- Anzeige -

3Play möglich so anzuschlieen?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

3Play möglich so anzuschlieen?

Beitragvon PeterK » 15.10.2009, 12:25

Hallo,

wir hatten heute einen Techniker im Haus...leider war ich zu dem Zeitpunkt nicht da.

1. Das Kabelsignal der Straße kommt im Keller an.
2. Wir haben im Erdgeschoss und in der 1. Etage eine Kabeldose
3. Wir haben im Erdgeschoss und in der 1. Etage eine Telefondose

Der Techniker hat nun die rote Lösung vorgeschlagen:
1. Nutzung der Kabeldose im Wohnzimmer
2. Anschluss von Modem, Router und Receiver sowie Telefon

Frage: Was ist mit dem 2. Telefon in der oberen Etage?

Ginge es nicht auch so wie ich mir das gerade vorstelle?
1. Modem und Router kommen in den Keller an den Kabelanschluss
2. Receiver bleibt im Wohnzimmer und wird über das TV-Kabel, das eh schon durchs Haus verlegt wurde angeschlossen
3. Telefone bleiben da wo sie sind. Die schon vorhandene Telefonleitung(en) werden einfach im Keller ans Modem angeklemmt


Bild
K = Kabelanschluss
T = Telefondose
M = Modem
Re = Receiver
Rou = Router


Ich würde mich freuen wenn jemand antworten würde

Peter
PeterK
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.09.2009, 18:59

Re: 3Play möglich so anzuschlieen?

Beitragvon Nilfred » 15.10.2009, 12:41

Habe eine ähnliche Frage wie du vor 20 Minuten oder so gestellt...
Das mit Telefon durschleifen könnte klappen, wenn schon Telefonleitungen liegen, das selbe gilt für die TV.Kabel...
Aber den Router unten auch hin? Bist du dir sicher, dass durch euer Haus LAN-Leitungen verlaufen? Wenn ja, alles kein Problem, interessant wirds dann nur, wer die Rechnung für den Techniker bezahlt, da die Norm von UM ja so aussieht das die 3fach Dose in deinem Wohnzimmer ausser Wand guckt und du alle Geräte im Wohnzimmer stehen hast.

Ob das ganze mit der UM Hardware technisch möglich ist kann ich halt noch nicht sagen, da ich die Hardware erst nächste Woche Montag bekomme (;
Musst' mal meinen Thread mitbeachten ;D Ich denke mal da wird noch jemand antworten, wie das jetzt mit diesen TAE-Adaptern Fritz!box gedöns aussieht :)
Nilfred
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.07.2009, 17:39

Re: 3Play möglich so anzuschlieen?

Beitragvon Nilfred » 15.10.2009, 12:41

Habe eine ähnliche Frage wie du vor 20 Minuten oder so gestellt...
Das mit Telefon durschleifen könnte klappen, wenn schon Telefonleitungen liegen, das selbe gilt für die TV.Kabel...
Aber den Router unten auch hin? Bist du dir sicher, dass durch euer Haus LAN-Leitungen verlaufen? Wenn ja, alles kein Problem, interessant wirds dann nur, wer die Rechnung für den Techniker bezahlt, da die Norm von UM ja so aussieht das die 3fach Dose in deinem Wohnzimmer ausser Wand guckt und du alle Geräte im Wohnzimmer stehen hast.

Ob das ganze mit der UM Hardware technisch möglich ist kann ich halt noch nicht sagen, da ich die Hardware erst nächste Woche Montag bekomme (;
Musst' mal meinen Thread mitbeachten ;D Ich denke mal da wird noch jemand antworten, wie das jetzt mit diesen TAE-Adaptern Fritz!box gedöns aussieht :)
Nilfred
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.07.2009, 17:39

Re: 3Play möglich so anzuschlieen?

Beitragvon PeterK » 15.10.2009, 13:45

Es steht derzeit ein Router im Keller und der funkt tadellos mit Wlan, das sollte nicht das Problem sein.

Der eigentlich wichtige Teil an der Frage ist, ob es möglich ist, die vorhandenen Kabel von Telefon und TV, die durchs Haus laufen, zu benutzen.


Die Frage der Kosten ist wirklich interessant. Der Techniker meinte für seine Lösung würde er wohl 2-3h arbeiten müssen. Kann mir nicht vorstellen, dass meine Lösung länger dauert.
PeterK
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.09.2009, 18:59

Re: 3Play möglich so anzuschlieen?

Beitragvon albatros » 15.10.2009, 13:59

Handelt es sich um ein Einfamilienhaus?
Dann kommen im Normalfall Telefonleitung und TV-Kabel irgendwo im Keller an, dort sollte auch die Multimedia-Dose und der Verstärker gesetzt werden - Telefon und TV werden über die vorhandene Verkabelung verteilt.
Wenn die Multimediadose im Wohnzimmer gesetzt wird, müssen Telefon und TV auch von dort aus verteilt werden.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: 3Play möglich so anzuschlieen?

Beitragvon PeterK » 15.10.2009, 14:04

Ja es ist ein Einfamilien haus und ja alles kommt im Keller an.

Allerdings hat der Techniker sich das angeschaut und kam auf die Idee sämtliche Geräte im Wohnzimmer anzubringen.
Dies ist meiner Meinung nach nicht nötig und vor allem nicht erwünscht!
PeterK
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.09.2009, 18:59

Re: 3Play möglich so anzuschlieen?

Beitragvon koax » 15.10.2009, 15:13

PeterK hat geschrieben:Allerdings hat der Techniker sich das angeschaut und kam auf die Idee sämtliche Geräte im Wohnzimmer anzubringen.
Dies ist meiner Meinung nach nicht nötig und vor allem nicht erwünscht!

Das ist der Normalfall.
Wie sonst willst Du einfach ein Telefon per TAE-Stecker ans Modem anschließen, wenn Du nicht im Keller telefonieren willst?

Für andere Lösungen ist der Techniker nicht zuständig.
Du kannst ihn ja fragen, ob er eine Multimediadose im Keller setzt und ihm sagen, dass Du im Keller telefonieren willst. :zwinker:

Eine bestehende Telefoninstallation im Haus kannst du selbst per Basteln an das Modem anschließen. Bedenke aber, dass das Modem keine Anschlussklemmen hat sondern für das einfache Einstöpseln von Endgeräten gebaut ist. Also musst Du Dir mit einem abgeschnittenen TAE-Kabel oder Western-Kabel eine Verbindung zur bestehenden Telefonverkabelung bauen.
Vom UM-Techniker kannst Du das nicht erwarten.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: 3Play möglich so anzuschlieen?

Beitragvon PeterK » 15.10.2009, 15:45

Hmm also wenn ich das richtig in Erinnerung habe liegen im Keller 2 Adern rum, die dann durchs ganze Haus gezogen sind und 2 Telefondosen versorgen.

Wenn die Multimediadose nun im Keller angebracht wird muss ich mir einen TAE-Stecker-Bausatz kaufen, die 2 Adern da rein fummeln und den TAE-Stecker in die Multimediadose stecken und schon funktionieren die Telefon wie bisher auch, ja?
PeterK
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.09.2009, 18:59

Re: 3Play möglich so anzuschlieen?

Beitragvon koax » 15.10.2009, 16:27

PeterK hat geschrieben:Hmm also wenn ich das richtig in Erinnerung habe liegen im Keller 2 Adern rum, die dann durchs ganze Haus gezogen sind und 2 Telefondosen versorgen.

Wenn die Multimediadose nun im Keller angebracht wird muss ich mir einen TAE-Stecker-Bausatz kaufen, die 2 Adern da rein fummeln und den TAE-Stecker in die Multimediadose stecken und schon funktionieren die Telefon wie bisher auch, ja?

Ja. Mit folgenden Problemen/Einschränkungen.

1. Telefonverlegekabel sind starr (keine Litzen) und nicht für eine Steckerkonfektionierung vorgesehen. Basteltechnisch ist das dann etwas schwierig. Deshalb würde ich, wie ich schrieb, eine fertiges TAE-F-Kabel nehmen, an einem Ende abschneiden, abisolieren und die Kabelenden mit der vorhandenen Leitung verbinden.

2. Vorschriftmäßig per TAE angeschlossen funktionieren 2 Telefone immer nur alternativ, da Du nur 1 Leitung hast.

Statt einen TAE-Stecker zu verwenden kannst Du natürlich alternativ auch direkt einen Anschluss an die Western-Buchse des Modems vornehmen, also Dir den von UM mitgelieferten Adapter von Western auf TAE sparen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: 3Play möglich so anzuschlieen?

Beitragvon PeterK » 15.10.2009, 19:35

Dass die nur alternativ funktionieren macht nichts, ist bisher auch so.

Habe eben mit dem Techniker telefoniert. Er hat extra drauf hingewiesen, dass dieser Aufwand extra berechnet wird. Ist natürlich logisch und richtig...allerdings ist das für den Fachmann doch ne Arbeit von 2 Minuten da einen Westernstecker dran zu klemmen...

Mal sehen wie ich es mache.

Hab aber das System nun verstanden. Danke für die Antworten :)
PeterK
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 15.09.2009, 18:59


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste