- Anzeige -

Kaufberatung HDTV

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Kaufberatung HDTV

Beitragvon HC-65 » 12.05.2010, 10:41

Hallo zusammen,

ich möchte demnächst meinen digitalen TV-Anschluss auf HDTV ausbauen. Derzeit nutze ich UM Basic und Sky Bundesliga auf einer UM02-Karte im TT-micro C-264. Darüber hinaus habe ich den Antennenanschluss mittels 10m Antennenverlängerungskabel auf die andere Seite des Raumes verlegt. Führt dies zu Einschränkungen beim HDTV? Bei Betrieb des derzeitigen Anschlusses bemerke ich keine Einschränkungen.

Das ich zum Betrieb des Anschlusses in einem von UM nicht zertifizierten Receiver ein Alphacrypt Classic Modul benötigte, ist mir bekannt und deshalb habe ich mir bereits das Modul gekauft. Nun bleibt noch die Wahl des richtigen Receivers? Im Vorfeld habe ich mich ein wenig schlau gemacht, welche Receivervarianten es gibt. Dabei habe ich folgende Receiver in die engere Auswahl gezogen:

Bis 150 Euro:
- Opticum HD C10 Digitaler Kabel-Receiver

Bis 350 Euro:
- NanoXX 9500 C Digitaler HDTV Kabelreceiver

Bis 450 Euro:
- Vantage HD 8000C, HDTV Kabel-Receiver, Display blau

Grundsätzlich möchte ich HDTV nutzen und nebenbei noch die Funktion eines Videorekorders in einem Gerät vereinen. Deshalb basiert meine Auswahl auf Geräten die mind. einen USB-Anschluss haben, damit hier eine HDD angeschlossen werden kann.

Momentan tendiere ich zum Vantage 8000C, da mich der Name des Herstellers, der Funktionsumfang und die Rezessionen des Gerätes überzeugen. Fraglich ist, ob sich eine Investition in den Vantage HD 8000CS HDTV TWIN-Sat-Receiver (integrierter Kabelreceiver), Display blau lohnt, weil noch ein DVB-S Dekoder verbaut ist und man somit ggf. bei Umzug keinen neuen Receiver benötigt. Ist sowohl DVB-C als auch DVB-S „mittelfristig zukunftssicher“? Ich hatte zuvor für knapp 1 Jahr eine D-BOX 2 in Betrieb, welche nach Umstellung der Verschlüsselung nutzlos war, weil die kostenfreie UM02-Karte nicht mehr entschlüsselt werden konnte. Dies möchte ich bei einer Investition von ca. 500 Euro gerne vermeiden.

Muss beim Übertragen der aufgezeichneten Sendungen auf dem Vantage 8000C bzw. CS auf einen Computer eine Dateikonvertierung erfolgen oder zeichnet der Receiver bereits im brennbaren DVD-Format auf (bspw. MPEG-4)? Dies ist leider beim Nanoxx 9500C und Opticum HD C10 notwendig und aus meiner Sicht ein Nachteil.

Alternativ hatte ich noch überlegt meinen HTPC (MEGA 180, Athlon XP 2400+, 1 GB RAM, GF5900, 80 GB HDD) um einen externe TV-Karte inkl. CI-Modul zu erweitern. Hier hatte ich mir folgende USB-Boxen heraus gesucht:
- Terratec H7 externe USB-Box für DVB-C und DVB-T
- TechniSat CableStar Combo HD CI, USB-Box für den Empfang digitaler Kabel- und DVB-T-Programme am PC/Laptop mit CI-Slot
- Technotrend TT-connect CT-3650 CI USB TV Karte

Diese Variante kostet nur einen Bruchteil dessen was ein „normaler“ Receiver kostet, dennoch habe ich sie mittlerweile verworfen, weil mich die Rezessionen der Geräte nicht 100%-ig überzeugt haben. Habt Ihr andere Erfahrungen?

Mein derzeitiger Receiver hat einen TV-Out mit dem man das Signal an ein weiteres Gerät leiten kann. Könnte ich diese Funktion nutzen um daran eine der USB-Boxen zu betreiben oder wird nur ein analoges Signal durchgeschleust?

Ich freue mich auf Eure Meinungen und Beiträge.

Viele Grüße,
HC-65 :winken:
"Frage frage fix, wer nicht fragt erfährt auch nix!"

Verwende Samsung ES7090 mit AC Classic (UM02) und Vantage HD 8000C 1TB an einem UM Basic-Anschluss & Sky Komplett inkl. HD.
HC-65
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 03.03.2009, 10:27
Wohnort: Wiesbaden

Re: Kaufberatung HDTV

Beitragvon Matrix110 » 12.05.2010, 18:34

DVB-S eignet sich nicht zum Empfang von HDTV per Sat, dazu wird DVB-S2 verwendet.

DVB-C ist in den nächsten Jahren noch zukunftssicher, allerdings wurde vor kurzem DVB-C2 verabschiedet und UM hat schon verlauten lassen, dass sie DVB-C2 einführen werden, wielange und wann weiß allerdings noch niemand, außer vielleicht der Netzplaner oder wer auch immer sowas planen darf.


Persönlich würde ich auf keine der Lösungen "hoffen" und die HD Box zulegen, damit ist man sicher dass alles läuft, hat zukünftig mehr Features über die Rückanalfähigkeit und außerdem ist sie selbst auf 6 Jahre gesehen billiger als Receiver+AC Kombination....

Der HTPC ist übrigens zu schwach für HDTV.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Kaufberatung HDTV

Beitragvon HC-65 » 12.05.2010, 19:29

Matrix110 hat geschrieben:DVB-S eignet sich nicht zum Empfang von HDTV per Sat, dazu wird DVB-S2 verwendet.

DVB-C ist in den nächsten Jahren noch zukunftssicher, allerdings wurde vor kurzem DVB-C2 verabschiedet und UM hat schon verlauten lassen, dass sie DVB-C2 einführen werden, wielange und wann weiß allerdings noch niemand, außer vielleicht der Netzplaner oder wer auch immer sowas planen darf.


Persönlich würde ich auf keine der Lösungen "hoffen" und die HD Box zulegen, damit ist man sicher dass alles läuft, hat zukünftig mehr Features über die Rückanalfähigkeit und außerdem ist sie selbst auf 6 Jahre gesehen billiger als Receiver+AC Kombination....

Der HTPC ist übrigens zu schwach für HDTV.


Deinem Beitrag zufolge sollte ich also einen DVB-C-Receiver kaufen. Welchen der drei zur Auswahl stehenden Deiner Meinung nach?

Was bräuchte ich für einen funktionierenden HDTV-HTPC?
"Frage frage fix, wer nicht fragt erfährt auch nix!"

Verwende Samsung ES7090 mit AC Classic (UM02) und Vantage HD 8000C 1TB an einem UM Basic-Anschluss & Sky Komplett inkl. HD.
HC-65
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 03.03.2009, 10:27
Wohnort: Wiesbaden

Re: Kaufberatung HDTV

Beitragvon Matrix110 » 12.05.2010, 23:32

Ich meinte eigentlich, dass du keinen der 3 Receiver kaufen solltest und lieber die HD Box von UM nehmen solltest, da diese:
1. Zukunftssicher ist
2. Für ALLE HD Programme von UM funktionieren wird
3. Bald Aufnehmen kann
4. Zusätzliche Features (in Zukunft) wie VoD bietet, die 3. Receiver nicht bieten können in der Form
5. Billiger ist selbst auf 6 Jahre gesehen

Der einzige Nachteil der Box ist, dass man die Aufnahmen nicht auf den PC überspielen können wird(zumindest offiziell)...mit dem Unterschied das man im Gegensatz zu den Receivern von dir auch die Privaten in HD zumindest innerhalb deren Restriktionen aufnehmen können wird.


Der HTPC sollte am besten eine Nvidia Grafikkarte haben(selbst eine billige 220 reicht da schon), die per DXVA oder CUDA oder bei Linux VDPAU (je nach h.264 codec) die CPU entlastet.

Je nach verwendeter Software, kann es jedoch sein, dass die GPU nix machen kann und du eine recht gute CPU benötigst, für unter 100€ gibt es optimaler weise schon Athlon II X4s die jeden 1080p content rückelfrei darstellen können, allerdings benötigen die zur leisen Kühlung recht große Kühler...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Kaufberatung HDTV

Beitragvon std » 13.05.2010, 00:36

Hi

3. Bald Aufnehmen kann


auf Versprechungen seitens UM würde ich mich nicht verlassen

Die kriegen noch nichtmal ihre Standard SD-Receiver richtig in den Griff.

Und was ist schon "zukunftssicher"?
Da wäre ich mir eigentlich nur bei den Dreamboxen relativ sicher. Bisher konnten die noch alle Karten lesen.

Nachteil: da kostet der Single-Receiver (Dreambox 800) schon so viel wie der Vantage mit seinen 2 Tunern
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Kaufberatung HDTV

Beitragvon Matrix110 » 13.05.2010, 01:11

Ja die bauen da schon direkt ne Festplatte rein weil das Gerät sonst so leicht wegfliegt...

Die Receiver und deren Software werden komplett woanders gebaut, Receiver von Echostar mit der Software von Alticast sind schon massig im Einsatz in anderen Ländern, der einzige Grund das PVR Update zurückzuhalten ist die einigung mit RTL/Pro7 und Co. wegen Einschränkungen der Aufnahmefunktionen...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Kaufberatung HDTV

Beitragvon std » 13.05.2010, 12:48

ist mir schon klar das UM die nicht selber baut, genau so wie alle anderen Standar-receiver

Lies mal im Inoffiziellen UM-Forum nach. Verschobenes Bild über Scart bei allen Receivern, reichlich Probleme mit dem Samsung-PVR
Und auch bei "freien" Receivern ist das immer so eine sache mit nachgeschobenen Features. Ich würde nur Geräte kaufen bei denen sicher ist das sie zuverlässig funktionieren
Die Hersteller versprechen immer viel, und halten wenig
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste