- Anzeige -

Frage zum digitalen TV-Empfang mit integriertem DVB-C Tuner

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

Frage zum digitalen TV-Empfang mit integriertem DVB-C Tuner

Beitragvon UncleJohn » 29.01.2010, 18:08

Hallo zusammen,

ich habe mir zwar schon den ein oder anderen Thread hier durchgelesen, aber zumeist verstehe ich nur Bahnhof. Ich habe folgendes (vor):

Ich besitze einen LG 42LH4000 LCD-TV mit integriertem DVB-C Tuner (das steht in den Spezifikationen: Hybridtuner (DVB-T / DVB-C SD + HD MPEG4 + 2 & Analog Kabel) ), sowie einem CI-Slot. Was ich jetzt will, ist natürlich digitales Fernsehen empfangen. Ich kann momentan zwar die öffentlich-rechtlichen Sender digital empfangen (aber nur, weil ich in den Ländereinstellungen des Fernsehers "Finnland" eingestellt habe, bei "Deutschland" habe ich keine digitalen Sender reinbekommen - hab ich aus nem anderen Forum erfahren), will nun aber auch die privaten Sender in digitaler Qualität haben. Dazu kann ich ja, soweit ich weiß, bei Kabel Deutschland für 2,90 € im Monat einen Vertrag abschließen. Jetzt will ich aber natürlich keinen Extra-Receiver kaufen, sondern das ganze über diese CI-Modul und den DVB-C Tuner abhandeln. Jedoch sagte man mir zuletzt, dass dies derzeit noch nicht möglich wäre, wieso auch immer. Und dann lese ich immer etwas von irgendwelchen Verschlüsselungen, AlphaCrypt und sowas, da hab ich nur leider NULL Ahnung von.

Daher meine Frage nun hier, was brauche ich um ohne zusätzlichen Receiver die digitalen Sender zu empfangen und funktioniert das denn auch? Auch mit meinem TV (falls zufällig einer den gleichen oder einen ähnlichen hat)? Ach, und klappt dann auch der Empfang in HD oder braucht es dafür noch etwas Zusätzliches?

Ich hoffe, es nervt niemanden, da ich sicherlich schon den 1.000.000ste bin, der sowas hier fragt. Falls doch entschuldige ich mich schonmal dafür.

Vielen Dank schonmal im Voraus!
UncleJohn
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2010, 17:56

Re: Frage zum digitalen TV-Empfang mit integriertem DVB-C Tuner

Beitragvon gibsonES335 » 29.01.2010, 19:04

Hi,
tatsächlich taucht deine Frage genauso oder ähnlich vielfach auf. Zu deinem TV: LG, früher Goldstar, ist ein Lowcost-Anbieter. In unserem Zusammenhang -digitales Fernsehen- wird dir niemand ernsthaft empfehlen, den integrierten DVB-C Tuner zu (be-)nutzen. Ganz einfach deshalb, weil es sehr wahrscheinlich nicht funktioniert. Das heißt: Spar zuerst einmal die ca. 100,-€ für das Alphacrpyt Classic Modul und verwende entweder den mitgelieferten Kabelreceiver deines Anbieters oder aber guck´dir die digital eingespeisten Programme (auch die Privaten) über DVB-T an (wenn es räumlich/örtlich/regional möglich ist). Im Ergebnis: ohne zusätzlichen Receiver oder Empfang über DVB-T mit Zimmer- oder Hausantenne keine bzw. sehr eingeschränkte Möglichkeit, digital fernzusehen. Das o.a. Alphacrpyt Classic oder Light Modul benötigst du -vereinfacht geschrieben-, wenn du einen Kabelreceiver verwendest, der nicht vom Anbieter mitgeschickt wird oder du einen "höherwertiges" TV-Gerät einsetzt. HD ist eine ganz andere Chose. Hier wird´s zum einen (deutlich) teurer (z.B. HD fähiges TV-Gerät und/oder HD fähiger Kabelreceiver), zum anderen beide auf jeden Fall mit Einsatz des o.a. Moduls.
Gruß, Herman
Toshiba 46SL863G
TechniSat DIGIT HD8-C Alphacrypt Classic 3.18
Sky Film Fußball BuLi HD
Benutzeravatar
gibsonES335
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 14.01.2009, 18:59

Re: Frage zum digitalen TV-Empfang mit integriertem DVB-C Tuner

Beitragvon benifs » 29.01.2010, 19:29

Das hier ist ein Forum für Unitymedia und nicht KabelDeutschland. Es werden ähnliche aber nicht deckungsgleiche Smartcards verschickt. Bei KabelDeutschland reicht glaube ich ein Alphacrypt Light für alle Typen. Probleme gibt es mit den neuesten Karten, weil hier explizit alte Software auf dem Alphacrypt benötigt wird. Mit der ganzen Problematik brauchst du dich aber nicht auseinandersetzen, denn in den meisten Fällten funktionieren LG Fernseher und Alphacrypt Module nicht miteinander. Der HD Empfang wird vom Fernseher (oder einem entsprechenden Receiver) bewerktstelligt. CI Module sind alleine für eine Entschlüsselung zuständig. Die Nutzung von CI Modulen wird auch gar nicht von den Kabelanbietern unterstützt, das machst du auf eigene Rechnung. Und die Receiver käufst du nicht (i.d.R), die mietest du während der Vertragslaufzeit, denn nur in Verbindung damit (oder Nachweis selbst gekaufter Premierereceiver) werden Smartcards verschickt.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58

Re: Frage zum digitalen TV-Empfang mit integriertem DVB-C Tuner

Beitragvon std » 30.01.2010, 01:33

Hi

AC-Classic im Netz kaufen, SmardCard in das Modul, alles zusammen in den CI-Schacht des TV, ausprobieren

Es gibt immer wieder vereinzelt TV-Modelle bei denen das nicht klappt, i.d.R. funktioniert das aber. Falls nicht hat man ja das 14-Tage Umtauschrecht im Onlinehandel und kann immer noch über die Verwendung externe Receiver nachdenken

Die allgemeine Verurteilung mancher Anbieter als "Billigmarken" halte ich meistens für nicht angebracht
Gerade LG hat sich in den letzten Jahren nämlich vom Billiganbieter (Goldstar) zu einem ernstzunehmenden Hersteller mit qualitativ guten Geräten entwickelt

Ausreißer gibt es immer wieder, wi z.B. die aktuelle Generation an Philips-LCDs. Trotzdem würde niemand behaupten das Philips grundsätzlich nix taugt
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Frage zum digitalen TV-Empfang mit integriertem DVB-C Tuner

Beitragvon gibsonES335 » 30.01.2010, 14:52

Hi std,
zwar offtopic. Dennoch. Ich selber benutze als Zweitgerät LG M227WD und bin damit sehr zufrieden. Besonders gefällt mir die Profileinstellung der einzelnen Eingänge. Das ändert nichts an dem Umstand, daß LG als TV-Anbieter zu den günstigen (Lowcost-) Anbietern gehört, nicht zu den (Noname-) Billiganbietern. Sei´s drum. Natürlich lässt es sich mit dem Modul und dem LG ausprobieren. Bei Lektüre des Forums erkennen wir, dass zum jetzigen Zeitpunkt diese Kombination nicht passt. Gerne lasse ich mich eines Besseren überzeugen. Bei mir funktioniert es übrigens auch nicht :zwinker: .
Gruß, Herman
Toshiba 46SL863G
TechniSat DIGIT HD8-C Alphacrypt Classic 3.18
Sky Film Fußball BuLi HD
Benutzeravatar
gibsonES335
Kabelexperte
 
Beiträge: 180
Registriert: 14.01.2009, 18:59

Re: Frage zum digitalen TV-Empfang mit integriertem DVB-C Tuner

Beitragvon std » 30.01.2010, 16:22

Hi

Natürlich lässt es sich mit dem Modul und dem LG ausprobieren. Bei Lektüre des Forums erkennen wir, dass zum jetzigen Zeitpunkt diese Kombination nicht passt


das kann sein. Wer hat schon alle Posts im Kopf, und dann noch die jeweilige Modellnummer dazu?
Ist echt ein Kreuz mit dieser Zwangsverschlüsselung. Und deswegen liebe ich meine Dream so. Die kann wunderbar damit umgehen, ganz ohne Alphacrypt :)
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Frage zum digitalen TV-Empfang mit integriertem DVB-C Tuner

Beitragvon UncleJohn » 28.05.2010, 15:40

Nur so zur Info,
habe mittlerweile ein Alphacrypt Light und die Smartcard von Kabel Deutschland und es funktioniert einwandfrei. Allerdings musste die Firmware der Smartcard auf 1.1.6 zurückgesetzt werden damit es geht. Kann aber auch sein, dass das mittlerweile incht mehr nötig ist, da Kabel Deutschlad das ja nun auch freigegeben hat...
Grüße...
UncleJohn
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2010, 17:56

Re: Frage zum digitalen TV-Empfang mit integriertem DVB-C Tuner

Beitragvon benifs » 28.05.2010, 18:41

UncleJohn hat geschrieben:Nur so zur Info, habe mittlerweile ein Alphacrypt Light und die Smartcard von Kabel Deutschland und es funktioniert einwandfrei. Allerdings musste die Firmware der Smartcard auf 1.1.6 zurückgesetzt werden damit es geht. Kann aber auch sein, dass das mittlerweile incht mehr nötig ist, da Kabel Deutschlad das ja nun auch freigegeben hat...
Es wird auch weiterhin die 1.16 (oder 3.16 wenn man ein AC Classic hat) vonnöten sein, um die Smartcards der KDG zu nutzen. Es handelt sich hierbei um die Untersagung der KDG/Nagravision an Mascom gewisse Smartcards zu unterstützen (Daher die alte Firmware wo sie noch unterstützt wurden). Auch wurde CI nicht freigegeben, im Gegenteil wird auf CI+ gesetzt und das Host Shunning Flag soll ausgestrahlt werden. Sprich: CI-CAMs in CI-Slots werden weiterhin inoffiziell funktionieren, hingegen CI-CAMs in CI+-Slots werden nicht mehr laufen. Allerdings vertreibt die KDG nun selbst CI+-CAMs für Fernseher mit CI+-Slots, aber gewisse Programmanbieter (Disney, Sky) weigern sich ihre Programme auf Karten aufschalten zu lassen die für das CI+-CAM sind. Der inoffizielle Weg ist hier sogar der für den Kunden bessere.
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste