- Anzeige -

Modem -- Router1 -- Router2 (???)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Modem -- Router1 -- Router2 (???)

Beitragvon itti » 19.10.2009, 12:31

Hallo zusammen,

ich habe folgendes vor:

Ich habe hinter meinem Kabelmodem (Keller) ein Netgear-Router (auch Keller). Vom Router liegt LAN-Kabel durch den Kamin ins 2. Obergeschoß. Hier möchte ich gerne ein WLAN einrichten, da der Empfang aus dem Keller sonst zu schlecht ist. Ich habe bereits eine FRITZBox 7050 aus meiner freenet-Ära. Geht das und wenn wie???

Danke für die Hilfe,

Martin
itti
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.10.2009, 11:59

Re: Modem -- Router1 -- Router2 (???)

Beitragvon koax » 19.10.2009, 13:20

itti hat geschrieben:Ich habe hinter meinem Kabelmodem (Keller) ein Netgear-Router (auch Keller). Vom Router liegt LAN-Kabel durch den Kamin ins 2. Obergeschoß. Hier möchte ich gerne ein WLAN einrichten, da der Empfang aus dem Keller sonst zu schlecht ist. Ich habe bereits eine FRITZBox 7050 aus meiner freenet-Ära. Geht das und wenn wie???

Ja, das geht im Prinzip.
Allerdings zunächst mal die Frage, welchen Grund der Router im Keller hat? Befinden sich dort Geräte, die im Bereich des Kellers angeschlossen werden müssen?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Modem -- Router1 -- Router2 (???)

Beitragvon itti » 19.10.2009, 13:54

Allerdings zunächst mal die Frage, welchen Grund der Router im Keller hat? Befinden sich dort Geräte, die im Bereich des Kellers angeschlossen werden müssen?


1. Kabel liegt im Keller, habe allerdings Antennenkabel auch im Kamin bis ins Obergeschoß gelegt (bis dato ungenutzt). Es müssen dort keine Geräte angeschlossen werden.
2. Kabel liegt eben nicht im "Zentrum des Hauses" im Wohnzimmer. Router/ Modem und Basis der Telefone möchte ich aus optischen Gründen dort auch nicht haben. WLAN-Empfang und Telefonempfang sind aber im Rest des Hauses sehr gut (Router steht direkt unter der Holztreppe zum 1. OG an der Kellertreppe).
itti
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.10.2009, 11:59

Re: Modem -- Router1 -- Router2 (???)

Beitragvon koax » 19.10.2009, 14:26

itti hat geschrieben:1. Kabel liegt im Keller, habe allerdings Antennenkabel auch im Kamin bis ins Obergeschoß gelegt (bis dato ungenutzt). Es müssen dort keine Geräte angeschlossen werden.

Mit Kabel (im Keller) meinst Du sicherlich den Kabelanschluss von UM.
Du gehst offenbar von der Vorstellung aus, dass der Netgear-Router und das Modem sich nebeneinander befinden müssen und deshalb der Router im Keller verbleiben muss.
Dem ist natürlich nicht so.
Mein Vorschlag:
Verbinde das Modem im Keller über die LAN-Kaminleitung mit einem Router im 2. OG.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Modem -- Router1 -- Router2 (???)

Beitragvon itti » 19.10.2009, 14:30

Mit Kabel meinst Du sicherlich den Kabelanschluss von UM.


Ja

Mein Vorschlag:
Verbinde das Modem im Keller über die LAN-Kaminleitung mit einem Router im 2. OG.



Dann habe ich ja mein WLAN im 2. OG, was die Verbindung im Wohnzimmer in die Knie zwingt, und die ist am wichtigsten für mich. Daher möchte ich gerne zwei WLANs nutzen.
itti
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.10.2009, 11:59

Re: Modem -- Router1 -- Router2 (???)

Beitragvon albatros » 19.10.2009, 15:59

itti hat geschrieben:
Ich habe hinter meinem Kabelmodem (Keller) ein Netgear-Router (auch Keller). Vom Router liegt LAN-Kabel durch den Kamin ins 2. Obergeschoß. Hier möchte ich gerne ein WLAN einrichten, da der Empfang aus dem Keller sonst zu schlecht ist. Ich habe bereits eine FRITZBox 7050 aus meiner freenet-Ära. Geht das und wenn wie???
Martin

Bei den neueren Fritzboxen kannst Du bei der Konfiguration der Internetverbindung, dass die Verbindung über Lan A aufgebaut werden soll. Das Kabel vom Router im Keller wird an den LAN Port A der Fritzbox angeschlossen. Auf der Fritzbox muss DHCP ausgeschaltet sein, auf dem Router im Keller muss es laufen.
Dann bekommen alle Rechner ihre IP vom Router im Keller.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Yahoo [Bot] und 18 Gäste