- Anzeige -

Kaufempfehlung für HD Recorder bei Plasma mit AlphaCrypt

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Kaufempfehlung für HD Recorder bei Plasma mit AlphaCrypt

Beitragvon Xkwadrat » 11.01.2011, 16:23

Hallo allerseits,

ich bräuchte von Euch mal eine Empfehlung wie ich folgendes am besten lösen kann.

Derzeit habe ich einen Plasma von Panasonic. Die Kiste hat einen eigenen Receiver. Hier habe ich meine UM-Karte mit einem AlphaCrypt Modul drinstecken. Das bedeutet, dass ich das Antennenkabel aus der Wand direkt im Fernseher stecken habe.

Jetzt möchte ich aber auch mal Sendungen aufzeichnen. Allerdings ist mir die Qualität nicht so wichtig, da es nur selten vorkommt und ich es dann eh direkt wieder lösche.

Für mich ist jetzt die Frage zum einen, wie ich das am Besten lösen kann. Kann ich mir einen Festplattenrecorder zulegen und der Fernseher gibt das Signal an das Gerät wieder "zurück", oder muss das Signal quasi vorher getrennt werden, so dass ein Kabel dann in den Recorder geht und eins in den Fernseher.

Ich muss übrigens nicht beides parallel haben, so dass ich auf der einen Seite schauen kann und gleichzeitig noch aufnehmen muss. Das ist mir ebenfalls nicht wichtig. Es soll halt möglichst einfach sein, da ich sehr selten aufnehme.

Welches Gerät kann man mir hier empfehlen?

Besten Dank für Eure Hilfe
Xkwadrat
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2009, 12:45

Re: Kaufempfehlung für HD Recorder bei Plasma mit AlphaCrypt

Beitragvon ernstdo » 11.01.2011, 22:38

http://cgi.ebay.de/Digitaler-Video-Festplatten-Recorder-200-Std-160-GB-HDD-/310218178319?pt=DE_Elektronik_Computer_TV_Video_Elektronik_DVD_Players_Recorders&hash=item483a71bf0f#ht_6018wt_908

Antennenanschluß kann einfach durch den Recorder durchgeschliffen werden.
Also Kabel von Antennendose in Recorder und von dort aus in den Fernseher, wie auch früher bei Videorecordern.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Kaufempfehlung für HD Recorder bei Plasma mit AlphaCrypt

Beitragvon cbweb » 11.01.2011, 23:08

Wenn ich nach dem Panasonic von meinem Vater gehe, kann auch sein per Scart am Panasonic angeschlossener Videorekorder aufnehmen, allerdings nur das eingestellte Programm.
Wenn Dein Modell USB Recording unterstützt, geht auch das (IIRC auch in HD), aber auch da nur mit dem vom Tuner eingestellten Programm.
Beides also eher unpraktisch.

Ansonsten wie geschrieben: Antennensignal durch anderen Rekorder durchschleifen zum Fernseher, braucht halt im Rekorder noch eine weitere Smartcard oder Du mußt wohl vom Fernseher umstecken und dort auf die grundverschlüsselten Programme so lange verzichten.
cbweb
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 60
Registriert: 04.01.2011, 15:09
Wohnort: Frankfurt/M

Re: Kaufempfehlung für HD Recorder bei Plasma mit AlphaCrypt

Beitragvon Rolli-GE » 12.01.2011, 12:49

Wenn Du beim Aufnehmen volle Qualität haben möchtest und dabei ein anderes Programm auf dem Fernseher anschauen möchtest, geht das nicht ohne einen zweiten Receiver und eine zweite UM-Card.
Da Dir aber die Qualität beim Aufnehmen nicht so wichtig ist - wie bereits vorgeschlagen - Antennensignal über Recorder durchschleifen.
Dann sind Fernseher und Recorder völlig voneinander getrennt, d.h. auf dem Fernseher kannst Du digital sehen, was auch immer Du möchtest, während der Recorder über die Antennenleitung alle analogen Sender empfängt.
Gruß Rolf
TV: Samsung UE 55 C6000, AV-Receiver: Onkyo TX-SR 608, BlueRay: Sony BDP-S373, Unitymedia-Receiver: Horizon HD-Recorder, Telefon-Plus-Option, Fritz-Box: 6360
Rolli-GE
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 12.01.2011, 12:31

Re: Kaufempfehlung für HD Recorder bei Plasma mit AlphaCrypt

Beitragvon Xkwadrat » 12.01.2011, 16:51

Hallo allerseits,

besten Dank für die zahlreichen und schnellen Antworten.

Ernstdo und Rolli-GE haben beide geschrieben, dass ich das Antennenkabel einfach als erstes an den Recorder anschließe und dann an weiterschleife an den Fernseher. Das ist mir soweit klar.
Das bedeutet aber, dass an dem Recorder das analoge Signal ankommt und auch aufgezeichnet wird. Dieses reicht mir vollkommen aus. Am Fernseher habe ich ja das Modul für das digitale Signal. Dieses kann ich dann dort auch so weiter empfangen, ist das richtig?

Stellt das dann eigentlich einen Qualitätsverlust dar, wenn es zuvor schon an einem Gerät abgegriffen wird? Oder ist das egal?

cbweb schreibt allerdings:
"Ansonsten wie geschrieben: Antennensignal durch anderen Rekorder durchschleifen zum Fernseher, braucht halt im Rekorder noch eine weitere Smartcard oder Du mußt wohl vom Fernseher umstecken und dort auf die grundverschlüsselten Programme so lange verzichten."

Das widerspricht allerdings doch den anderen beiden Aussagen. Ich möchte auch keine weitere Karte irgendwo haben und auch nichts umstecken. Für den Empfang an dem Recorder bzw. zum aufzeichnen reichen mir auch die analogen Kanäle, hier benötige ich nicht die digitalen Programme.

Dann habe ich noch zwei vermutlich abschließende Fragen:
1. Da ich sehr selten aufnehme, würde ich ganz gerne den Recorder dann vollständig aushaben wollen. Somit auch nicht im Standbybetrieb. Wird dann das Signal trotzdem weitergeschleift?
2. @ernstdo: Besten Dank für den Link. Habe mir das Gerät mal genauer angeschaut. Bin echt verwundert, dass man so was schon so günstig bekommt. Da Du den Link gepostet hast, hast Du eventuell Erfahrung mit dem Gerät. Ich habe den Verkäufer nämlich angeschrieben und der war recht Wortkarg. Es gibt wohl Probleme mit Deutschland oder der Schweiz. Ich bin mir nur nicht sicher, ob sich das nur auf EPG beschränkt oder auf die gesamte Nutzung. EPG ist mir nicht wichtig. Kann ich das Gerät dann auch in Deutschland nutzen? Sorry, ich weiss dass es Link zu Ebay ist, aber ich möchte ungerne mir was besorgen und ich habe hinterher nur noch mehr Probleme....

Besten Dank für Eure Unterstützung.
Xkwadrat
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2009, 12:45

Re: Kaufempfehlung für HD Recorder bei Plasma mit AlphaCrypt

Beitragvon Rolli-GE » 12.01.2011, 17:14

[quote="Xkwadrat"

Ernstdo und Rolli-GE haben beide geschrieben, dass ich das Antennenkabel einfach als erstes an den Recorder anschließe und dann an weiterschleife an den Fernseher. Das ist mir soweit klar.
Das bedeutet aber, dass an dem Recorder das analoge Signal ankommt und auch aufgezeichnet wird. Dieses reicht mir vollkommen aus. Am Fernseher habe ich ja das Modul für das digitale Signal. Dieses kann ich dann dort auch so weiter empfangen, ist das richtig? JA

Stellt das dann eigentlich einen Qualitätsverlust dar, wenn es zuvor schon an einem Gerät abgegriffen wird? Oder ist das egal? Das ist egal, der mögliche Quzlitätsverlust ist minimal.

cbweb schreibt allerdings:
"Ansonsten wie geschrieben: Antennensignal durch anderen Rekorder durchschleifen zum Fernseher, braucht halt im Rekorder noch eine weitere Smartcard oder Du mußt wohl vom Fernseher umstecken und dort auf die grundverschlüsselten Programme so lange verzichten."

Das widerspricht allerdings doch den anderen beiden Aussagen. Ich möchte auch keine weitere Karte irgendwo haben und auch nichts umstecken. Das brauchst Du auch nicht.

Da ich sehr selten aufnehme, würde ich ganz gerne den Recorder dann vollständig aushaben wollen. Somit auch nicht im Standbybetrieb. Wird dann das Signal trotzdem weitergeschleift? Das hängt vom Recorder ab. Im Zeitalter des Stromsparens um jeden Preis haben die Gerätehersteller reagiert. Es gibt Recorder, die müssen zum Durchschleifen mind. im Stand-By sein, es gibt auch neuere Recorder, die können komplett abgeschaltet sein und schleifen dennoch sauber durch.
[/quote]
Gruß Rolf
TV: Samsung UE 55 C6000, AV-Receiver: Onkyo TX-SR 608, BlueRay: Sony BDP-S373, Unitymedia-Receiver: Horizon HD-Recorder, Telefon-Plus-Option, Fritz-Box: 6360
Rolli-GE
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 12.01.2011, 12:31

Re: Kaufempfehlung für HD Recorder bei Plasma mit AlphaCrypt

Beitragvon ernstdo » 12.01.2011, 17:21

Das liegt eigentlich immer an dem Recorder der das Signal durchschleift, mache haben extra noch einen kleinen Verstärker damit das Signal auch noch für andere Geräte dahinter ausreicht.
Ggf. kann man aber auch ein T-Stück auf die Antennendose setzen und dann jeweils den Fernseher und den Recorder einzeln einspeisen.
Bei manchen Recordern ist leider das durchgeschliffenen Signal nicht mehr vorhanden wenn man diese über einen Hauptschalter am Gerät abschaltet oder den Stecker zieht.
Käme also dann die Sache mit dem T- Stück zum tragen.

Also ich wollte mir das Ding auch mal zulegen aber da der nur Analog kann hab ich es dann doch sein lassen.
Wenn man mal die Bewertungen liest scheint das Gerät so schlecht nicht zu sein und das mit der Schweiz ist eben auf den EPG gemünzt, d. h. man muß die Sendungen dei man programmieren will halt per Hand eingeben und kann die Sachen nicht bequem über den EPG mit einem oder zwei Klicks programmieren.

Hast ja mind. 14 tägiges Rückgaberecht und kannst es ausprobieren.

Ach ja, da dieses Gerät nur analog aufnimmt/ empfängt wird natürlich keine Smartcard benötigt, manche interpretieren irgend etwas da rein was nicht zum Thread passt.

Ansonsten käme noch ein günstiger DVD Recorder in Betracht der ja auch analog aufnimmt und den man ja mit DVD RWs füttern kann.

Oder man schaut sich mal den HD Recorder von UM an.
Dieser kostet einmalige Aktivierungsgebühr von 19,95 € und monatlicher Gebühr von 6 €.
Mit diesem kann man natürlich einiges mehr und um einiges besser aufnehmen als mit diesem Gerät von Ebay.
Also mit dem UM HD Recorder kann man in HD und SD aufnehmen und z. B. auch auf zwei verschiedenen Sendern gleichzeitig (auf 320 GB) dazu kann man ggf. auch noch bei den beiden gleichzeitigen Aufnahmen eine schon aufgenommene Sendung ansehen. Zeitversetztes Fernsehen ist natürlich auch möglich.
Die Bildqualität ist je nach Sender dann auch dementsprechend gut.
Und für umgerechnet 163,95 € in zwei Jahren finde ich die Ausstattung des Recorders echt gut und bei mir läuft der Recorder auch einwandfrei.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Kaufempfehlung für HD Recorder bei Plasma mit AlphaCrypt

Beitragvon Moses » 13.01.2011, 10:16

Es entsteht natürlich kein Qualitätsverlust! Die Signalstärke sinkt, ja. Aber da das TV Gerät digital ist, ist die Signalstärke für die Bildqualität völlig unerheblich. Die Signalstärke muss nur noch hoch genug sein, um einen ungestörten Empfang zu haben, dann hat man auch 100% Bildqualität, egal wie oft man das Kabelsignal vorher durch andere Geräte schleift.

Das Problem an einem analogen Aufnahmegerät ist natürlich, dass es eben auch nur die analogen Sender aufnehmen kann. Da sollte man sich vielleicht mal kurz angucken, welche Sender das sind und was einem da ggf. fehlt.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Kaufempfehlung für HD Recorder bei Plasma mit AlphaCrypt

Beitragvon Xkwadrat » 21.01.2011, 01:15

Hallo an ernstdo und Moses,

besten Dank für die vielen hilfreichen Tips.

Jetzt habe ich das Prinzip verstanden. Habe mir soweit alles durchgelesen und auch sonst gegoogelt.

Jetzt habe ich mir natürlich die Frage gestellt, ob es nicht bei diesen niedrigen Preisen Sinn macht, sich eine Recorder zu holen, mit dem man irgendeine Verbindung zum Pc haben kann.

Daher habe ich zunächst noch Abstand von dem empfohlenen Gerät genommen. Bin mir gerade nicht sicher, ob ich eventuell doch lieber noch ein paar mehr Dollars in die Hand nehme..... Mein Frauchen ist zwar der Meinung, dass es komplett überflüssig sei.... Aber so sind die Frauen ja...

Wichtig war mir, das Prinzip zu verstehen und das ich das Signal so durchschleifen kann. Jetzt werde ich mich mal in Ruhe mit verschiedenen Geräte auseinandersetzten....

Daher besten Dank an alle, die mir so zahlreich geholfen haben....

Schickes Wochenende
Xkwadrat
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 11.08.2009, 12:45

Re: Kaufempfehlung für HD Recorder bei Plasma mit AlphaCrypt

Beitragvon sebigbos6 » 31.01.2011, 20:14

Hallo zusammen,

ich hätte da noch eine zusätzlich Frage oder immer noch ein Verständnisproblem:

Ich habe DigitalTV Basic von UM. Kombiniert habe ich das mit einem Philips LED-TV und einer AlphaCrypt Classic. Soweit funktioniert es auch. Nun möchte ich meinen Festplatten-Recorder noch nutzen, um auch die ein oder andere Sendung aufzunehmen. Hierbei ist mir die Qualität auch quasi egal. Wenn ich das Antennenkabel aber durchschleuse, dann sind ja auch die "normalen" Programme wie RTL, SAT1 etc. codiert und der Festplatten-Recorder kann nix aufzeichnen - oder habe ich das falsch verstanden?
Der Festplatten-Receiver hat auch HDMI aber das geht ja nur von HDD-Receiver zu TV und nicht anders rum - oder?

Bitte um ein bisschen Aufklärung ;-)

Gruß
sebigbos6
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 31.01.2011, 20:03


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste