- Anzeige -

Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitragvon orlanda » 01.03.2010, 20:45

Hallo zusammen,

ich habe folgende Geräte:

Fernseher: Philips 32pfl8404
Festplattenrecorder: Panasonic DMR-EH 495
Digitalreceiver: Samsung DCB-B270G (von Unitymedia)

Wie muß man diese Geräte anschließen, um Digitalfernsehen schauen und mit dem Festplattenrecorder Aufzeichnungen machen zu können (ich habe das Unitymedia 3play-Paket)?

Ich bin absoluter Laie, habe schon versucht Hinweise in diesem Forum zu finden, bin aber nicht schlau geworden. (Falls es doch schon mal einen Threat darüber gab - sorry. Ich würde mich über einen entsprechenden Hinweis sehr freuen)

Kann mir jemand weiterhelfen?

Vielen Dank schon mal!
orlanda
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.03.2010, 20:16

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitragvon gibsonES335 » 02.03.2010, 08:40

Hi orlanda,
folgender link dürfte hilfreich sein: http://www.connectivityguide.philips.com/de/de/
Wichtig: für Aufnahmen am Rekorder die richtige Quelle (Receiver) auswählen. I.d.R. AV2 oder Ext2. Bezeichnungen können abweichen.
Cheers, Herman
PS Achte auch auf gute Kabel (vollbeschaltete Scartkabel, ggf. mehrfach geschirmte Antennenkabel etc.).
Toshiba 46SL863G
TechniSat DIGIT HD8-C Alphacrypt Classic 3.18
Sky Film Fußball BuLi HD
Benutzeravatar
gibsonES335
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 14.01.2009, 18:59

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitragvon orlanda » 02.03.2010, 10:28

Hi Gibson,

vielen Dank für Deine Antwort.
Zwei blöde Fragen hab´ ich noch:

Welches Gerät muß man beim Connectivity-Guide für den Unitymedia-Digitalreceiver auswählen?
Ich vermute "Standard Definition Set-Top Box". Ist das korrekt? (Es ist ein Samsung Samsung DCB-B270G http://www.samsung.com/global/business/ ... prd_id=391)

Falls ja, welche Art ist dann im nächsten Schritt auszuwählen: Terrestrisch, Kabel, Satellit, IP (ADSL)?

Sorry, ich bin wirklich totaler Laie und würde mich über Hilfe sehr freuen.

Danke nochmals und einen schönen Tag
Orlanda
orlanda
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.03.2010, 20:16

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitragvon gibsonES335 » 02.03.2010, 10:53

Hi Orlanda,
alles klar. Legen wir mal los. Du verwendest Standard Definition Set-Top Box. Das ist korrekt. als Unitymedia-Kunde schaust du über Kabel TV. Kleine Hilfestellung zur Standardverbindung: Antennenkabel -> Receiver; Receiver AV1 an TV AV1 (d.i. Scartkabel-Verbindung); Receiver AV2 -> Rekorder AV2 (Scart); Rekorder AV1 an TV AV2 (auch Scart); ggf. Antennenkabelverbindung Receiver -> TV. Das war´s. Normalerweise sollte der TV beim Einschalten des Receivers automatisch das Bild des Receivers wiedergeben, Wenn du den Rekorder einschaltest, kann es sein, dass du an ihm die Quelle des Receivers manuell angeben mußt (s.o. AV2). Diese Quelle benutzt du auch zum Aufnehmen. Wenn diese Verbindungen stehen sollte, dann gib mal kurz Bescheid.
Cheers, Herman
Toshiba 46SL863G
TechniSat DIGIT HD8-C Alphacrypt Classic 3.18
Sky Film Fußball BuLi HD
Benutzeravatar
gibsonES335
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 14.01.2009, 18:59

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitragvon orlanda » 02.03.2010, 11:55

Hi Gibson,

viiieeelen Dank! Ich werde das schnellstmöglich testen, muß aber erst noch ein drittes Scartkabel kaufen.
Ich melde mich, wenn ich es ausprobiert habe.

Bis dahin eine gute Zeit,
Orlanda
orlanda
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.03.2010, 20:16

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitragvon gibsonES335 » 02.03.2010, 15:47

Hi Orlanda,
in der Zwischenzeit gebe ich dir einige Tipps, um dein Equipment ein wenig zu tunen bzw. zu verbessern, komfortabler zu gestalten und die Standardverbindungen zu variieren. Aber bitte zuerst wie o.a. konnektieren.
Mit deinem Philips 32pfl8404 hast du ein hochwertiges Gerät, dem der Feld-, Wald- und Wiesenreceiver nicht gerecht wird. Möglicherweise liefert dir der integrierte DVB-T-Tuner des Fernsehers bessere Ergebnisse als der Receiver von UM. Um diese Signale zu empfangen belässt du es bei bestehenden Verbindungen und schließt eine externe Zimmerantenne (DVB-T-Antenne) an dein TV-Gerät. Wenn es die Region, der Wohnort und deine Wohnungsverhältnisse zulassen, bietet dir dies folgenden Vorteil: du kannst zeitgleich vom Receiver aufnehmen und live ein anderes Programm über eben DVB-T sehen. Belässt du es bei unserer ersten Lösung, hast du diese Möglichkeit nicht. Diese Antennen sind für relativ kleines Geld erhältlich.
Eine zweite Möglichkeit, Receiver und Rekorder zu verbinden geht mit einem HDMI Kabel. Auch das ist nicht teuer. Ob diese Verbindung bessere Ergebnisse bietet als eine gute Scartverbindung sei dahingestellt. Einfach ausprobieren und dir selber ein Urteil bilden. Ggf. Kabel zurückbringen. Geldzurückgarantie z.B. bei Saturn innerhalb von 14 Tagen.
Eine andere Möglichkeit TV und Rekorder miteinander zu verbinden ist über ein Komponentenkabel. Das ist teurer als ein Scartkabel, sollte aber dafür bessere Ergebnisse erzielen. Diese Option empfiehlt sich, wenn HDMI-Eingänge am TV belegt sind.
Oft sparen TV-Hersteller an der Qualität der Soundchips bzw. der Lautsprecher. Warum nicht -wenn möglich- den TV mit Cinch-Kabel an der Stereoanlage anschließen?
Um dein TV-Gerät entsprechend seinen Möglichkeiten einzusetzen empfiehlt sich bei gutem Gehalt :zwinker: die Anschaffung eines HDTV-Kabelceivers oder eines HDTV-Festplatten-Receivers mit Twintuner. Aber das ist eine sehr viel höhere Preisklasse.
Cheers, Herman
Toshiba 46SL863G
TechniSat DIGIT HD8-C Alphacrypt Classic 3.18
Sky Film Fußball BuLi HD
Benutzeravatar
gibsonES335
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 14.01.2009, 18:59

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitragvon orlanda » 14.03.2010, 17:17

Hi Gibson,

nachdem das neue Scartkabel hier schon seit einigen Tagen rumlag, habe ich mich jetzt mal "rangetraut" - und was soll ich sagen? So wie es bis jetzt aussieht, scheint es zu funktionieren. Ich hatte schon mehrere Versuche unternommen, bevor ich hier im Forum gefragt habe und bin echt begeistert!!!

Ich sag Dir ganz herzlichen Dank für die Hilfe. :smile: :smile: :smile:

Deinen Verbesserungsvorschlägen werde ich mich in nächster Zeit annähern, fürs erste bin ich erst mal happy, daß es läuft. :D
Aber zeitgleich aufnehmen und ein anderes Programm schauen will ich natürlich auch. Darf ich Dich wieder ansprechen, wenn dabei Fragen auftauchen sollten?

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche

Orlanda :winken:
orlanda
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.03.2010, 20:16

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitragvon gibsonES335 » 14.03.2010, 18:04

Guten Tag Orlanda,
Klasse, wenn es zuerst einmal so funktioniert, dass deine Minimalansprüche umgesetzt werden können. Noch drei Dinge zu deinem TV-Gerät:
a) an der Seite hast du einen schmalen Schacht. Hier passt ein Modul hinein (Alphacrypt Classic oder Alphacrypt Light, in der Classicversion um die 100,-€, abhängig von deiner UM-Karte). In dieses Modul wird deine UM-Karte hineingesteckt. Der Riesenvorteil ist, dass -wenn der Philips mit diesem Modul zusammenarbeiten kann- du hochauflösendes Fernsehen (HDTV) schauen kannst. Jedenfalls ARD und ZDF. Von Bildverbesserung kannst du ganz schwer ausgehen. Und dir
b) -unter ökölogischem Aspekt- die Stromzufuhr des Receivers sparen kannst, den Receiver aber z.B. weiter einsetzen kannst für zeitgleiche Aufnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender. Oder bei Bedarf Karte wieder in den Receiver umstecken.
c) Der Philips bietet dir mit NET TV (Internet-) Surfmöglichkeiten. Dazu hast du einen Netzwerkanschluss an der Rückseite des Gerätes. D.h.: hast du den Router in Netzwerkkabel erreichbarer Nähe und nimmst du erforderliche Einstellungen am Philips vor, stehen dir Youtube, ebay und Konsorten zur Verfügung.
Dies alles nur mal so als Hinweise, was so in einem neuzeitlichen TV-Gerät schlummert.
orlanda hat geschrieben:Darf ich Dich wieder ansprechen, wenn dabei Fragen auftauchen sollten?
Klaro!
orlanda hat geschrieben:Ich wünsche noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche

Wird schon schiefgehen :zwinker: Viel Spaß bei Tüfteleien.
Gruß, Herman
Toshiba 46SL863G
TechniSat DIGIT HD8-C Alphacrypt Classic 3.18
Sky Film Fußball BuLi HD
Benutzeravatar
gibsonES335
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 14.01.2009, 18:59

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitragvon orlanda » 15.03.2010, 11:02

Guten Morgen Gibson,

so, da geht´s gleich weiter mit meiner Fragerei :-)

Wenn ich zeitgleich aufnehmen und ein anderes Programm schauen will - geht das nur mit der erwähnten DVB-T-Antenne oder kann man das auch mit einem HDTV-Kabelreiciver erreichen? In welcher Preisklasse liegen denn solche Dinger?

HDTV-Festplatten-Receiver mit Twintuner würde ich jetzt ungern anschaffen, weil ich den Festplattenrekorder gerade neu gekauft habe.

Jooo, mein Fernseher ist ein nettes Hightechspielzoich ;-) - die Bildqualität finde ich sehr gut :super:

Grüße
Orlanda
orlanda
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.03.2010, 20:16

Re: Fernseher, Festplattenrecorder und Digitalreceiver verbinden

Beitragvon gibsonES335 » 15.03.2010, 12:23

Guten Tag Orlanda,
orlanda hat geschrieben:Wenn ich zeitgleich aufnehmen und ein anderes Programm schauen will - geht das nur mit der erwähnten DVB-T-Antenne oder kann man das auch mit einem HDTV-Kabelreiciver erreichen?
Ja und Nein. Mit der Antenne hast du vereinfacht geschrieben ein 2. Empfangsgerät. Du nutzt über eine solche Antenne den integrierten DVB-TTuner des TV. Ein HDTV-Kabelreceiver ersetzt den Receiver, den du z.Z. einsetzt. Dabei bietet er dir ein erkennbar besseres Bild. Persönlich halte ich diese Anschaffung aber für eine Fehlinvestition, weil der Philips selber ja evtl. (s.o.) HDTV leisten kann. Besser wäre hier die Anschaffung des o.a. Moduls. Ggf. kannst du es ja -wenn es nicht funktioniert- wieder zurückschicken. Das wär das.
Schreib´uns doch bitte mal, was auf deiner UM Karte steht, z.B. I... oder UM...
Das bildverbessernde HD-Signal (von ZDF und ARD) wird 1:1 nur aufgenommen von HD-Festplattenrekordern.
orlanda hat geschrieben:HDTV-Festplatten-Receiver mit Twintuner würde ich jetzt ungern anschaffen, weil ich den Festplattenrekorder gerade neu gekauft habe.
Das ist verständlich. Ich selber nutze auch sehr gerne meinen Festplattenrekorder. In diesem und anderen Foren gilt diese Anschaffung als antiquiert und nicht zeitgemäß. Was soll´s?
Zu deiner letzten Frage:
orlanda hat geschrieben:In welcher Preisklasse liegen denn solche Dinger?
Allermeistens benötigst du dieses Modul weil fast alle (HDTV-)Kabelreceiver ohne ALphacrypt die verschlüsselten digitalen und nicht-öffentlichen Sender nicht entschlüsseln können. Genau das ist die Funktion des Moduls. Ein entsprechender "Nur"Kabelreceiver liegt bei ab ca. 180,- €.
Viele Grüße, Herman
Toshiba 46SL863G
TechniSat DIGIT HD8-C Alphacrypt Classic 3.18
Sky Film Fußball BuLi HD
Benutzeravatar
gibsonES335
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 14.01.2009, 18:59

Nächste

Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste