- Anzeige -

Anruf kostet, obwohl man niemanden erreicht???

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Anruf kostet, obwohl man niemanden erreicht???

Beitragvon Nicokarowa » 31.10.2009, 10:12

Gruß an Euch, Leute.

ich habe eine Festnetz-Flat auf dem Handy. Wenn meine Frau mich vom UnityMedia-Festnetzanschluß aus anruft, sehe ich das im Display. Wir haben die Abmachung, daß ich dann NICHT ans Telefon gehe sondern den Anruf "wegdrücke".

Anschließend rufe ich sie an, da ich ja die Festnetzflat habe.

Wir fanden das System eigentlich sehr pfiffig, bis wir feststellten, daß UnityMedia JEDEN WEGGEDRÜCKTEN und somit GAR NICHT ANGENOMMENEN Anruf mit 18 cent zählte.

Darüber beschwerte ich mich natürlich. Unitymedia teilte mir lapidar mit, jeder Netzaufbau sei schon kostenpflichtig.

Ähhh, Leute...wie kann es sein, daß die JEDEN Anruf, ob man nun jemanden erreicht oder nicht, zählen??? Kann das rechtens sein??? Wie gehe ich denn jetzt dagegen vor, hat da jemand eine Idee??

Würde mich über Austausch und Hinweise sehr freuen!

Lieben Gruß,
der Nico.
Nicokarowa
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 31.10.2009, 10:00

Re: Anruf kostet, obwohl man niemanden erreicht???

Beitragvon Grothesk » 31.10.2009, 10:39

Kann es sein, dass die 'weggedrückten' Anrufe auf der Mailbox oder einer Ansage wie 'Der Teilnehmer ist zur Zeit nicht erreichbar' landet?
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Anruf kostet, obwohl man niemanden erreicht???

Beitragvon alki » 31.10.2009, 11:17

Ganz einfache abhilfe, NUR KLINGELN lassen und nicht wegdrücken... das spart die 18cent. Beim wegdrücken wird vermutlich eine SMS an dich verschickt "Dieser Anruf konnte nicht entgegengenommen werden..." und das kostet!
alki
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 07.08.2008, 20:24

Re: Anruf kostet, obwohl man niemanden erreicht???

Beitragvon conscience » 31.10.2009, 12:02

Hallo.
alki hat geschrieben:Ganz einfache abhilfe, NUR KLINGELN lassen und nicht wegdrücken... das spart die 18cent. Beim wegdrücken wird vermutlich eine SMS an dich verschickt "Dieser Anruf konnte nicht entgegengenommen werden..." und das kostet!

UM hat keine SMS Funktion.
Daher würde ich diese Möglichkeit, so weit ich den Themenersteller verstanden habe, ausschliessen.

Gruß
Conscience
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Anruf kostet, obwohl man niemanden erreicht???

Beitragvon nick99cgn » 31.10.2009, 12:21

Aber der Mobilfunkbetreiber kann eine SMS schicken. Bei meinem e-plus Vertrag bekomme ich nach einem weggedrückten Gespräch eine SMS mit "Entgange Anrufe: +4917xxxxxx,Datum, Uhrzeit. Diese Benachrichtigung ist ein kostenloser Service von E-Plus"
E-Plus berechnet das also nicht, aber vielleicht der Mobilfunkanbieter des fragestellers...
3play PREMIUM 200 / Horizon HD Recorder V2 / DigitalTV ALLSTARS + HD Option
Connect Box
Mobil Flat All Net + Surf / Nexus 5X
Congstar Mobilfunk Karte / Nexus 6
TFT/OFT User
nick99cgn
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 637
Registriert: 21.03.2007, 15:25
Wohnort: 50xxx Köln

Re: Anruf kostet, obwohl man niemanden erreicht???

Beitragvon conscience » 31.10.2009, 12:43

Hallo.
Kosten entsehen innerhalb von Deutschland für abgehende Telefonate und hier geht um die Berechnung von Verbindungen vom Festnetz auf Handy.
Tipp:
Der oder die betroffene möge doch mal in seinem Enzelverbindungsnachweis (EVN) schauen und wenn er / sie keinen hat, einen bei UM bestellen.

Gruß
Conscience
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Anruf kostet, obwohl man niemanden erreicht???

Beitragvon EXDE » 02.11.2009, 09:57

Hallo
das ist aber ganz normal, dass das berechnet wird.
Wenn du vom Festnetz auf das Handy anrufst, dann wird es schon berechnet, auch wenn es nur klingelt.
Es spielt keine Rolle wer von beiden auflegt, aufjedenfall kostet es schon was.
EXDE
Übergabepunkt
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.01.2009, 20:30
Wohnort: Rurhpott

Re: Anruf kostet, obwohl man niemanden erreicht???

Beitragvon Gehteuch Nixan » 02.11.2009, 10:06

EXDE hat geschrieben:Hallo
das ist aber ganz normal, dass das berechnet wird.
Wenn du vom Festnetz auf das Handy anrufst, dann wird es schon berechnet, auch wenn es nur klingelt.
Es spielt keine Rolle wer von beiden auflegt, aufjedenfall kostet es schon was.



Das ist das erste mal das ich davon höre!
Ich kenne kein TK-Unternehmen das in Deutschland für das herstellen der Verbindung Gebühren berechnet.

Diese Zustände kenne ich nur aus Spanien und da versucht die EU seit Jahren gegen diese Praktika vor zu gehen, nur wehren sich die TK-Unternehmen bisher.



Edit:
Habe gerade wohl des "Pudels Kern" gefunden

http://www.teltarif.de/arch/2001/kw15/s4957.html
Unity 2play 32.000-Selfsat H 30 D2 Sat Antenne (Astra 19.2°)- BildMac miniBild-OS X 10.6-2,53 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor-
8 GB DDR3 RAM-Elgato eyetv diversity DVB-T mit eyetv 3 Samsung LE32B579
Benutzeravatar
Gehteuch Nixan
Übergabepunkt
 
Beiträge: 272
Registriert: 23.04.2008, 09:03
Wohnort: 45276 Essen-Steele

Re: Anruf kostet, obwohl man niemanden erreicht???

Beitragvon conscience » 02.11.2009, 10:29

Hallo.
Du hast leider nicht des Pudels Kern gefunden.
Dem Beitragssteller gehtves um abgehende Telefonie aus dem Festnetz zum Handy. Der angerufene Teilnehmer ist i im Mobilfunknetz.

Gruß
Conscience
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Bing [Bot] und 42 Gäste