- Anzeige -

Toshiba XV635D: Alphacrypt Classic oder TT-micro C274?

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Toshiba XV635D: Alphacrypt Classic oder TT-micro C274?

Beitragvon wintermute » 07.02.2010, 22:59

Hallo,

ich besitze seit Anfang des Jahres einen Toshiba XV 635D und habe dabei gleichzeitig von analogem TV auf digitales umgestellt.
Zur Zeit überlege ich, ob ich den internen DVB-C Receiver des Fernsehers mittels einer Alphacrypt Classic nutzen soll. Ich habe jetzt öfters gelesen, dass die von UnityMedia verschickten TT-micro-Geräte qualitativ nicht so toll sein sollen und mich bei Benutzen des internen Tuners von Toshiba ein besseres Bild erwarten könnte. Ist das so, und wenn ja warum? Weitere Vorteile wären natürlich weniger Stromverbrauch durch Wegfall des externen Receivers und eine Fernbedienung weniger.

Gibt es irgendwelche Nachteile, mit denen ich andersherum konfrontiert sein könnte, wenn ich auf Alphacrypt Classic umsteige, die ich bisher nicht bedacht habe? Ich weiß, dass es manchmal Inkompatibilitäten bei Toshiba <-> Alphacrypt gab (lange Umschaltzeiten von > 5 s, Entschlüsselung klappt erst nach mehreren Versuchen, TV geht aus Standby nicht mehr an), aber das muss ich nun einmal bei mir testen, da es wohl nur vereinzelt auftrat.

Wichtig ist mir auf jeden Fall noch, dass ich weiterhin meinen HDD-DVD-Recorder bei Alphacrypt Classic mit internem DVB-C nutzen kann, um Programm 1 zu sehen und Programm 2 aufzunehmen. Das habe ich bei dem TT-micro so gelöst, dass der Recorder mit dem Receiver über Scart und Antennenkabel verbunden ist. So kann ich beispielsweise ein digitales Programm sehen und ein analoges aufzeichnen (was mir vollkommen ausreicht). Geht das auch noch, wenn alles über den Fernseher läuft?

Kernfrage meines Postings ist also: AC Classic kaufen oder doch besser beim TT-micro bleiben?

Besten Dank für Eure Hilfe!
wintermute
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.02.2010, 22:36

Re: Toshiba XV635D: Alphacrypt Classic oder TT-micro C274?

Beitragvon Grothesk » 08.02.2010, 00:33

Ich würde das Modul vorziehen.
Aufnahme sollte (zumindest bein reinen analogen Sendern) wie gewohnt weiter funktionieren.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Toshiba XV635D: Alphacrypt Classic oder TT-micro C274?

Beitragvon wintermute » 09.02.2010, 10:26

Danke für Deine Antwort.

Kannst Du das auch etwas näher begründen? Ist tatsächlich im Vergleich zum C274 ein besseres Bild zu erwarten?
wintermute
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.02.2010, 22:36

Re: Toshiba XV635D: Alphacrypt Classic oder TT-micro C274?

Beitragvon Gehteuch Nixan » 09.02.2010, 11:26

Wofür brauchst Du noch eine Begründung?
Wie Du selber bereits in Erfahrung bringen konntest ist der TT-Micro nicht wirklich gut, ist ein zusätzlicher Stromfresser und benötigt eine zusätzliche FB.

Entweder Du schleifst das Antennensignal über den (Antennen) Ausgang des HDD Rekorders ein oder über ein 1€ T-Stück.
Unity 2play 32.000-Selfsat H 30 D2 Sat Antenne (Astra 19.2°)- BildMac miniBild-OS X 10.6-2,53 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor-
8 GB DDR3 RAM-Elgato eyetv diversity DVB-T mit eyetv 3 Samsung LE32B579
Benutzeravatar
Gehteuch Nixan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 272
Registriert: 23.04.2008, 09:03
Wohnort: 45276 Essen-Steele


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste