- Anzeige -

DBOX2 Internetverbindung Motorola Modem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

DBOX2 Internetverbindung Motorola Modem

Beitragvon cosmoxx » 29.10.2009, 12:13

Hallo,

nach einigen Versuchen ist das hier meine letzte Hoffnung.
Möchte meine Dbox2 Sagem ans Internet anbinden.

Folgende Konfiguration:

Unitymedia Motorola Modem direkt per Kabel mit Switch verbunden (Router wird nicht benutzt). PC ebenfalls mit Switch verbunden, funktioniert einwandfrei, IP per DHCP.
Dbox hängt ebenfalls am Switch.

Welche Netzwerkkonfiguration muss ich in der Dbox einstellen?
DHCP aktiviert aber keine Chance, mit festen IP's versucht, brachte aber auch nix, da das Modem ja einen Pseudo DHCP hat.


Hat jemand eine Idee
Danke im voraus.

Gruß
cosmoxx
cosmoxx
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.10.2009, 12:09

Re: DBOX2 Internetverbindung Motorola Modem

Beitragvon koax » 29.10.2009, 12:44

cosmoxx hat geschrieben:Unitymedia Motorola Modem direkt per Kabel mit Switch verbunden (Router wird nicht benutzt). PC ebenfalls mit Switch verbunden, funktioniert einwandfrei, IP per DHCP.
Dbox hängt ebenfalls am Switch.

Du kannst an einem Switch nicht 2 Geräte gleichzeitig mit dem Internet verbinden. Dazu benötigt man einen Router.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: DBOX2 Internetverbindung Motorola Modem

Beitragvon cosmoxx » 29.10.2009, 12:48

Hi,

stimmt so nicht.
Natürlich kannst Du einen Switch benutzen, dass wiederum direkt an einem Modem hängt.
Dazu benötigt man kein Router.
cosmoxx
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.10.2009, 12:09

Re: DBOX2 Internetverbindung Motorola Modem

Beitragvon Lodin_Erikson » 29.10.2009, 13:26

cosmoxx hat geschrieben:Hi,

stimmt so nicht.
Natürlich kannst Du einen Switch benutzen, dass wiederum direkt an einem Modem hängt.
Dazu benötigt man kein Router.


Ja und Nein, das hängt vom Modem ab.
Laut einigen Beiträgen hier im Forum gibt es wohl auch ein Motorola Modem (Bezeichnung??) mit eingebauter Bridge und DHCP-SERVER für die LAN-Seite. Bei diesem genügt ein Switch.
Mit dem (bis jetzt?) am meisten ausgelieferten Motorola Modems SBV5121E geht es NICHT weil der DHCP-Server für die LAN-Seite fehlt. Bei diesem Modem muss ein Router sein, wenn mehrere Geräte angeschlossen werden sollen. Das SBV5121E vergibt sonst einfach dem ersten Gerät die öffentliche IP und alle anderen Geräte haben Pech.


VG,
Lutz
3Play64000 (seit 9.9.2010)
Modem : CISCO EPC3212 (seit 2014 mit selbst beschafften Ersatznetzteil),
Router : 2xWAN-DrayTek-VPN-Firewall-Router, 1GB-8x-NoName-Switch
2x QNAP NAS, 2x Win7-64, Hausautomatisierung

Mystique CaBiX DVB C2 inkl. CI Interface (unter Win7-64), AlphaCrypt Classic V3.19, DVBViewerPro

3 analoge Telefone plus Fax über eine Auerswald-Anlage, jetzt geht auch endlich IWV für mein "Telefonmuseum"
Benutzeravatar
Lodin_Erikson
Kabelexperte
 
Beiträge: 186
Registriert: 28.03.2008, 13:55
Wohnort: Düsseldorf

Re: DBOX2 Internetverbindung Motorola Modem

Beitragvon koax » 29.10.2009, 15:12

cosmoxx hat geschrieben:Natürlich kannst Du einen Switch benutzen, dass wiederum direkt an einem Modem hängt.
Dazu benötigt man kein Router.

Aber die angeschlossenen Geräte dürfen nicht gleichzeitig in Betrieb sein, denn UM vergibt nur 1 öffentliche IP.

Ich habe interessehalber mal eben meine dBox direkt mit dem Modem verbunden und auf DHCP gestellt. Die Zuweisung der öffentlichen öffentlichen IP, Gateway und DNS-Server an die dBox haben geklappt. Dennoch wollte die dBox nicht mit dem Internet kommunizieren. Der abgesetzte Ping auf die eigene öffenliche Adresse klappte, die Pings an DNS-Server und Gateway warum auch immer nicht.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: DBOX2 Internetverbindung Motorola Modem

Beitragvon megaheld » 30.10.2009, 02:10

Wenn der Router NAT unterstützt (sollte fast jeder inzwischen) ist auch das kein Problem, da das Modem gar nicht weiß, wohin die Pakete nach ablieferung am Router landen. Das macht der Router anhand einer Kennung der ausgehenden Pakete, die er dann wieder ausliest und an das sendende Gerät weiterleitet.
megaheld
Kabelneuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 04.05.2008, 20:47

Re: DBOX2 Internetverbindung Motorola Modem

Beitragvon koax » 30.10.2009, 09:07

megaheld hat geschrieben:Wenn der Router NAT unterstützt (sollte fast jeder inzwischen) ist auch das kein Problem, da das Modem gar nicht weiß, wohin die Pakete nach ablieferung am Router landen. Das macht der Router anhand einer Kennung der ausgehenden Pakete, die er dann wieder ausliest und an das sendende Gerät weiterleitet.

Auf was bezieht sich dieses "auch das kein Problem"?
Der Fragesteller verwendet doch einen Switch und keinen Router.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: DBOX2 Internetverbindung Motorola Modem

Beitragvon powder8 » 30.10.2009, 09:20

Um es kurz zu machen.

Du benötigst einen Router, oder du kannst nur ein Internetteilnehmer haben.

Dein Modem vergibt nur eine IP.

Warum deine Box nicht ins Netz kommt kann man so nicht sagen, vielleicht liegt es an der Konfig der Box.

Dem Netzwerktest der Box, kommt auf's Image an, da deine Box ja eh geflash ist, sonst hättest Du keinen funktionieren LAN Port, würde ich eh nicht vertrauen. Ich würde es per SSH auf der Box versuchen und dort testen.

Gruß

PS: Warum nutzt Du keinen Router?
Bild
powder8
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 04.09.2008, 09:38


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 22 Gäste