- Anzeige -

DIR-300 mit DD-WRT

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

DIR-300 mit DD-WRT

Beitragvon reset » 17.09.2009, 10:19

Hallo Gemeinde!

Ich habe mal so im Netz gestöbert und die DD-WRT-Firmware für den DIR-300 A1
gefunden http://www.dd-wrt.com/dd-wrtv3/dd-wrt/hardware.html

Hat da schon jemand Erfahrungen mit?
Was bringt die Änderung wirklich?

Ich bin schwer am überlegen, ob ich mir das "drauf machen" soll!

Besten Dank
reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: DIR-300 mit DD-WRT

Beitragvon Grothesk » 17.09.2009, 20:53

Welche Gründe sprechen aus deiner Sicht dafür?
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: DIR-300 mit DD-WRT

Beitragvon Neokeek » 18.09.2009, 11:53

Ist vieleicht keine so gute Idee, habe ein wenig im dazugehörigen Forum gelesen und dieses gefunden
Ohne DD-WRT habe ich mit meinem DIR-300 von 20Mbit, die ich bekommen sollte, 21Mbit bekommen... Nun mit dem aktuellsten Release (v24 12533) bekomm ich nur noch 8-10 Mbit...

Durch Übertakten habe ich das nun auf 13 Mbit steigern können...

http://www.dd-wrt.com/phpBB2/viewtopic.php?t=43239
Neokeek
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.09.2009, 09:21

Re: DIR-300 mit DD-WRT

Beitragvon Grothesk » 18.09.2009, 12:24

Wenn dir der Router so ausreicht und er funktioniert, dann würde ich DD-WRT nicht nutzen.
Was anderes wäre es, wenn du die zusätzlichen Funktionen auch ausreizt.
Aber das nur drauf knallen 'weil es geht' ist recht sinnfrei.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: DIR-300 mit DD-WRT

Beitragvon reset » 18.09.2009, 14:17

Was mich eigentlich interessiert ist der OpenVPN Zugang.

Da ich mir aber nicht sicher bin, hatte ich halt hier gefragt ob jemand schon
Erfahrungen damit hat.

Ich werde es mit noch mal gut überlegen! :confused:
Besten Dank
reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: DIR-300 mit DD-WRT

Beitragvon schmittmann » 18.09.2009, 14:39

Ich habe schon auf unzähligen Routern DD-WRT installiert (der DIR-300 war nicht dabei). Speed-Probleme sind mir dabei nie aufgefallen.
Ich benutze die Router auch als VPN-Server. Hierbei hängt die VPN-Geschwindigkeit natürlich stark von der Anzahl der VPN-Connections und der CPU des Routers ab. 2 gleichzeitige VPNs sind aber auch hinreichend performant auf kleineren Routermodellen möglich.

An Deiner Stelle würde ich es ausprobieren. Du kannst ja jederzeit wieder auf die Original-FW rücksetzen.
Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
 
Beiträge: 471
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: DIR-300 mit DD-WRT

Beitragvon reset » 18.09.2009, 17:05

schmittmann hat geschrieben:An Deiner Stelle würde ich es ausprobieren. Du kannst ja jederzeit wieder auf die Original-FW rücksetzen.


Das ist auch so ein Punkt, der mich immer noch überlegen lässt!

Noch ne Frage: Ich habe hier 2 Anleitungen für die Installation.
Eine für Linux, eine für Win. Was ist besser? Oder vielmehr
geht einfacher?

Meiner Meinung nach gibt sich das nix.

Gruss
reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: DIR-300 mit DD-WRT

Beitragvon Doctor » 18.09.2009, 18:14

Ich hadere auch, ob ich mir die alternative Firmware drauf mache.
Z.z. habe ich die Dlink 1.05 drauf, ohne Probleme.
Wie sieht das aus mit den LEDs mit der DD-WRT-Firmware?
Wenn das nervige Geblinke damit aufhört, wäre das für mich Grund genug zu wechseln. Bzgl. der geposteten Bandbreitenprobleme erwarte ich bei meiner 10Mbit-Leitung keine Einschränkung, oder sollte ich etwa doch?

Wäre schön, wenn jemand etwas dazu sagen kann.

Gruß
Doctor
Doctor
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 09.05.2009, 18:33

Re: DIR-300 mit DD-WRT

Beitragvon Grothesk » 18.09.2009, 18:22

Das 'Geblinke' (falls damit die Anzeige der einzelnen Ports gemeint ist) wird auch mit DD-WRT bleiben.
Kleb Isolierband über die LEDs, wenn es dich stört. Oder stell den Router aus deinem Blickfeld.
Bandbreitenprobleme habe ich mit der original Firmware keine. Sowohl über WLAN wie auch LAN liegen die gebuchten 20K an.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: DIR-300 mit DD-WRT

Beitragvon reset » 19.09.2009, 06:12

Hi Doctor!

Doctor hat geschrieben:Wenn das nervige Geblinke damit aufhört, wäre das für mich Grund genug zu wechseln.


Also das wird wohl nix werden! Das "geblinke" bedeutet ja nur, das Daten übertragen werden.
Und die Statusled (2. von links) muss blinken! Laut Handbuch = Betriebsbereit! :streber:

Klebe Dir doch bunte Folie davor, dann hast Du ne Lichtorgel! :zwinker:

Gruss
reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste