- Anzeige -

FritzBox 7390 und 3Play 20000+Telefon Plus

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: FritzBox 7390 und 3Play 20000+Telefon Plus

Beitragvon koax » 19.10.2009, 17:30

vogelfrei hat geschrieben:Was empfiehlt Ihr mir? Einen Bus mit 3 ISDN-Dosen, da wir uns gerne noch ein 3. concept P720 zulegen möchten? Wie wird dieser Bus an der FB angeschlossen und was kostet ein günstiger Bus?

Ein Bus ist kein Gerät sondern man bezeichnet damit eine ISDN-Leitung hinter dem NTBA. Du kannst einfach per vieradrigem Kabel mehrere Dosen hintereinander setzen, wobei die letzte Dose am Strang terminiert werden muss mit 2 Widerständen. Kosten entsehen demgemäß nur für die ISDN-Dosen, die 2 Widerstände und das Telefoninstalltionskabel.
http://www.tocker.de/ISDN_Bus/isdn_bus.html

Werden dann die MSN in der ISDN-Telefone in der FB eingetragen oder in den ISDN-Endgeräten?

In beiden.

Eine ISDN-Leitung hatte ich in ein entferntes Zimmer verlegt. Dort soll nun aber ein analoges Telefon betrieben werden. Kann ich am Ende der ISDN-Leitung einen Adapter aufsetzen, so dass auch ein analoges Telefon angeschlossen werden kann - oder muss ich nun komplett neues analoges Kabel legen?

Benutze nur 2 Drähte und setze einfach eine TAE-NFN-Dose.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: FritzBox 7390 und 3Play 20000+Telefon Plus

Beitragvon TobiBLB » 20.10.2009, 14:58

vogelfrei hat geschrieben:Vielen Dank für Hinweise und Hilfestellung! :super:

Falls jemand es schon geschafft hat, eine andere Box zu benutzen bitte melden, da ich überlege TelefonPlus zu beantragen und eine 7270 zu benutzen.


viewtopic.php?f=53&t=7438&start=0


Mir ging es nur um TelefonPlus (SIP) mit einer anderen FritzBox als die Mitgelieferte. Dies scheint ja zu funktionieren.
Das eine Internet-Verbindung mit den Fritzboxen hergestellt werden kann ist klar, geht mit jedem "Wald und Wiesen"-Router der sich die Adresse per DHCP über einen WAN-Port holen kann.

@koax: Danke für den Hinweis.

Gruß Tobias
TobiBLB
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.06.2009, 15:52

Re: FritzBox 7390 und 3Play 20000+Telefon Plus

Beitragvon vogelfrei » 20.10.2009, 16:41

Die 7390 kommt im Dezember, sagte mir eben der AVM-Vertrieb. Kabelmodem wir weiterhin unterstützt.
vogelfrei
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 16.10.2009, 01:13

Re: FritzBox 7390 und 3Play 20000+Telefon Plus

Beitragvon Nineteensixty » 23.10.2009, 22:23

Ich habe im Sommer eine 7170 in Betrieb genommen. Das hat nur funktioniert, weil ich die MAC-Adresse auf den von Unitymedia gelieferten Netgear gestellt habe. Ohne diese Änderung ging es ums Verrecken nicht. Vor wenigen Wochen das gleiche Theater wieder, weil ich auf eine 7270 umgestiegen bin. Dazu ist zu wissen, dass von der aktuellen Firmware (54.04.76) das Ändern der MAC-Adresse NICHT mehr unterstützt wird. Ich habe ein Recover durchgeführt, die MAC geändert und dann wieder ein Update auf die neue Version durchgeführt. Die geänderte MAC hat die Box sich, Gott sei Dank, gemerkt. Wenn's also nicht klappt, weißt Du, wo Du suchen musst ;-)
Nineteensixty
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 23.10.2009, 21:44
Wohnort: Haiger

Re: FritzBox 7390 und 3Play 20000+Telefon Plus

Beitragvon koax » 23.10.2009, 22:38

Nineteensixty hat geschrieben:Ich habe im Sommer eine 7170 in Betrieb genommen. Das hat nur funktioniert, weil ich die MAC-Adresse auf den von Unitymedia gelieferten Netgear gestellt habe.

Da muss etwas anderes schiefgelaufen sein.
Selbstverständlich funktioniert das UM-Modem mit verschiedenen MACs. Anders wäre es auch gar nicht möglich, am Modem alternativ direkt einen Rechner oder einen Router zu betreiben.
Das Modem lernt die MAC der angeschlossenen Geräte.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: FritzBox 7390 und 3Play 20000+Telefon Plus

Beitragvon Nineteensixty » 23.10.2009, 23:02

koax hat geschrieben:Da muss etwas anderes schiefgelaufen sein.


Das würde ich auch sehr gerne glauben. Es ist aber FAKT! Ich habe es 2 x durch, wie gesagt mit der 7170 und mit der 7270. Est nach Ändern der MAC ging es, und danach auf Anhieb. Glaubst Du, ich habe das Theater mit dem Recover der Box aus Langeweile gemacht? :smile:
Nineteensixty
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 23.10.2009, 21:44
Wohnort: Haiger

Re: FritzBox 7390 und 3Play 20000+Telefon Plus

Beitragvon vogelfrei » 23.10.2009, 23:19

Heute kam der Techniker um 3paly 20.000 mit Telefon Plus zu schalten. Ich fragte ihn, ob ich auch eine andere FB, wie die im Dezember erscheinende 7390 zu nutzen ist. Er sagte,das giinge nur, wenn die MAC-Adresse geändert wird.

Das hat nur funktioniert, weil ich die MAC-Adresse auf den von Unitymedia gelieferten Netgear gestellt habe


Kannst Du bitte einmal beschreiben, wie man die MAC der FB im Netgear eingibt? Danke!
vogelfrei
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 16.10.2009, 01:13

Re: FritzBox 7390 und 3Play 20000+Telefon Plus

Beitragvon maqic » 24.10.2009, 07:24

Die MAC muss nicht geändert werden. Ich benutze hier abwechselt zum Test eine FritzBox 7170 und einen gefritzten SpeedPort W 701V und das funktioniert ohne Probleme. Einfach das Modem kurz stromlos machen und dann nimmt er das neue Gerät ohne die MAC zu ändern.

maqic
2play (100000) Telefon Plus FritzBox 6360
Firmware Version: Fritz!OS 05.28
Wohnort: Kassel (Hessen)
Benutzeravatar
maqic
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 53
Registriert: 17.02.2009, 21:06

Re: FritzBox 7390 und 3Play 20000+Telefon Plus

Beitragvon koax » 24.10.2009, 10:14

Nineteensixty hat geschrieben:Das würde ich auch sehr gerne glauben.

Dann glaube es ruhig. :zwinker:
Denk doch mal nach:
Wie soll UM wissen, welche MAC die Rechner der Kunden haben, die man einfach so ohne Router an das Modem anschließen kann. Wenn der UM-Anschluss hinter dem Modem eine ganz bestimmte MAC erwarten würde, könnten dort doch gar keine Kundenrechner angeschlossen werden.
Wenn Du in die Konfiguration Deines Modems schaust (wenn das bei Deinem Exemplar möglich ist), wirst Du wwomöglich wie bei meinem Motorola eine Rubrik finden, die sich "Known CPE MAC Address" nennt und dort steht die MAC-Adesse meines Routers mit dem Status "Learned". Wenn ich den Router wechsele, findet sich statt dessen dort die MAC des neuen Routers.

Und damit Du mich nicht der Therorie, die durch die Praxis erschlagen wird, bezichtigst:
Ich hatte hier an meinem Anschluss schon 4 verschiedene Router und auch jede Menge Rechner direkt am Modem ohne Probleme angeschlossen, ohne einen Zirkus mit der MAC zu treiben.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: FritzBox 7390 und 3Play 20000+Telefon Plus

Beitragvon Moses » 24.10.2009, 15:36

Nineteensixty hat geschrieben:
koax hat geschrieben:Da muss etwas anderes schiefgelaufen sein.


Das würde ich auch sehr gerne glauben. Es ist aber FAKT! Ich habe es 2 x durch, wie gesagt mit der 7170 und mit der 7270. Est nach Ändern der MAC ging es, und danach auf Anhieb. Glaubst Du, ich habe das Theater mit dem Recover der Box aus Langeweile gemacht? :smile:


Du hast vermutlich einfach vergessen das Modem neuzustarten, bevor du ein neues Gerät daran angeschlossen hast. :)
Das Modem merkt sich tatsächlich die MAC Adresse des letzten Gerätes und verweigert dann für ein weiteres Gerät die Zuweisung einer (öffentlichen) IP Adresse. Das soll verhindern, dass man über einen Switch mehrere IP Adressen (und damit faktisch mehrere Zugänge) bekommen kann. Nach einem Modem Neustart ist diese Erinnerung aber verschwunden und man kann ein Gerät mit einer beliebigen MAC Adresse anschließen. Kannst du einfach ausprobieren: MAC von der FB ändern, Modem und FB neustarten, wird gehen. :)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste