- Anzeige -

TV-Karte+RF-Kabel oder USB-Grabber Adapter

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

TV-Karte+RF-Kabel oder USB-Grabber Adapter

Beitragvon Nexuz » 13.08.2010, 12:26

EDIT: Dieser Thread hatte erst ein anderes Thema. Hier klicken um zum aktuellen Thema "TV-Karte+RF-Kabel oder USB-Grabber Adapter" zu springen


Ich habe mich hier im Forum ein wenig umgesehen, da ich gerne am PC fernsehen möchte, mir jedoch nicht monatlich noch weitere Kosten anhängen möchte. Leider habe ich nichts derartiges Gefunden und mir meine eigenen Überlegungen dazu gemacht. Ich kenne mich nicht sehr gut mit diesem Themengebiet aus und bitte bei Fachwörtern um eine Erklärung.

Derzeitig besitze ich einen kleinen Fernseher mit einem Unitymedia-Receiver, in dem eine Karte steckt. Ein RF-Kabel, aus dem das TV-Signal von Unitymedia kommt, geht in den Receiver rein. Derzeitig benutze ich den Skat-Anschluss um den Fernseher mit dem Receiver zu verbinden.

Wäre es möglich, statt dem Skat-Ausgang, den RF-Ausgang zu verwenden und diesen in eine TechniSat CableStar HD2 inkl. CI-Slotblende zu stecken. Meiner Überlegung nach müsste dann das dekodierte TV-Signal durch die Karte erkannt werden und die TV-Software auf dem PC würde dann den Sender abspielen, den ich am Receiver einstelle.

Ist es möglich auf diese Weise TV am PC zu gucken?
Derzeitig empfange Digital Basic. Unterstützen manche der Sender HDTV?
Gibt es günstige alternativen zu meiner Idee? Meine würde mich grade mal 70€ kosten, falls sie funktioniert.
Ist das Aufnehmen am PC dadurch auch möglich?

Ich bedanke mich schon einmal im Vorraus für Ihre Unterstützung.
Zuletzt geändert von Nexuz am 13.08.2010, 19:04, insgesamt 2-mal geändert.
Nexuz
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.08.2010, 12:11

Re: Digitales Kabelfernsehn ohne CI

Beitragvon oxygen » 13.08.2010, 12:58

Nexuz hat geschrieben:Ich habe mich hier im Forum ein wenig umgesehen, da ich gerne am PC fernsehen möchte, mir jedoch nicht monatlich noch weitere Kosten anhängen möchte.

Da musst du entweder auf Digitalen Empfang verzichten oder die Smarcard jedesmal umstecken.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Digitales Kabelfernsehn ohne CI

Beitragvon Nexuz » 13.08.2010, 13:45

Aber das Sendersignal würde ja dann vom Receiver zum PC weitergeleitet werden und in dem Receiver steckt die Karte, also wäre Digitales Fernsehen dann nicht möglich?
Nexuz
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.08.2010, 12:11

Re: Digitales Kabelfernsehn ohne CI

Beitragvon benifs » 13.08.2010, 13:46

Nexuz hat geschrieben:Wäre es möglich, statt dem Skat-Ausgang, den RF-Ausgang zu verwenden und diesen in eine TechniSat CableStar HD2 inkl. CI-Slotblende zu stecken. Meiner Überlegung nach müsste dann das dekodierte TV-Signal durch die Karte erkannt werden und die TV-Software auf dem PC würde dann den Sender abspielen, den ich am Receiver einstelle.
Am RF-Ausgang des Receivers liegt kein dekodiertes TV-Signal an. Bisher habe ich keinen Digitalreceiver gesehen, welcher über einen entsprechend nötigen Modulator verfügt. Am RF-Ausgang kannst du nur das abgreifen, was über den RF-Eingang in den Receiver kommt.
Nexuz hat geschrieben:Ist es möglich auf diese Weise TV am PC zu gucken?
Wenn ich es richtig sehe, hat diese TV-Karte keine Videoeingänge, du wärst beim Gucken also auf das beschränkt, was das Gerät empfangen kann. Und da das wären alle Öffentlich-Rechtlichen Digitalprogramme. Darüberhinaus könntest du, wenn du dir noch ein Alphacrypt Classic kaufst und die Smartcard vom Receiver verwendest auch alle Programme ansehen und aufnehmen, die du am Receiver momentan auch gucken kannst.
Nexuz hat geschrieben:Derzeitig empfange ich Sender wie ARD,RTL,ComedyCentral,usw. Unterstützen manche der Sender HDTV?
Das Erste HD, ZDF HD und arte HD werden unverschlüsselt bei Unitymedia eingespeist. Bedenke, dass ältere Computer das nicht darstellen können, ich empfehle was schnelleres als 2 GHz, wenns noch nen Pentium 4 ist sogar was bedeutend schnelleres.

Manche Grafikkarten, als auch analoge TV-Karten verfügen über Videoeingänge, über die man die Videosignale (per Adapter) vom Scartkabel mitschneiden kann, vorrausgesetzt der Receiver ist an.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Digitales Kabelfernsehn ohne CI

Beitragvon Nexuz » 13.08.2010, 14:07

Die TV-Karte, die ich oben genannt habe, hat ja einen CI Slot. Ist es möglich die UM02 Karte aus dem Receiver dort hineinzuschieben und dann alle Programme zu empfangen? Oder brauch man unbedingt diesen teuren Alphacrypt Classic?

EDIT: Okay habe etwas bei Wiki dazu gefunden und herausgefunden, dass es nur mit der I02 möglich wäre. Ist die I02 kompatibel zu der oben genannten TVKarte?
Nexuz
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.08.2010, 12:11

Re: Digitales Kabelfernsehn ohne CI

Beitragvon benifs » 13.08.2010, 14:41

Nexuz hat geschrieben:EDIT: Okay habe etwas bei Wiki dazu gefunden und herausgefunden, dass es nur mit der I02 möglich wäre. Ist die I02 kompatibel zu der oben genannten TVKarte?
Ohne ein Conditional Access Module (CAM) funktioniert eine Smartcard nur in einem zur Smartcard passenden zertifizierten Receiver. Meines Wissens gibt es keine zertifizierte TV-Karte, sprich du brauchst auf jedenfall ein CAM. Welches CAM, hängt davon ab welche Smartcard du hast. Eine I01/I02/I12 Karte bekommt man nur für 5€ mtl. in einem Extravertrag oder man hat sie noch aus einem uralt Vertrag. Diese Karte funktioniert in jedem Premiere/Sky-Receiver oder einem Alphacrypt Light CAM. Eine UM01/UM02 Karte kommt auf wesentlich vielfältigeren Wegen zum Kunden, z.B. über einen digitalen Kabelanschluss, einen DigitalTV Basic Vertrag, 3play und und und, eine UM01/UM02 funktioniert nur in einem Alphacrypt Classic CAM (oder eben UnityDigitalTV Receivern von Unitymedia oder entsprechend zertifizierten Geräten).

Eine Smartcard kommt ins CAM und erst das passt auch überhaupt in den CI Slot.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Digitales Kabelfernsehn ohne CI

Beitragvon Nexuz » 13.08.2010, 14:55

Dann hätte ich noch eine Idee. Das Bildsignal wird ja über das Skat Kabel an den Fernseher geschickt. Ich habe einen Skat Adapter in den 2 Audiokabel, 1 Videokabel und noch so ein ich glaub S-Video Kabel passt. Gibt es eine TV-Karte die darüber anschließbar wäre, wodurch ich dann das Bild auf dem PC abspielen kann und über den UnitymediaReceiver umschalten kann?

Ich möchte mir einen neuen PC kaufen, in dem ich eine Sapphire HD5770 einbauen möchte. Audio und Videokabel habe ich. Zusätzlich noch S-Videokabel.
Dann habe ich noch ein Kabel dass auf der einen Seite S-Video und auf der anderen Seite S-Video, Rot, Gelb, Grün, Blau hat.

Wäre es vielleicht auch möglich über die Grafikkarte ein Bild auf meinem PC zu bekommen?

Anschlüsse an der Grafikkarte:
1x DisplayPort
1x HDMI (1.3a)
2x DVI-I
davon 1x mit HDCP
davon 2x mit Dual Link

Kabel und Adapter sind sicherlich kostengünstiger als dieses teure Modul
Nexuz
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.08.2010, 12:11

Re: Digitales Kabelfernsehn ohne CI

Beitragvon oxygen » 13.08.2010, 15:27

Nexuz hat geschrieben:Wäre es vielleicht auch möglich über die Grafikkarte ein Bild auf meinem PC zu bekommen?

Nein, Grafikkarten haben Ausgänge. keine Eingänge. Du bräuchtest eine Grabber Karte / USB Adapter. Die sind aber günstig zu haben.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Digitales Kabelfernsehn ohne CI

Beitragvon Nexuz » 13.08.2010, 15:57

Ich habe mal nach so einem USB-Adapter gesucht aber bisher nichts vernünftiges gefunden. Kennt jemand ein paar dieser Adapter und kann mir etwas empfehlen?

Welche Software brauch man denn dann, um auf dem Fernseher ein gute Bild+Sound zu bekommen und dieses auch aufzunehmen?
Habe PowerDirector, ist das damit möglich?

EDIT: Bisher habe ich folgende gefunden, hat dort jemand mit erfahrung gemacht?
LogiLink Audio und Video Grabber USB 2.0
TerraTec VideoSystem Grabby USB 2.0

Testberichte sagen, dass diese Adapter jedoch keine gute Qualität liefern. Ist eine Grabber Karte besser? Davon habe ich bisher jedoch noch keine gefunden.
Nexuz
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.08.2010, 12:11

Re: Digitales Kabelfernsehn ohne CI

Beitragvon Micha1973 » 13.08.2010, 16:28

Hallo!

Nexuz hat geschrieben:Ich habe mal nach so einem USB-Adapter gesucht aber bisher nichts vernünftiges gefunden. Kennt jemand ein paar dieser Adapter und kann mir etwas empfehlen?

Welche Software brauch man denn dann, um auf dem Fernseher ein gute Bild+Sound zu bekommen und dieses auch aufzunehmen?


Also ich habe diesen Grabber und bin damit sehr zufrieden. Software liegt bei.
Gruß, Micha

Ohne Ziel ist auch der Weg egal
Micha1973
Kabelexperte
 
Beiträge: 137
Registriert: 09.04.2010, 12:40
Wohnort: Ahlen (NRW)

Nächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste