- Anzeige -

starke Ping und Breitbandschwankung

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: starke Ping und Breitbandschwankung

Beitragvon piotr » 24.11.2009, 21:50

hioryi hat geschrieben:Die sollen endlich mal anfangen ihr Netz auszubauen, verdammt.

UM baut staendig die Kapazitaeten aus, sie kommen nur nicht schnell genug hinterher.

Meines Wissens haben die im Backbone nicht nur Gigabit-Leitungen, das sind bereits 10Gbit/s-Leitungen und teilweise bereits mehrere 10Gbit/s zu einer Leitung zusammengeschaltet.

Schau Dir die DNS-Namen der UM Hops mal genauer an. UM gibt in diesen Namen einiges ueber die Systeme preis.
- MX960 ist der Routertyp von Juniper
- xe steht fuer eine 10Gbit/s-Schnittstelle
- ge steht fuer eine Gigabit-Schnittstelle
- ae sind zusammengeschaltete Interfaces (kann bei diesem Routertyp kapazitaetsmaessig von mehreren 100Mbit/s, ueber mehrere Gigabit- und ueber mehrere 10 Gbit/s- bis hin zu mehreren 40Gbit/s Schnittstellen alles sein)
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: starke Ping und Breitbandschwankung

Beitragvon josen » 25.11.2009, 11:45

Hallo,

schön dass du weißt was Unitymedia bei den Hostnamen mit ihren Kürzeln meint. Aber das hilft doch dem Nutzer nicht weiter.

Wenn 100 Gbit gebraucht werden und nur 40 vorhanden sind ist das das genauso ärgerlich wie wenn 10 Mbit gebraucht werden und nur 5 da sind :-)

Bleibt nur eins, nämlich Störung melden. Ist nicht unser Problem, was oder warum Unitymedia an Hardware einsetzt.

Grüße
Benutzeravatar
josen
Co-Administrator
 
Beiträge: 341
Registriert: 20.11.2008, 13:54

Re: starke Ping und Breitbandschwankung

Beitragvon Aqua » 20.02.2010, 00:18

hallo

ich habe das problem seit anfrang november und hält bist heute an.
ab ca. 18:30uhr bis ca. 23:00uhr habe ich leistugseinbrüche und der download geht runter bis auf 4m/bit.
getest auf der unitymedia testseit und habe immer fleissig screenshorts gemacht, damit ich es immer beweisen kann anhand der test-id.
es kamen schon unzählige techniker raus, sogar einer von unitymedia.
4x ein bauunternehmen um ein teil ( glaube nennt sich ne3 oder so ) zu tauschen.
seit ca. 4 wochen heisst es es seien einstarhlungen und nun müsste man sie suchen woher es kommt.
der letzte techniker der bei mir war ( am 18.02.10 ) schrieb im bericht das man es weiterhin bebobachten sollte.
ich habe defetiv die nase voll von unitymedia und werde aus diesen grund kündigen.
ich wechsel zurück nach arcor und war dort immer zufrieden, obwohl bei mir keine 16m/bit war sonder leider nur ein 6m/bit.

ich sage mir: lieber ein stabile 6m/bit mit einen super ping als eine sch.... 20m/bit mit ein schrott ping !

gruss aqua

ps: ich wohne in viersen city
Bild
Aqua
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 01.02.2009, 00:32
Wohnort: Viersen

Re: starke Ping und Breitbandschwankung

Beitragvon Dinniz » 20.02.2010, 02:21

Und dafür kramst du einen alten Thread raus? +taschentuch reich+
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 41 Gäste