- Anzeige -

Über DVB-T mit Festplatten Receiver aufnehmen

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Über DVB-T mit Festplatten Receiver aufnehmen

Beitragvon -franzi- » 28.10.2010, 19:13

Hallo zusammen,

ich bin absolute Laie auf diesem Gebiet und hoffe, Ihr könnt mir helfen :)

Ich hab in meinem Zimmer keinen Fernsehanschluss und hab mir deswegen einen DVB-T Receiver (von Philps) und eine Zimmerantenne gekauft. Funktioniert auch alles super! Jetzt ist meine Frage, ich hatte früher einen Festplattenreceiver (Digital Satellite Receiver von Zehnder Serie DX 6082 V) und würde gerne weiterhin TV-sendungen aufnehmen. Kann ich den DVB-T Receiver und den Festplatten Receiver irgendwie mit meinem Fernseher verbinden, dass ich aufnehmen kann???

Bin für jede Hilfe dankbar!!!


lg franzi
-franzi-
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 28.10.2010, 19:00

Re: Über DVB-T mit Festplatten Receiver aufnehmen

Beitragvon hoeps » 28.10.2010, 19:33

Was hat das jetzt mit Unitymedia zu tun ? :kratz:
3Play 200.000
Horizon Recorder
TT-Micro Receiver
Mobil Flat Friends&Family & Surf
JVC LT-42DV1BU, Samsung BD-C6500, Universum 6.1 Receiver, Tevion HDD-Recorder
Benutzeravatar
hoeps
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.01.2008, 00:45
Wohnort: Viersen

Re: Über DVB-T mit Festplatten Receiver aufnehmen

Beitragvon std » 28.10.2010, 20:11

Hi

UM hin oder her...................geht nicht
Aber es gibt auch DVB-T Receiver mit Festplatte ;)
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Über DVB-T mit Festplatten Receiver aufnehmen

Beitragvon FRAC » 28.10.2010, 23:51

Na ja, das geht schon, ist aber nicht wirklich praxistauglich. Ich kenn diesen speziellen Festplatten Receiver nicht, aber die meisten können auch Sendungen, die über SCART reinkommen, aufnehmen. Das heißt aber: Wenn aufgenommen werden soll, muss der DVB-T Reciever eingeschaltet und auf den richtigen Sender eingestellt sein. Der Festplatten Reciver muss über SCART an den DVB-T Receiver angeschlossen und so eingestellt sein, das er die Sachen von der SCART Buchse aufnimmt, und zwar genau dann, wenn die Sendung ausgestrahlt wird. Von dem gewohnten Komfort, eine Aufnahme mit Hilfe der elektronischen Programmübersicht vorzuprogrammieren, die dann der Receiver zu gegebener Zeit einfach aufnimmt, ist das meilenweit weg. Und - man kann in der Zeit nichts Anderes im Fernsehen anschauen, schließlich wird ja nur genau das aufgenommen, was der DVB-T Receiver gerade empfängt. Insgesamt also nicht ganz unmöglich, aber sehr unkomfortabel und fehlerträchtig. Den vorhandenen Festplatten-Receiver gegen einen mit eingebautem DVB-T Empfänger zu tauschen ist hier sicherlich die bei weitem bessere Lösung.

hoeps hat geschrieben:Was hat das jetzt mit Unitymedia zu tun ? :kratz:


Gar nichts. Deshalb hat franzi ja auch wohlweislich unter "Off-Topic" gepostet :zwinker:

FRAC
3play 32.000; Telefon Plus; FritzBox 6360 (FW: 85.04.86-18612); TT-micro C274; Fritz!Fon MT-F (FW: 1.02.27)
Schmittmanns Tipp, wie ein Fritz!Fon Firmwareupdate trotz 6360 klappt!
FRAC
Kabelexperte
 
Beiträge: 135
Registriert: 06.10.2010, 15:41

Re: Über DVB-T mit Festplatten Receiver aufnehmen

Beitragvon std » 29.10.2010, 11:36

Hi

welcher DVB-Receiver hat denn nen Mpeg-Encoder verbaut um von extern angeschlossenen Geräten aufzunehmen?

Dieses Feature ist DVD-Recordern (bzw BD-Recordern) zu finden
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste