- Anzeige -

Alternative zu AlphaCrypt für UM02?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Re: Alternative zu AlphaCrypt für UM02?

Beitragvon Karl-Heinz » 30.01.2011, 22:42

Hallo,

ich habe mich an diesen Thread gehangen, da ich für meine Fragen keinen eigenen aufmachen wollte.

Ich habe mir jetzt einige Beiträge durchgelesen, aber noch keine Antwort auf meine Frage finden können.
Folgende Gegebenheiten:

Ich besitze eine UM02-Karte und einen Panasonic TX-P50VT20EA-Fernseher mit CI+ Slot.
Nun suche ich nach einem geeignetem Modul und bin mir nicht sicher, ob ich ausschließlich ein CI+ Modul verwenden kann, oder auch z.B. ein AlphaCrypt, obwohl dies nach meinem Verständnis nur ein herkömmliches CI Modul ist.

Was wäre eure Empfehlung bzw. wodrauf soll ich achten (auch für den mittelfristigen Einsatz).
Das angekündigte Angebot von UnityMedia bezgl. CI+ Modul halte ich für überteuert.

Viele Grüße

Karl-Heinz
Karl-Heinz
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.01.2011, 22:17

Re: Alternative zu AlphaCrypt für UM02?

Beitragvon Matrix110 » 30.01.2011, 22:59

Du kannst das AC Classic NOCH problemlos benutzen.

Allerdings kann man das ganze in einem CI+ Schacht Module deaktivieren.
Kabel Deutschland unterbindet in CI+ Schächten z.B. ACs, lustigerweise funktionieren diese in normalen CI Schächten problemlos weiterhin, also ist das ganze eine recht fragwürde methode...
KDG ist auch schon gerichtlich gegen die ACs vorgegangen insofern war der Schritt nicht verwunderlich.
Da UM allerdings die ACs duldet muss UM diesem Beispiel nicht unbedingt folgen....

MIt dem AC ist es insbesondere jetzt mit dem erscheinen des CI+ Moduls jedoch ein pures Glücksspiel, da man von dem Gutdünken von paar Leute bei UM abhängt, die sowas entscheiden dürfen.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Vorherige

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste