- Anzeige -

TT Micro 254 - defekt??

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

TT Micro 254 - defekt??

Beitragvon PAPA » 30.07.2007, 11:25

Hallo zusammen,

ich habe seit ca. 5 Wochen das Unitymedia-Digital-Paket incl. Premiere Blockbuster.

Anfangs hatte ich generell Probleme, bestimmte Frequenzen über meinen Hausanschluss überhaupt in der Suche aufzuspüren, geschweige denn, dort die Sender angezeigt zu bekommen.
Habe inzwischen bereits einen neuen Anschlußverstärker (bis 862 Mhz) installiert und habe eigentlich jetzt auch alles im Empfang, außer allem was irgendwo oberhalb von ca. 562 MHZ läuft also die K38/K21 fehlen.
Hatte das hier schon mal gepostet. Den Service hatte ich schon mal angemailt, von denen hat sich aber keiner bisher gemeldet.

Was ich jetzt verstärkt feststelle:

Um die oberen Frequenzbereiche die ich vorher nicht hatte zu bekommen, musste ich die Verstärkung am Eingang erhöhen.
Hierbei stellte ich fest, das nach diversen Einstellungsversuchen (ich weis nicht professionell - mit dem Sohn an der Stellschraube per Handy mit mir am TV verbunden ;o) ), ich bis zu 25 Kanäle mehr empfangen konnte.
es traten aber vereinzelt Artefakte und Aussetzer auf, die ich dann wiederum durch neue justierung ausgepegelt habe.

Seltsamerweise habe ich jetzt aber gegenüber der Erstinstallation bei einer hohen Verstärkung keinerlei Probleme mehr mit den Kanälen wie Beispielsweise Wetterkanal, bei denen ich Anfangs nur Artefakte oder
ein eingefrorenes Bild hatte während die Basissender alle sauber liefen.
Das heist - wenn vorher bei hoher Verstärkung viele Kanäle gestört waren (Pixel/Bild eingefroren) sind die jetzt alle einwandfrei.

Jetzt ist es mir schon 2 mal passiert, das nach längerem Fernsehen die Störungen zugenommen haben. Immer weider Artefakte und kurze Aussetzer so alle paar Minuten, manchmal öfter.
Bei Kanalwechsel werden einzelne Sender nicht sofort angezeigt, schalte ich weiter und wieder zurück, sind die dann plötzlich wieder da.
Ausserdem konnte ich gestern feststellen, das die EPG-Anzeige - hier speziell bei Premiere so gegen 23:00 noch auf 19:30 Programmen stand.

Nach dem mir die Störungen zu Bunt wurden habe ich den Receiver kurz vom Netz (Strom) genommen und wieder angeschlossen.
Und siehe da - alle EPG Anzeigen korrekt und alle Programme ohne Störung.

Was lässt sich daraus schließen? Ist der Receiver nicht in Ordnung? Sollte ich den Reklamieren?

Danke für Eure Tips!
PAPA
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 12.06.2007, 10:07
Wohnort: 53844 Troisdorf

Beitragvon Moses » 30.07.2007, 15:13

Hm.. es könnte auch sein, dass das Signal jetzt auf manchen Frequenzen für den Tuner zu stark ist... das kommt schon mal vor.
Vielleicht solltest du die 50€ mal investieren und den Techniker von Unitymedia kommen lassen, der dir das alles mal durchmisst und den Verstärker ordentlich einpegelt. :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Beitragvon PAPA » 31.07.2007, 08:01

Also bevor ich 50 € investiere (was ja nicht wirklich viel für nen Technikerbesuch ist) habe ich den Verstärker jetzt noch mal runter reguliert, nach dem ich gestern beim schauen von das Mercury Puzzle (13thStreet) fast nen Anfall bekommen hätte.
Meine Basisprogramme scheinen jetzt alle störungsfrei zu sein.
Damit kann man leben, aber - natürlich ist die Bandbreite für die Sendersuche jetzt wieder eingeschränkter (es fehlen halt ca. 20 Sender ab 580 Mhz).
Deshalb bin ich eigentlich immer noch der Meinung das das nicht auf den zu starken Eingangspegel sondern auf die Aufnahme des Receivers und damit auf das Teil selbst zurück zu führen ist.

Werde jetzt erst mal, da ich eh im Keller ausbau, ein neues besser abgeschirmtes Antennenkabel legen, und ordentliche Scartkabel anschließen.

Wenns dann immer noch schmerzt muss wohl der Techniker mal ran.
PAPA
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 12.06.2007, 10:07
Wohnort: 53844 Troisdorf


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 13 Gäste