- Anzeige -

TAE "Durschleifen" ? (Kabelbelegungen...?!)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

TAE "Durschleifen" ? (Kabelbelegungen...?!)

Beitragvon Nilfred » 15.10.2009, 11:49

Hey Leute,
vor einiger Zeit habe ich mich schonmal schlau gemacht, wie das aussieht mit vorzeitiger Kündigung beim alten Anbieter, welche nicht durch UM durchgeführt wurde [...].
Habe das jetzt alles mit UM geklärt, und werde dazu noch nen knappen Bericht in dem dafür von mir erstellten Thread hinterlassen (;

Aber nun was neues: Habe am Dienstag per Telefon bestellt, am Mittwoch (gestern) rief dann auch sofort das Sub-Unternehmen bei mir an, und wir machten einen Termin für nächste Woche Montag aus (super!).
Im Keller ist alles soweit schon vorbereitet für den Mann in blau, nur hier oben in der Wohnung bin ich mir noch nicht ganz sicher. Also es geht um folgendes; da ich "UM 2P 20K" gebucht habe, bekomme ich ja diese hochmoderne (*haha*) Fritz!Box. Ich bin gespannt auf das Ding, scheint auf jeden Fall besser zu sein als meine olle Versatelkiste ;D
Nun möchte ich das Ding hier ins Büro stellen, weil der PC direkt per Lan dran soll (hier im Büro ist auch eine Kabeldose, die relativ einfach aus'm Keller angeschlossen werden kann). Ab jetzt wirds komplizierter^^Ich möchte dann normale Analog Telefone anschliessen, das heißt, ich packe diesen TAE-Adapter dran und stecke das Büro Telefon ein. Jetzt möchte ich noch ein zweites Telefon anschliessen, welches im Wohnzimmer steht! Habe das mit der Versatelbox bis jetzt immer so realisiert: Man konnte rund um die 3 TAE Eingänge so einen kleinen Rahmen abklipsen und dadrunter waren dann so wunderschöne Klemmendinger wo ich mit einem Telefon-Technisch-versierten-Bekannten (:-D) 2 (unbelegte) Drähte aus der Telefonleitung nahm, die da rein steckte, die unten im Keller im Telefondosenverteiler mit den Kabeln hoch zum Wohnzimmer tauschte. So einfach geht das hier und im Wohnzimmer kann man das Telefon jetzt auch in die Telefondose einstecken.

puuuh. Nach der Erklärungsarbeit, hoffe ich ihr könnt mir sagen, ob und vorallem wie das mit diesem Fritz!-TAE-Adapter zu schaffen ist?! Ich denke mal da gibts nichts zum aufklipsen. Soll ich mir jetzt am besten ein altes Telefonkabel nehmen, dareinstecken das zur Telefondose legen, aufschneiden,abisolieren und mit diesen beiden (damals unbelegten Strippen, die ins Wohnzimmer führen) verlöten/lüsterklemmen?! :D
Klappt das wohl?

lg
-Danke fürs Lesen^^-
Nilfred
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.07.2009, 17:39

Re: TAE "Durschleifen" ? (Kabelbelegungen...?!)

Beitragvon Bastler » 15.10.2009, 17:17

Natürlich geht das. Nur optisch nicht ganz so schön und mit etwas Gebastel (Lüsterklemmen, Scotchlocks, abgeschnittene Kabel, UAE-Dosen & Co., gibt diverse Möglichkeiten :zwinker: ), denn die "tolle" Fritzbox hat für Tel. 1 und 2. am Gerät keine Klemmen, sondern nur Western-Anschlüsse, dafür aber bei Fon 3 wiederum NUR Klemmen.
Was die sich dabei genau gedacht haben weiß ich nicht, aber was solls. Du kannst damit jedenfalls genau das gleiche machen wie jetzt auch.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: TAE "Durschleifen" ? (Kabelbelegungen...?!)

Beitragvon Nilfred » 16.10.2009, 01:04

Danke dir, werde jetzt erstmal nicht fragen, wie das genau geht ...
Erstmal sehen wie das Ding aussieht, wobei wahrscheinlich die "Fon 3" Leitung am interessantesten seien wird.
Ich werd' das ganze dan mal auf eigene Faust versuchen, falls es Fragen gibt, frag' ich nach ;D
Nilfred
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.07.2009, 17:39

Re: TAE "Durschleifen" ? (Kabelbelegungen...?!)

Beitragvon phoenixx4000 » 17.10.2009, 03:13

Das kommt immer darauf an, ob Du eine alte oder neue FBF 7170 bekommst.
die eine VErsion hat nur einen 3fach TAE adapter und die andere hat derer 2 einfache und einen Klemmanschluß.
Im Supermarkt bekommst Du auch TAE-Stecker zum auflöten. Da nimmt man dann die mit F-Codierung.
Die kann man dan bequem an seine Kabelenden anbringen und in die Adapter der FBF einsteken und an der anderen Kabelseite mit der vorhandenen Leitung verbinden.
sieht weitaus eleganter aus, als irgendwelche steckrgehaeuse aufzuknipsen.
Nur zwei Dinge sind unendlich, Das Universum und die Dummheit der Menschen. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher. (Albert Einstein)
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: TAE "Durschleifen" ? (Kabelbelegungen...?!)

Beitragvon Bastler » 17.10.2009, 12:00

Man könnte es sogar ganz ohne abknipsen und auch ohne Löten hinbekommen, wenn man es darauf anlegt :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: TAE "Durschleifen" ? (Kabelbelegungen...?!)

Beitragvon Nilfred » 17.10.2009, 13:34

Könnt ihr mir empfehlen, den Stecker oder was auch immer ich da jetzt für ne Lösung einschlage bis Montag zu besorgen und dem Techniker in die Hand zu drücken oder soll ich das lieber selber machen, nachdem er weg ist?

Oder hat der sowas dabei?
Aber da wären wir wieder bei der Kostenfrage...was sagt UM wenn auf einmal auf der Technikerrechnung steht "TAE Durschliefen" Arbeit + Material -- 20€ oder so ?! ;D
Nilfred
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.07.2009, 17:39

Re: TAE "Durschleifen" ? (Kabelbelegungen...?!)

Beitragvon Bastler » 17.10.2009, 13:46

Normalerweise haben die sowas dabei und können dir auch die Bastelarbeit abnehmen, nur das ganze ist dann natürlich kostenpflichtig für dich.
Aber ich bezweifle, dass das wirklich alle "Techniker" überhaupt gebacken kriegen :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: TAE "Durschleifen" ? (Kabelbelegungen...?!)

Beitragvon Nilfred » 17.10.2009, 13:48

Na mal sehen, was der (hoffentlich) nette Typ Übermorgen sagt, wenn ich ihm von meinem Vorhaben erzähle ;)
Nilfred
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.07.2009, 17:39

Re: TAE "Durschleifen" ? (Kabelbelegungen...?!)

Beitragvon Nilfred » 22.10.2009, 01:00

aaah :)
Der Nette typ hat hier alles ganz super erledigt, und mir den Fon3 Anschluss an der Fritz!BOX gezeigt...Kann ich die beiden Drähte dann (nachdem meine Portierung fertig ist) da einfach reinschieben? (Ich sehe irgendwie keine Schrauben zum fixieren)
Nilfred
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 19.07.2009, 17:39

Re: TAE "Durschleifen" ? (Kabelbelegungen...?!)

Beitragvon Bastler » 22.10.2009, 20:43

Das ist so ähnlich wie bei Wago-Klemmen, kannste einfach reinstecken.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Bing [Bot] und 30 Gäste