beitragvon Reinhold Heeg » 27.04.2011, 17:07

nofi hat geschrieben:Sorry, wenn ich etwas durcheinander gebracht habe. Ich versuche mal, das Problem besser zu schildern. Ich habe jetzt eine Antennendose mit 3 Ausgängen an der Wand - 1 oben und 2 unten drunter. In dem oberen ist ein verschraubtes Antennenkabel, welches zur HD-Box geht. Die beiden unteren sind die "normalen" Antennenbuchsen, von denen ich eine auch mit der Box verbunden habe. Wenn ich jetzt das obere Kabel löse, verschwindet das Bild. Ich habe aber an meinem Fernseher nur einen Anschluß für ein zu verschraubendes Antennenkabel, daran steht "Ant 2 In (Satellite). Ist dies der richtige Anschluss, wenn ich ein Alphacrypt-Modul benutzen möchte?
Danke im voraus für die Antworten!

Da kommen wir der Sache ja schon näher. Aber bist du sicher, dass da nur ein Antennenanschluss mit einem Gewinde am Fernseher ist? Wenn es ANT 2 gibt, muss es auch ANT 1 geben. Das ist dann der 'normale' Antennenanschluss. Den verbindest du mit dem TV-Anschluss an der Antennen- oder eigentlich Kabeldose. Dann kriegen sowohl der Fernseher als auch die Box Signal.
Gruß
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: HDTV über Alphacrypt ohne Rückkanal?

Beitragvon Dinniz » 27.04.2011, 17:20

"Ant 2 In (Satellite)

Sagt eigentlich schon alles oder? :kafffee:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: HDTV über Alphacrypt ohne Rückkanal?

Beitragvon nofi » 27.04.2011, 19:34

Hallo ernstdo,
danke für deine Antwort. Selbstverständlich habe ich auch einen ANT 1-Eingang, aber der ist nicht zum Schrauben.
Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, kann ich einerseits das zu schraubende Kabel mit der Box verbinden und von da aus zum Fernseher mit AC-Modul oder aber auch den Ferseher direkt über ein normales Antennenkabel mit der Dose verbinden (natürlich auch mit AC-Modul im Fernseher).
Stimmt dies so? Sorry, ich bin fernsehtechnisch noch nicht so bewandert,da ich bis vor kurzem noch einen Röhrenfernseher hatte. Bin jetzt erst auf einen Samsung UE46D8090 umgestiegen.
nofi
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.04.2011, 21:34

Re: HDTV über Alphacrypt ohne Rückkanal?

Beitragvon ernstdo » 27.04.2011, 20:47

Ja, an Antenne 1 kommt dann entweder ein Antennenanschlusskabel direkt von der Antennendose aus oder wie Du es selbst schon schreibst kannst Du natürlich auch den Antennenausgang der HD Box nutzen, wenn Du z. B. nur ein Kabel von der Antennendose aus liegen haben möchtest.
Durch die Box wird die analogen und die digitalen Signale durchgeschliffen und zum Fernseher dann weitergeleitet.
Also egal wie Du es dann anschließt hast Du auf jeden Fall die Signale am Fernseher anliegen und kannst dort dann den "digitalen" Suchlauf ausführen und bis Du ein AC hast kannst Du schon mal ARD HD ZDF HD ARTE HD und die anderen digitalen Öffentlich Rechtlichen Sender schon ohne das Modul sehen.
Mit AC Classic und Smartcard dann eben auch die abonnierten digitalen Privatsender.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Vorherige

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Yahoo [Bot] und 16 Gäste