- Anzeige -

DVB-C gestört mit Terratec Cinergy HTC USB XS

Hier geht es um die technischen Geräte zum Empfang des digitalen Fernsehens.

DVB-C gestört mit Terratec Cinergy HTC USB XS

Beitragvon klaus1515 » 10.01.2010, 15:18

Hallo zusammen,

mir gehen langsam die Optionen des Ausprobierens aus, vielleicht hat ja von Euch einer einen kleinen Tipp, was ich falsch mache. Ich möchte eigentlich nur gelegentlich BR-Alpha und Theaterkanal aufnehmen.

Es wurde dazu jetzt eine Terratec Cinergy HTC USB XS zwecks digitaler Aufnahme angeschafft und bei der funktionieren nur die analogen Sender einwandfrei bei UM in NRW. In DVB-C werden alle Sender erkannt, aber ich bekomme nur stockenden Ton und kein Bild oder bestenfalls nach ewig langer Zeit ein Teil vom Bild.

Es wurde seit mehreren Tagen hier alles mögliche ausprobiert und gescannt. Ich habe die Frequenzbänder gescannt, mehrere QAMs ausprobiert, die Symbolrate angepasst, das Kabel gewechselt. Immer dasselbe. Die Sender werden erkannt, aber dann stockender Ton, eigentlich eher so ein abgehackter Ton. Es ist als, wenn da eine Bremse irgendwo eingebaut ist, oder eine Verschlüsselung, so dass ich die frei zugänglichen Programme nicht abgreifen kann. Etwa eine Nettigkeit von UM …?

PC ist Dual-Core und 2 GB Speicher, also das kann es auch nicht sein.
Kabel-Telefon habe ich auch schon abgeklemmt. Das Motherboard ist 1 Jahr alt und hat 6 USB-Steckplätze 2.0.
Signalstärke ist okay, Signalqualität auch. Paketverlustquote so zwischen 4 -7 % je nach Tageszeit und Sender.

Mit dem Euromaster als Standgerät funktioniert der Empfang einwandfrei. Ich habe die Daten für den Terratec-USB-Stick von dort übernommen mit QAM 256 und 6900 KS. Nichts. Nur Ton-und Bildsalat. Was kann der uralte Skymaster, was mein PC und USB-Stick nicht können?

Was könnte ich noch ausprobieren?

mfg Klaus
klaus1515
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.07.2008, 18:12

Re: DVB-C gestört mit Terratec Cinergy HTC USB XS

Beitragvon Grothesk » 10.01.2010, 15:34

Etwa eine Nettigkeit von UM …?

Nein. Die öffentlich-rechtlichen Sender sind nicht verschlüsselt.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: DVB-C gestört mit Terratec Cinergy HTC USB XS

Beitragvon benifs » 10.01.2010, 20:12

klaus1515 hat geschrieben:PC ist Dual-Core und 2 GB Speicher, also das kann es auch nicht sein.
Hat mein Bruder auch, trotzdem wurde das Gerät mangels Leistung ausgemustert. Und wenn die Programme verschlüsselt wären, würdest du überhaupt nicht sehen. Ist der Euromaster ein Gerät mit eigenen Decoderchips? Ich traue das einem USB-Stick nämlich nicht zu und würde entweder auf mangelnde verfügbare Leistung (man kann auch Quadcores bis zur Unbrauchbarkeit mit Hintergrundprozessen zubomben) oder Probleme mit dem USB-Stick tippen. Mein Rechner hat die meisten USB 2.0 Ports immer bemängelt und nur mit 1.1 bedient, trotz passender Treiber etc. Wie läuft das Bild denn über DVB-T?
benifs
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 755
Registriert: 30.10.2009, 18:58


Zurück zu Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smartcard usw.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste