- Anzeige -

CA-Modul für LG-TV mit internem HD-DVB-C Tuner

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

CA-Modul für LG-TV mit internem HD-DVB-C Tuner

Beitragvon kaminski91 » 28.03.2010, 17:06

So liebe Unitymedia-Nutzer,

nach langem mitlesen (und lachen :D ) habe ich mich nun dazu durchgerungen, mich ebenfalls zu registrieren. Ich bin seit ca. 3 Wochen Unitymedia-DigitalTV-Kunde und bis jetzt im Großen und Ganzen eigentlich sehr zufrieden. Das einzige was mich momentan massiv stört, ist diese eklige graue Kiste vor meinem LG 32LH3010, die ich ja leider aufgrund des fehlenden CA-Moduls seitens Unitymedia benutzen muss, ansonsten bleibt ja bei den privaten die Mattscheibe dunkel... :wut:

Aber nun zu meiner eigentlichen Frage, ich habe natürlich die FAQ zu CI's, Recievern und dergleichen gelesen, aber keine befriedigende Antwort gefunden. Noch nicht einmal Google konnte oder wollte mir weiterhelfen. Ich habe auf der Internetseite der Fa. Mascom ein schnuckeliges kleines Modul mit dem Namen easy.tv entdeckt (http://www.alphacrypt.de/easy-TV-Modul.34.0.html).

Dort steht, dass dieses Modul kompatibel zu Betacrypt ist, was mich aber aufgrund des Preises von 69.00 € doch sehr wundern würde, da Mascom sich damit ja wohl selbst Umsatzeinbußen verursacht, denn wer kauft für 100 € ein Classic Modul, wenn er für 70 € fast das selbe, mit der Möglichkeit 2 Smartcards gleichzeitig zu nutzen, bekommen kann? :confused: :kratz:

Ich hoffe mir kann hier jemand helfen, da ich so langsam der Verzweiflung anheim falle, bei diesem ganzen Ver- und Entschlüsselungs-Wahnsinn...

Greetz kaminski91

PS: Gefundene Rechtschreibfehler sind umgehend bei der nächsten Polzeidienststelle abzugeben! :zwinker: :D
kaminski91
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.03.2010, 16:47

Re: CA-Modul für LG-TV mit internem HD-DVB-C Tuner

Beitragvon 64646 Heppenheim » 28.03.2010, 17:13

Hallo, dieses Modul "easy.tv" ist für DVB-S (Sat) und nicht für DVB-C (Kabel)...Du brauchst um deinen LG fit zu machen das AlphaCrypt Classic Modul, das wie du schon in deinem Beitrag erwähnst ca. 100€ kostet.

Karten- u. Modulübersicht
AlphaCrypt Classic=> UM01 - UM02 - UM 03 - Karten
AlphaCrypt light=> I01 - I02 - Karten
Unitymedia Digital TV-Liste
Belegungsplan HD & SD & SKY + Pakete & Preise
Benutzeravatar
64646 Heppenheim
Übergabepunkt
 
Beiträge: 300
Registriert: 29.06.2009, 13:35
Wohnort: HESSEN

Re: CA-Modul für LG-TV mit internem HD-DVB-C Tuner

Beitragvon kaminski91 » 28.03.2010, 17:24

Hallo, erstmal vielen Dank für die Antwort, aber irgendwie habe ich mich auch schon von der Illusion verabschiedet gehabt, unter 100 € weg zu kommen, um den Zwangsreciever los zu werden. :traurig:

btw, auf der Beschreibungsseite von Mascom steht:
Einsatzgebiete für das easy.TV-Modul: Satellit, Kabel und DVB-T :confused:

Da blicke ich mal wieder nicht so ganz durch, und bevor ich jetzt als Rentner ohne Technikkenntnisse abgestempelt werde, schon mal im Vorraus: Ich bin 18 Jahre alt, und trotzdem nicht in der Lage das zu durchschauen... :zwinker:

Na ja, dann werde ich glaub ich doch lieber auf eine I02er Karte mit Alphacrypt Light umsteigen, weil ob ich jetzt 3,90 € für die UM02 bezahle, oder 5 € für die I02, monatlich muss ich so wie so bezahlen, und da sind mir 50 € Anschaffung doch eindeutig lieber als 100 €. Wobei die monatliche Grundgebühr meine Mutter bezahlt, von daher also... hehe

Greetz kaminski91
kaminski91
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.03.2010, 16:47

Re: CA-Modul für LG-TV mit internem HD-DVB-C Tuner

Beitragvon benifs » 28.03.2010, 17:44

kaminski91 hat geschrieben:Einsatzgebiete für das easy.TV-Modul: Satellit, Kabel und DVB-T :confused:
Das Verschlüsselungssystem wird vom Kabelnetzbetreiber vorgegeben. Die von Unitymedia ausgegeben Smartcards funktionieren nur im Alphacrypt Classic (oder Light). Da bringt es auch nichts, dass das easy.TV Modul von jedem DVB-CI kompatiblen Kabelreceiver erkannt wird, solange es nichts mit der Smartcard anfangen kann.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: CA-Modul für LG-TV mit internem HD-DVB-C Tuner

Beitragvon kaminski91 » 28.03.2010, 18:08

Upps, da hab ich ja mal wieder gar nicht drüber nachgedacht, weil auf der Seite auch BetaCrypt-Unterstützung angepriesen wird, aber eigentlich 'ne Schweinerei so was, da hätte Mascom ja wenigstens mal einen Hinweis zu schreiben können. :D Aber was soll's, eindeutiger Fall von "Zu früh gefreut!" mal wieder.

Aber da fällt mir noch was ganz anderes ein, hat vielleicht schon jemand von euch mit dem LH3010er oder ähnlichen LG's Erfahrungen mit einem Alphacrypt Light und/oder Classic gemacht?

Weil ich meine mich erinnern zu können hier mal etwas gelesen zu haben, das die LG-CI-Schächte gerne mal Zicken machen, besonders in Verbindung mit den genannten Modulen.
Sollte ich da falsch liegen (oder auch richtig :zwinker:), würde ich um umfassende Aufklärung bitten.

Greetz kaminski91

PS: So schnell wurde mir bis jetzt noch in keinem Forum geholfen, daher erstmal ein fettes Dankeschön und Respekt :super:
kaminski91
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.03.2010, 16:47

Re: CA-Modul für LG-TV mit internem HD-DVB-C Tuner

Beitragvon Grothesk » 28.03.2010, 18:25

Weil ich meine mich erinnern zu können hier mal etwas gelesen zu haben, das die LG-CI-Schächte gerne mal Zicken machen, besonders in Verbindung mit den genannten Modulen.
Stimmt genau. LGs sind dafür bekannt mit den Modulen gerne zu zicken.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: CA-Modul für LG-TV mit internem HD-DVB-C Tuner

Beitragvon kaminski91 » 28.03.2010, 18:37

Na Klasse, und so wie sich das anhört, ist dieses "Zicken" auch (noch) nicht zu beheben? :heul:
Ich hasse diese graue Kiste vor meinem TV, wofür hole ich mir 'nen Fernseher in Pianolack, wenn ich das "Raumklima" dann wieder mit so einer Billig-Box verschandeln muss?

Für mich ist es weiterhin unverständlich, wie ein Netzbetreiber vom Format Unitymedias, so stur auf seinen Zwangsboxen beharren kann, um damit wiederum mutmaßlich tausende Kunden mit integrierten DVB-C-HD-Recievern in ihren TV's maßlos verärgert.
Bei Kabel Deutschland gehts doch anscheinend auch mit "Netzbetreiber-CAM", warum dann nicht bei uns? :kratz:

Trotz allem möchte ich mich nochmal bedanken, ich bin immer noch so gut wie sprachlos, wenn Unity so schnell neue Geschäftsmodelle adaptieren würde, wie ihr mir hier antwortet, ist die Firma bald Weltmarktführer :D

Greetz kaminski91
kaminski91
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.03.2010, 16:47

Re: CA-Modul für LG-TV mit internem HD-DVB-C Tuner

Beitragvon Grothesk » 28.03.2010, 18:50

Für mich ist es weiterhin unverständlich, wie ein Netzbetreiber vom Format Unitymedias, so stur auf seinen Zwangsboxen beharren kann

Weil die Kombination Fernseher X mit Modul Y und Smartcard Z wesentlich schwieriger zu supporten ist.

Bei Kabel Deutschland gehts doch anscheinend auch mit "Netzbetreiber-CAM"

Wäre mir zum heutigen Zeitpunkt neu. Gerüchteweise soll da evtl. im Sommer was kommen.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: CA-Modul für LG-TV mit internem HD-DVB-C Tuner

Beitragvon kaminski91 » 28.03.2010, 19:03

Genau dieses Gerücht meinte ich, da scheint ja wenigstens mal Bewegung rein zu kommen.

Meiner Meinung nach müsste doch, was mit UM-Recievern geht, auch mit UM-Modulen Funktionieren, vor allem bei der von UM abgenommenen Stückzahl, dürfte das imho sogar noch Gewinn abwerfen. Außerdem sollte ein halbwegs vernünftiger Servicetechniker in der Lage sein, per Laptop Module funktionsfähig zu machen.

Aber eigentlich ist das auch vollkommen OT :hammer: :D deswegen zurück zum Thema, muss man sich da bei LG-TV's also rein auf sein Glück verlassen, oder gibt es da bestimmte FW-Paarungen beispielsweise die sich ganz und gar nicht ausstehen können? Gibt es irgendwelche Lösungsmöglichkeiten für diese LG-Macke? :kratz:


Greetz kaminski91
kaminski91
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.03.2010, 16:47

Re: CA-Modul für LG-TV mit internem HD-DVB-C Tuner

Beitragvon Grothesk » 28.03.2010, 19:12

Das Problem bei den LGs ist/war, dass die den Bus um ein paar Ideechen übertakten und die (standardkonformen) Mascom-Module damit nicht klar kommen. Es gibt Meldungen, nach denen der Betroffene irgendwann ein Modul erwischt hat, das diesen höheren Takt ab konnte. Wirst du wohl im Falle eines Falles verschiedene Module durchprobieren müssen. Oder den LG in den Wind schießen. Habe ich auch gemacht, bei mir läuft jetzt ein Samsung.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Nächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste