- Anzeige -

Verteiler/T-Stück

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Verteiler/T-Stück

Beitragvon -Thomas- » 20.05.2010, 20:05

Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem: Ich habe in meiner Wohnung nur eine MMD, an die momentan das Kabelmodem (Daten) sowie ein Fernsehreceiver (TV) angeschlossen sind. Jetzt muss ich noch einen weiteren Receiver anschließen und bin auf der Suche nach einem "T-Stück". Ich weiß, T-Stücke sind böse, und wie zu erwarten führt das Benutzen eines Baumarkt-T-Stücks zum fast vollständigen Wegfall des TV-Empfangs. Daher meine Frage: Welches Verteilerstück bzw. welcher Aufbau ist hierfür am besten geeignet?

Grundsätzlich dachte ich, dass ich mir nen Axing BVE 2-01 (1 Eingang, zwei Ausgänge) hole, den schließe ich zwischen Kabelmodem und MMD an und hole mir daher mein Fernsehsignal. Oder könnte ich auch einen Axing BVE 3-01 (1 Eingang, drei Ausgänge) nehmen, diesen ebenso zwischen Modem und MMD hängen und beide Receiver daran anschließen? Dann würde ich mir das Kabel von der Dose zum TV sparen - das ist auch ein schlecht abgeschirmtes Baumarktkabel.

Oder bin ich auf dem ganz falschen Dampfer?
Schöne Grüße
Thomas
--
Ich verkaufe mein AC Classic. Interesse?
-Thomas-
Kabelexperte
 
Beiträge: 215
Registriert: 27.10.2009, 13:13
Wohnort: Münster

Re: Verteiler/T-Stück

Beitragvon HariBo » 20.05.2010, 20:29

ich würde die 5-8 € eingach mal für ein T-Stück riskieren ........
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Verteiler/T-Stück

Beitragvon Norbert » 20.05.2010, 20:56

Ich habe keine Probleme mit dem baumarkt T-Stück und insgesamt drei Gerätem an der Dose, zwei analoge und ein digitales.
BildBild
Benutzeravatar
Norbert
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 529
Registriert: 25.06.2008, 19:47

Re: Verteiler/T-Stück

Beitragvon 424owe » 20.05.2010, 21:08

Hallo,
also von der Variante mit dem 2Fach Verteiler in der Modemzuleitung ist dringend abzuraten.
Falls du den Radioanschluß nicht benutzt kannste u.u. das ohne Pegelverlust mit einem Doppelmännchenadapter dort anschließen.

gruß
Gruß aus Oberhausen
424owe
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 20.05.2010, 21:00
Wohnort: Oberhausen

Re: Verteiler/T-Stück

Beitragvon -Thomas- » 21.05.2010, 00:11

424owe hat geschrieben:Hallo,
also von der Variante mit dem 2Fach Verteiler in der Modemzuleitung ist dringend abzuraten.

Man lernt nicht aus. Warum ist davon abzuraten? Hängt das mit dem Rückkanal zusammen? Weil eigentlich befinden sich solche Bauteile doch auch etwa in Hausanlagen, wo es auch keine Probleme gibt...

424owe hat geschrieben:Falls du den Radioanschluß nicht benutzt kannste u.u. das ohne Pegelverlust mit einem Doppelmännchenadapter dort anschließen.

Danke für den Tipp. Ich dachte bis jetzt immer, dass an der Radiobuchse ein Filter sitzt, der die Frequenzen auf das UKW-Spektrum begrenzt. War das nur bei alten Dosen der Fall?

Wie auch immer, da ich keinen Doppelmännchenadapter zur Hand hatte, habe ich mein Baumarkt-T-Stück (!) zweckentfremded und als "Adapter" in die Radiobuchse gesteckt - und siehe da, es funktioniert einwandfrei! Vielen Dank für Eure Tipps!
Schöne Grüße
Thomas
--
Ich verkaufe mein AC Classic. Interesse?
-Thomas-
Kabelexperte
 
Beiträge: 215
Registriert: 27.10.2009, 13:13
Wohnort: Münster

Re: Verteiler/T-Stück

Beitragvon 424owe » 21.05.2010, 07:40

Moin,

Warum ist davon abzuraten? Hängt das mit dem Rückkanal zusammen?

Ja! Ein 2-Fach Verteiler dämpft ca. 4 dB im Vor-und Rückweg. (T-Stücke überings auch)
Ein 3-Fach ca. 6dB. Das kann zu Störungen bei der Telefonie , btw bis hin zum komplettausfall führen.
Außerdem kann es bei nicht fachgerechter Installation zu Störungen auch bei anderen Teilnehmern im Haus kommen.

Ich dachte bis jetzt immer, dass an der Radiobuchse ein Filter sitzt, der die Frequenzen auf das UKW-Spektrum begrenzt. War das nur bei alten Dosen der Fall?


Jain. Manche ja, manche nein, alt oder neu ist egal.
Bei den fast üblichen Braun MMD ist es so, das für TV und Radio die Frequenzen unterhalb 65 MHz (RK) gesperrt sind,
der rest ist offen.

Der Radiofilter bei alten Dosen stört auch den S02 (113 MHz) da dieser nahe am Radioband liegt.
Dosen die diesen Filter nicht haben, hatte man machen Leuten als "digitale Dose" verkauft, da bis letzets Jahr dort die grade "wichtigen" Privatsender Digital eingespeist wurden und mit "Analogen Dosen" nicht empfangbar waren. Heuer sind es nun BBC und BlueMovie und Kino auf Abruf Kanäle.



gruß
Gruß aus Oberhausen
424owe
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 20.05.2010, 21:00
Wohnort: Oberhausen

Re: Verteiler/T-Stück

Beitragvon -Thomas- » 21.05.2010, 10:53

424owe hat geschrieben:Ja! Ein 2-Fach Verteiler dämpft ca. 4 dB im Vor-und Rückweg. (T-Stücke überings auch)
Ein 3-Fach ca. 6dB. Das kann zu Störungen bei der Telefonie , btw bis hin zum komplettausfall führen.
Außerdem kann es bei nicht fachgerechter Installation zu Störungen auch bei anderen Teilnehmern im Haus kommen.


Ah, ok. Der Splitter für die HD-Box ist aber genau so ein Teil, oder? Es wird dann wahrscheinlich nur die gesamte Anlage vom Techniker neu eingepegelt, damit andere Anlagen nicht gestört werden? Daher dann auch die notwendige Auslieferung per Techniker...

424owe hat geschrieben:Bei den fast üblichen Braun MMD ist es so, das für TV und Radio die Frequenzen unterhalb 65 MHz (RK) gesperrt sind,
der rest ist offen.

Der Radiofilter bei alten Dosen stört auch den S02 (113 MHz) da dieser nahe am Radioband liegt.
Dosen die diesen Filter nicht haben, hatte man machen Leuten als "digitale Dose" verkauft, da bis letzets Jahr dort die grade "wichtigen" Privatsender Digital eingespeist wurden und mit "Analogen Dosen" nicht empfangbar waren. Heuer sind es nun BBC und BlueMovie und Kino auf Abruf Kanäle.


Ich habe eine btv 1265 DATA, also von Braun? Wenn ich mich recht erinnere, habe ich aber auch da ein schlechtes Signal auf 113 MHz, müsste ich mir nochmal anschauen wenn ich wieder zu Hause bin.
Schöne Grüße
Thomas
--
Ich verkaufe mein AC Classic. Interesse?
-Thomas-
Kabelexperte
 
Beiträge: 215
Registriert: 27.10.2009, 13:13
Wohnort: Münster

Re: Verteiler/T-Stück

Beitragvon 424owe » 21.05.2010, 11:39

-Thomas- hat geschrieben:Ah, ok. Der Splitter für die HD-Box ist aber genau so ein Teil, oder? Es wird dann wahrscheinlich nur die gesamte Anlage vom Techniker neu eingepegelt, damit andere Anlagen nicht gestört werden? Daher dann auch die notwendige Auslieferung per Techniker...


Genau.

Es gibt aber auch "Verlusfreie Splitter", diese benötigen jedoch Strom.
Diese werden dann verwendet wenn das mit dem Nachpegeln nicht geht, also in größeren Anlagen mit vielen 2/3Play Kunden.

Wenn du schechtes Signal auf dem S2/S3 hast, sollte das in deinem Falle kein Problem der MMD sein, sondern ehr ein Problem mit der Einstellung des Verstärkers.

gruß
Gruß aus Oberhausen
424owe
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 20.05.2010, 21:00
Wohnort: Oberhausen


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste