- Anzeige -

UM und der F-Stecker

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

UM und der F-Stecker

Beitragvon Eribion » 09.08.2010, 21:13

Hallo Leute,

mal ne bescheidene technische Frage. Da UM ja für die HD-Box den eigentlich im Sat Bereich benutzten F-Anschluss nutzt,
nun mal die Frage, ob ich nun auch DVB-S Receiver, die ja im Standart mit der F-Buchse arbeiten, im Kabelnetz nutzen kann.
Oder weiß jemand, ob es noch andere HDTV-Receiver gibt die DVB-C sind und den F-Stecker nutzen?
Danke schon mal vorab.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: UM und der F-Stecker

Beitragvon oxygen » 09.08.2010, 21:16

der gleiche Stecker macht aus einem DVB-S noch lang keinen DVB-C Reciever. Wozu interessiert dich das? Einen anderen Stecker auf ein Koxialkabel machen ist nun wirklich keine Hexenwerk.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: UM und der F-Stecker

Beitragvon Bastler » 09.08.2010, 21:18

DVB-C und DVB-C sind nicht kompatibel. Allein schon die Modulation ist anders (bei DVB-S QPSK, bei DVB-C QAM), aber auch noch diverse andere Parameter...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: UM und der F-Stecker

Beitragvon Eribion » 09.08.2010, 21:27

Des wegen ja die Frage! Ich will das Kabel allerdings nicht so um modeln, das ich den F-Stecker ganz abtrenne. Aber die HD-Box ist so buggy, das ich bis zum Update mit einem anderen Receiver
Fernsehen will. Denn die ganzen Abstürze und Umschaltzeiten jeseits von gut und böse, sind drei Monate nach erscheinen der HD-Box echt nicht mehr tragbar, und dann soll das Update noch bis irgendwann
zum Herbst dauern, also nochmal mindestens zwei Monate. Und da hab ich echt keinen Bock drauf.
Gibt es eventuell aufsteckbare Koax/F-Stecker Adapter?


EDIT: Noch als Nachtrag. Wenn ich so einen Adapter nutze kann ich mit dem aktiven Splitter zwischen MMD und HD-Box das Kabel dann überhaupt an einem andere Receiver oder am TV nutzen?
Und ja, die Frage sind seltsam, aber ich bin eher im Bereich Computertechnik zu Hause, weniger in der Fernseh-/Antennetechnik. Also entschuldigt bitte.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: UM und der F-Stecker

Beitragvon ernstdo » 09.08.2010, 22:06

Die Adapter gibt es bei Ebay Conrad u. s. w.

Der aktive Splitter ist eigentlich ein 2 Geräteverstärker und da kann eigentlich nix passieren.
Aber einen normalen Receiver wie z. B. den Samsung DCB-B270G den man auch bei Ebay für kleines Geld bekommt und in dem auch die Smartcard der HD Box funktionieren sollte schließt man sowieso an den TV Ausgang der MMD und nicht an den Datenport an.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: UM und der F-Stecker

Beitragvon Eribion » 09.08.2010, 22:40

Das Problem bei mir ist nur, das ich keinen möglichkeit mehr habe noch ein zweites Kabel in meinen Kabelschacht zu legen. Deshalb wollte ich wissen, ob das trotzdem auch per MMD funzt.
Ich könnte leihweise einen TT-micro C834 HDTV bekommen, funzt das oder nicht wenn ich nur den Adapter nutze und keine anderes Kabel!?!?!?
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: UM und der F-Stecker

Beitragvon ernstdo » 09.08.2010, 23:07

Du empfängst ja über den Datenport bzw. dann über den Zweigeräteverstärker auch alle Sender also sollte das auch mit einem anderen Receiver und dem Adapter funktionieren.
Keine Angst, kann ja nix kaputt gehen.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: UM und der F-Stecker

Beitragvon Eribion » 09.08.2010, 23:20

Genau darum gehts. Wenn ich mir die Kiste schon leihen kann, will ich nicht gleich schrotten. Danke für die Auskünfte.
Nun gut, dann wäre der TT kaputt gegangen, und nich wie die HD-Box immer wieder kapuut angekommen!!! :brüll:
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Re: UM und der F-Stecker

Beitragvon Reinhold Heeg » 10.08.2010, 08:22

Bastler hat geschrieben:DVB-C und DVB-C sind nicht kompatibel. Allein schon die Modulation ist anders (bei DVB-S QPSK, bei DVB-C QAM), aber auch noch diverse andere Parameter...

Du hast dich anscheinend vertippselt. Du meintest wahrscheinlich, dass DVB-S und DVB-C nicht kompatibel sind.
@Eribion: vergiss es einfach. Ein Adapter macht aus einem Sat-Receiver noch lange keinen DVB-C-Receiver. Der Sat-Receiver 'erwartet' an seiner Buchse ganz andere Frequenzen. Von der Modulation (siehe oben) mal ganz abgesehen.
Gruß
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: UM und der F-Stecker

Beitragvon Eribion » 11.08.2010, 10:40

Reinhold Heeg hat geschrieben:
Bastler hat geschrieben:DVB-C und DVB-C sind nicht kompatibel. Allein schon die Modulation ist anders (bei DVB-S QPSK, bei DVB-C QAM), aber auch noch diverse andere Parameter...

Du hast dich anscheinend vertippselt. Du meintest wahrscheinlich, dass DVB-S und DVB-C nicht kompatibel sind.
@Eribion: vergiss es einfach. Ein Adapter macht aus einem Sat-Receiver noch lange keinen DVB-C-Receiver. Der Sat-Receiver 'erwartet' an seiner Buchse ganz andere Frequenzen. Von der Modulation (siehe oben) mal ganz abgesehen.
Gruß
Reinhold



Deshalb ja auch die Frage nach dem Koax/F-Stecker Adapter.
Mal schauen ob das mit dem Adapter wirklich funzt, werde ich in ein paar Stunden, wenn selbiger geliefert wird, wissen.
Trotzdem nochmals danke und wie ich schon sagte, habe ich von Fernseh- und Antennentechnik nicht wirklich den Plan, deshalb auch die, für den ein oder anderen, dämlichen Fragen.
AVM Fritzbox 6360 - 85.04.86-18612, DECT-Basis 2.98
Anbindung: Unitymedia - Internet&Telefon&TV 132Mbit



*Wer im Glashaus sitzt, sollte im Keller bumsen*
Bild




Es gilt zu beachten, das die Beiträge kein persönlicher Angriff auf andere Autoren dieses Forum sind, sondern lediglich die persönlich Meinung und Ansicht des Autors!!!
Benutzeravatar
Eribion
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 578
Registriert: 27.04.2010, 09:47
Wohnort: Essen

Nächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 14 Gäste