- Anzeige -

Geräteanordnung so möglich ?!

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Geräteanordnung so möglich ?!

Beitragvon DocYester » 08.12.2009, 15:30

Hallo,

ich habe vor mir nen 2Play 20.000 zu bestellen, aber die Damen an der HL konnten mir nicht wirklich weiterhelfen was eine technische Vorabfrage anging ...

Die Dose für den Kabelanschluß liegt im Wohnzimmer.
Die Rechner+Telefon+analoge Drucker/Fax-Kombi stehen in einem anderen Raum.
Telefone sind ISDN'er -> daher würde Telefon+ mitbestellt werden

Würde es funktionieren meine eigene FB (alte 3130er) vor die FB von UM zu schalten so das dann folgendes Konstrukt entsteht :

(Kabel Modem) -> FB (3130) --(WLAN)-> FB (7170) von UM -> ISDN/analoge Endgeräte
Von der 7170er geht's auf nen 3ten Router der dann die PC's 'versorgt'
Das QoS in der 7170 sollte dann ja das evntl. auftretende Problem von mangelnder Bandbreite verhindern.
Die Drucker/Fax Kombi kann nicht umziehen, da (Danke HP :motz: für GDI Drucker) nicht an einer FB läuft.
Die Frage ist aber, klappt das mit dem telefonieren dann auch ?!
Hier im Forum sind ja diverse Probleme dabei aufgetaucht wg. Tausch der FB etc. , daher bin ich da ein wenig unsicher ob das alles so klappt.
DocYester
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.12.2009, 15:12

Re: Geräteanordnung so möglich ?!

Beitragvon koax » 08.12.2009, 18:20

DocYester hat geschrieben:Die Frage ist aber, klappt das mit dem telefonieren dann auch ?!
Hier im Forum sind ja diverse Probleme dabei aufgetaucht wg. Tausch der FB etc. , daher bin ich da ein wenig unsicher ob das alles so klappt.

Ich denke mal das Hauptproblem dürfte das Routing von VOIP darstellen und die Problematik von WLAN generell. Da haben hier schon einige mit Frust dran rumgedoktert.
Ich würde zu solch einem Konstrukt wirklich nur greifen wollen, wenn das Verlegen eines Kabels unmöglich ist.
Als Kabelverlegung käme alternativ eine 2. TV-Dose (Multimedia) in Frage oder bei Plazierung des Modems am jetzigen Dosenstandort die Verlegung eines LAN-Kabels zum Router.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Geräteanordnung so möglich ?!

Beitragvon DocYester » 09.12.2009, 12:49

Aber rein technisch ist es möglich das VoiP via WLAN weiterzureichen , also nen anderen Router dazwischen zuhängen, oder ?
Kabelverlegen wollte ich vermeiden...da liegen schon 'zuviele' :traurig:
Wäre wieder ne sportliche 35m Strecke... :wand:
DocYester
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.12.2009, 15:12


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 62 Gäste