- Anzeige -

Codierte Sender über TV-Stick mit Notebook empfangen

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Codierte Sender über TV-Stick mit Notebook empfangen

Beitragvon Torpedo64 » 23.03.2011, 15:37

Die nicht codierten Sender kann ich über den TV-Tuner (Terratec) am USB-Anschluss meines Notebooks empfangen. Wie geht das mit den codierten Sendern? Meine Basic-Karte kann ich ja nur in das von Unitymedia vorgesehen Gerät stecken um diese Sender am Fernsehr sehen zu können.
Die HDTV - Sender ARD und ZDF kann ich zwar über den TV-Stick empfangen, aber leider gibt es viele Aussetzer beim Anschauen. Woran kann das liegen? Der Notebook ist von der Geschwindigkeit sehr schnell.

Gruß,
Torpedo
UM 2play 120MBit
Bild
Torpedo64
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: Codierte Sender über TV-Stick mit Notebook empfangen

Beitragvon Reinhold Heeg » 23.03.2011, 17:19

Hallo, Torpedo64
Mit Stick sieht es leider schlecht aus, verschlüsselte Programme am Notebook schauen zu wollen. Oder hast du schonmal versucht, die Smartcard in den Stick zu schieben? Nee, mal im Ernst. Verschlüsselte Programme kriegt man mit etwas größeren Geräten, die an den USB-Anschluss eines Computer (unerheblich, ob Net- Notebook oder PC) angeschlossen werden können und über einen Schacht zur Aufnahme eines Entschlüsselungsmoduls verfügen und der entsprechenden Smartcard, hell.
Warum die HD-Programme ruckeln, kann viele Ursachen haben. Schrottige Hardware, miese Software oder das Notebook doch etwas schmalbrüstig oder alles zusammen. Oder die Hausverteilanlage ist nicht mehr die neueste.
Gruß
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Codierte Sender über TV-Stick mit Notebook empfangen

Beitragvon Torpedo64 » 23.03.2011, 17:56

Das ist alles nicht so schlimm, da die Bildqualität der nicht codierten Sender sehr gut ist und zumindest die Programme von dort aufgenommen werden können. Schade halt, dass es keine Möglichkeit gibt, auf die Codierten zugreifen zu können.
Das Problem mit dem HD: Ich tippe eher auf das mitgelieferte Programm. Ich betreibe den gleichen USB-Stick an meinem Desktop PC (i7) und die gleichen Probleme treten auf.
UM 2play 120MBit
Bild
Torpedo64
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: Codierte Sender über TV-Stick mit Notebook empfangen

Beitragvon Moses » 27.03.2011, 12:57

Natürlich gibt es die Möglichkeit auf die verschlüsselten Sender zugreifen zu können... deine falsche Annahme steht schon im ersten Post:

Torpedo64 hat geschrieben:Meine Basic-Karte kann ich ja nur in das von Unitymedia vorgesehen Gerät stecken um diese Sender am Fernsehr sehen zu können


Das ist halt Unfug... hättest du nicht blind irgendeinen USB-Stick gekauft, sondern dich vorher mit der Materie etwas auseinander gesetzt und dann ein DVB-C Gerät mit CI Slot und dazu ein passendes CAM (Alpacrypt Classic) gekauft, könntest du jetzt alle Sender an deinem Notebook sehen. ;)

Du kannst also entscheiden, ob das ganze für dich interessant ist und du den USB-Stick wieder los wirst (oder nur für die ÖR behälst und dann mit mehreren Geräten gleichzeitig aufnehmen/gucken kannst, so etwas unterstützt z.B. der DVBViewer hervorragend und das kann sehr praktisch sein. :)) und vernünftige DVB-C Hardware kaufst oder ob du "einfach mal so rumprobieren" wolltest und weiter mit dem Receiver arbeitest... :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Codierte Sender über TV-Stick mit Notebook empfangen

Beitragvon Torpedo64 » 06.04.2011, 15:25

Und welche Bezeichnung soll das Gerät haben, welches an einem Computer angeschlossen werden kann? Leider konnte ich das nicht aus deiner Info entnehmen.
UM 2play 120MBit
Bild
Torpedo64
Kabelexperte
 
Beiträge: 157
Registriert: 03.09.2008, 09:40

Re: Codierte Sender über TV-Stick mit Notebook empfangen

Beitragvon oxygen » 06.04.2011, 15:32

Ohne ein spezielles Produkt zu bewerben hat Moses alles wichtige gesagt:

"DVB-C Gerät mit CI Slot und dazu ein passendes CAM"

Anm: ein CI+ Slot ginge natürlich auch

Derartige Geräte gibt es von allen Herstellern die in dem Bereich aktiv sind (Terratec, Technotrend, Hauppauge etc)

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Codierte Sender über TV-Stick mit Notebook empfangen

Beitragvon Moses » 08.04.2011, 07:53

Terratec bietet für Notebook ( = USB / Firewire Geräte) wohl leider nichts... einer der ältesten Hersteller ist aber Technisat, wo man auch gleich fündig wird: http://www.technisat.de/index9c8e.html? ... 849658-229

Auch bei Technotrend (seit der Insolvenz leider getrennt in Receiver und PC-Produkte, weshalb die PC-Produkte nur für erfahrenere Internetnutzer zu finden sind), wird man fündig: http://www.tt-pc.de/2914/TT-connect__CT-3650_CI.html (die Satelliten Version davon hatte ich schonmal, durchaus zu empfehlen)

Alternativ geht man nicht über die Hersteller direkt, sondern über die Einschlägigen Web-Shops (in "Altsprech" könnte man auch von "Fachgeschäften" reden, leider gibt es die in dem Bereich "real" nicht, sondern nur im Internet... DVB-S/C/T Hardware gibt es in TV-Fachgeschäften leider nur sehr eingeschränkt, da ist die Auswahl selbst bei Amazon meistens deutlich besser...). Da wäre z.B. dvbshop zu nennen: http://www.dvbshop.net/, allerdings wird da für DVB-C real nur das Technotrend Gerät angeboten.

Naja, ich beende meine 5-Min Recherche hier mal. Es gibt natürlich noch weitere, wie schon oxygen gesagt hat, Hauppauge, Pinnacle, ... (wobei ich mit beiden Herstellern nie richtig warm geworden bin).

Die Quintessenz ist, dass USB-Geräte für DVB-C mit CI zwar selten sind, aber durchaus existieren und mit diesen das TV Empfangen am Notebook problemlos möglich ist. (Naja, so Problemlos es am PC halt wird.. *flöt*)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste