- Anzeige -

Verteilerdose mit 6 Anschlüssen, Kabelstärke?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Verteilerdose mit 6 Anschlüssen, Kabelstärke?

Beitragvon Otto Lindenlaub » 03.03.2011, 19:32

guten Tag,
in unserem Haus ist ein Unitymedia-Anschluss für TV+Radio, noch aus Postzeiten. Gemdeldet sind zwei Teilnehmer für Digital. Das Kabel aus der alten Kathrein-Postdose wird in einen Verstärker Axing BVS 3-65 geleitet und von dort in eine Verteilerdose von Kathrein mit 3 Ausgängen. Jetzt sollen aber noch 3 weitere Kabel in die Räume verlegt werden.

Welche Dose mit 6 Anschlüssen zum Verteilen empfehlt ihr? Muss der Verstärker auch erneuert werden? Eigentlich war der Verstärker nur eingebaut worden, weil die Kabelwege z.T. sehr lang sind, rund 25 m bis zur Dose in den Räumen. Gibt es besondere Kabel mit wenig oder kaum Verlust? Kann man statt einer Antennendose am Ende einfach einen Stecker auf das Kabel setzen oder müssen das dann besondere Stecker sein?

Danke für Tipps.
Otto
Otto Lindenlaub
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.10.2010, 11:37

Re: Verteilerdose mit 6 Anschlüssen, Kabelstärke?

Beitragvon Radiot » 03.03.2011, 20:39

Hi,
was steht denn auf dem Verteiler von Kathrein?

Wenns wirklich ein Verteiler sein sollt, kannste hergehen und den gegen einen HFT6 von Astro tauschen, als Dosen GUT 152 mit Endwiderstand Hersteller egal. Kabel solltest nicht unbedingt die Baumarktware nehmen, Kathrein LCD 111, Bedea Telass 110 irgendwas in dieser Richtung...

Die Idee mit den Steckern statt Dosen verwerf mal ganz schnell das geht so nicht, Störquelle Nr.1 unabgeschlossene Leitungen. Hinter nem Abzweiger wäre es egal, ist aber trotzdem Pfusch.

Der Verstärker sollte genug Dampf haben um eine Verteilung dieser Art versorgen zu können. Abschliessend solltest du die Anlage allerdings von jemandem einmessen lassen.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Verteilerdose mit 6 Anschlüssen, Kabelstärke?

Beitragvon Otto Lindenlaub » 04.03.2011, 12:07

hallo chaoschiffer,

aus meinen Fragen ersiehst Du schon, dass ich ein Laie in diesen Dingen bin.

Auf der ersten Dose, noch aus Postzeiten, steht:
BP 1983 HÜP
0940-410
EVK20-273 140 G
Kathrein.

Davon geht ein Kabel in den Verstärker AXING BVX 3-65. Auf dem Verstärker steht u. a. "Verstärker 30 dB".

Aus dem Verstärker geht das Kabel in den Verteiler von Kathrein mit den Bezeichnungen:
EBC 30 275 583 B
mit 3 Ausgängen, 2 davon mit Bezeichnung -9 dB, 1 x -4,5 dB. Das danach verwendete Kabel zu den Etagen kommt mir sehr dünn im Durchmesser vor.

Das mit dem besseren Kabel wie Kathrein/Bedea habe ich begriffen. Aber ich dachte immer, eine Enddose würde wieder Leistung mindern und stattdessen sei eine direkte Kabelverbindung zum Gerät mit Stecker besser.

In der nächsten Woche werde ich mich auf die Suche machen, jetzt sind hier im Köln-Düsseldorfer-Gebiet viele nicht ganz einsatzfähig.

Gruß
Otto
Otto Lindenlaub
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.10.2010, 11:37

Re: Verteilerdose mit 6 Anschlüssen, Kabelstärke?

Beitragvon Radiot » 04.03.2011, 18:01

Otto Lindenlaub hat geschrieben:
Aus dem Verstärker geht das Kabel in den Verteiler von Kathrein mit den Bezeichnungen:
EBC 30 275 583 B
mit 3 Ausgängen, 2 davon mit Bezeichnung -9 dB, 1 x -4,5 dB.

Das wäre ein Abzweiger, ein Eingang, ein Ausgang 4,5 dB und ein Abzweig 9dB.

Otto Lindenlaub hat geschrieben:Aber ich dachte immer, eine Enddose würde wieder Leistung mindern und stattdessen sei eine direkte Kabelverbindung zum Gerät mit Stecker besser.


Die vorgeschlagene Dose nimmt dir auch knapp 13dB weg, der Verteiler sackt sich auch was ein knapp 10dB, aber
dafür gibt es den Verstärker, dieser egalisiert die Dämpfungen der einzelnen Bauteile. Zuviel Leistung ist auch nicht gut, deswegen Anlage nach Installation einmessen lassen.

Wenn du an dem Verteiler einen Ausgang übrig haben solltest, muss dieser auch mit einem Abschlusswiderstand versehen werden, allerdings dann in F- Ausführung.

Gruss.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Verteilerdose mit 6 Anschlüssen, Kabelstärke?

Beitragvon Dinniz » 05.03.2011, 21:21

Standartbauteil wäre
http://cgi.ebay.de/6-fach-TV-Antennen-V ... 19bb1bea03
Dahinter Durchgangsdose 12-14dB.

Nehmen wir mal an:
ÜP S06 ~68dB (ungefährer Wert der anliegen sollte)

Verteiler nimmt ~10dB weg.
Die Dose ~13dB.
Für einen normalen Kabelweg geht man bei 7mm (RG6) Koax von ca 2-3dB aus

Rein theoretisch müsste man also das Signal um 26dB verstärken.

Dazu kommen aber noch andere Faktoren die sich nur mit Messgeräten kontrollieren und einstellen lassen.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 18 Gäste