- Anzeige -

Wirklich zufrieden mit Standard-Receivern?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Re: Wirklich zufrieden mit Standard-Receivern?

Beitragvon jorg » 26.09.2010, 22:42

Und nun? Was habe ich von der Diskussion über dB-Werte?
Ich bin nach wie vor nicht wirklich zufrieden mit dem blöden Receiver und Digital-TV!
Richtig Geld gebe ich da nicht für aus! Analog-TV ist auch viel brillanter...
jorg
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 26.09.2010, 10:42

Re: Wirklich zufrieden mit Standard-Receivern?

Beitragvon tousc » 26.09.2010, 23:23

Also das mit den Pixelfehlern war mir auch bei dem Samsung aufgefallen... das 1. mal im Leben Digital-TV und dann doch recht häufig Klötzchen. Ich war ja schon daruf und dran zu glauben, dass man beim Analog-TV einfach die Störungen auch hat, einem die dort aber nicht auffallen.

Dann kam aber der neue Fernseher inkl. eigenem DVB-C Empfänger und noch ein Alphacrypt-Modul, so dass ich den Sasmung wieder abgebaut habe.

Seitdem ist alles in Butter.

Gruß

Tousc
tousc
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 26.07.2010, 23:25

Re: Wirklich zufrieden mit Standard-Receivern?

Beitragvon DarkMasterCh1ef » 26.09.2010, 23:52

Visitor hat geschrieben:
Bastler hat geschrieben:
DarkMasterCh1ef hat geschrieben:wie gesagt zwischen 50 und 60dB ist bei uns eon NO GO!
würden wir NEUE anagen so einstellen,wäre das ein riesen ärger.
ich würde da mal anrufen und denen sagen das immernoch receiver pixelfehler zeigen


Warum? Hier steht ja gar nicht, um welchen Kanal und was für eine Modulationsart es sich handelt. Von daher kann man mit dieser Pegelangabe überhaupt nichts anfangen...


Du weisst ja, den Installationstechnikern reicht ja S4/K25. :zwinker:

naja dazu sage ich mal nichts.
meinste den nicht das es sich um die 256qam modulation handelt?
welche kanäle nutzt du den?
HSI Techniker in M-Gladbach,D-Dorf,Krefeld,Viersen,Neuss,Kaarst etc
BildBild
Benutzeravatar
DarkMasterCh1ef
Übergabepunkt
 
Beiträge: 286
Registriert: 14.06.2010, 18:00
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wirklich zufrieden mit Standard-Receivern?

Beitragvon jorg » 27.09.2010, 08:43

tousc hat geschrieben:Also das mit den Pixelfehlern war mir auch bei dem Samsung aufgefallen... das 1. mal im Leben Digital-TV und dann doch recht häufig Klötzchen. Ich war ja schon daruf und dran zu glauben, dass man beim Analog-TV einfach die Störungen auch hat, einem die dort aber nicht auffallen.

Dann kam aber der neue Fernseher inkl. eigenem DVB-C Empfänger und noch ein Alphacrypt-Modul, so dass ich den Sasmung wieder abgebaut habe.

Seitdem ist alles in Butter.

Gruß

Tousc



In den nächsten beiden Jahren wird bei mir auch ein neuer TV fällig sein, dann werden die meisten Geräte wohl einen Triple-Tuner haben.
Mit welcher Marke hast du denn jetzt gute Erfahrungen gemacht und wie teuer war das Alphacrypt-Modul?

Gruß, Jörg
jorg
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 26.09.2010, 10:42

Re: Wirklich zufrieden mit Standard-Receivern?

Beitragvon Bastler » 27.09.2010, 17:45

meinste den nicht das es sich um die 256qam modulation handelt?

Wenn dem so wäre, dann wäre aber 50-60dB kein "no-go"...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Wirklich zufrieden mit Standard-Receivern?

Beitragvon tousc » 27.09.2010, 22:20

jorg hat geschrieben:In den nächsten beiden Jahren wird bei mir auch ein neuer TV fällig sein, dann werden die meisten Geräte wohl einen Triple-Tuner haben.
Mit welcher Marke hast du denn jetzt gute Erfahrungen gemacht und wie teuer war das Alphacrypt-Modul?

Gruß, Jörg

Ist schon so lang her :smile:

Der TV ist ein Sony und das AC lag so bei um die 90€. Falls genauere Angaben gewünscht, müsste ich mal am Wochenende schauen.
tousc
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 26.07.2010, 23:25

Vorherige

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste