- Anzeige -

plötzliche internet unterbrechungen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

plötzliche internet unterbrechungen

Beitragvon yuns » 10.09.2009, 01:50

Ich habe die Faxen gehörig dicke!

Zur vorgeschichte:
Ich bin frohen mutes von Freenet zu Unity gewechselt....natürlich mit dem komplett paket.
Als ich alles angeschlossen hatte lief alles bestens. Da in meiner Wohnung der Kabel anschluss so geistreich im Schlafzimmer liegt und ich keine andere möglichkeit habe als einen Laptop zu nutzen ....bin ich auf Wlan angewiesen. Als ich mit dem ganzen kram fertig war und in Wow online ging habe ich mich mehr als gefreut das ich so einen klasse Ping von 15-25 hatte....nach 2 wochen ging mein Router kaputt! Ganz brav habe ich alles angerufen und habe mir auch von einem Unitymitarbeiter gefallen lassen das ich als normal Sterbliche ja eigentlich zu doof sein müsste um zu behaupten das mein Router nicht mehr okay wäre! Nahdem ich mein Telefon vor lauter wut durch die gegend geschmissen habe, habe ich mich sofort an Netgear gewand....siehe da....die lustigen Tests bestädigten meinen verdacht das einfach nur der Router kaputt war auf grund eines Gewitters. Der Router wurde ausgetauscht und danach war nix mehr so wie vorher. Ein Ping von 100 bis ins Nirvana war alltäglich. Ich habe mich mehrfach an Unitymedia gewand und die haben auch bereitwillig einen Techniker zu mir geschickt. Der Prüfte alles durch und hat nix gefunden...aber er tauschte mir mein Modem einfach mal auf verdacht aus. Das brachte nur leider auch nix. Ging aber alles noch nur vor einer woche fing das richtige Theather an. Plötzlich versagte mein Router wieder vollkommen. Erst habe ich gedacht er wäre wieder kaputt also rief ich sofort wieder bei Netgear an. Nach mehrfachen Hard resets funktionierte der Router zumindest wieder dann gab es aber enorme probleme meine Wlan leitung wiederherzustellen. Der Netgear mitarbeiter schob diese dann wieder auf Vista! Ein paar stunden hat die arbeit von einer ganzen stunde dann gehalten. Als ich abends am wow spielen war hatte ich dann plötzliche Ping anstiege bis zu den vollkommenen Disconnects. Seitdem bin ich nur am hin und her wechseln von Wlan auf Lan. Was ich aber anmerken muss....auf Lan ist es nicht unbedingt besser. Ich würde gerne wissen ob andere auch diese plötzlichen probleme haben.
Was noch dazu kommt...das ganz oft mein Telefon auch davon betroffen ist. Manchmal ist die komplette leitung einfach weg oder ich kann nicht mehr Telefonieren weil ich, laut Modem schon am Telefonieren bin! Ich bin ja einiges an mist von freenet gewöhnt aber das alles geht mir gehörig auf den Keks und ich möchte einfach mal wieder ohne angst mein Wlan nutzen.
Vielleicht hat ja auch jemand von euch einen Tipp was ich noch tun kann....ich habe wirklich keine ahnung mehr was ich noch tun soll.
yuns
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.09.2009, 01:21
Wohnort: Herdecke

Re: plötzliche internet unterbrechungen

Beitragvon nightwatchdog » 10.09.2009, 05:03

Hallo yuns,

zumindest das Telefonproblem dürfte aber nichts mit dem Router zu tun haben. Um eine Leitungsstörung auszuschließen, lese doch bitte mal deine Modemwerte gem. Anleitung ganz oben aus.

Gruß

nightwatchdog
nightwatchdog
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 83
Registriert: 12.10.2008, 11:08
Wohnort: Frankfurt

Re: plötzliche internet unterbrechungen

Beitragvon yuns » 10.09.2009, 14:02

Huhu....vielen dank schonmal für die flotte antwort. Also ich habe mal das programm runtergeladen und das sagt folgendes:

Model: SBV5121E
UP frequency: 52 Mhz
Down frequency: 618 Mhz
S/N : Unknown db
Config file: be_titan_1_sbv5121.bin

Bei dem rest zeigt er nix an.
Das sind die Daten die ich aus dem Modem gezogen habe:

Downstream Value
Frequency 618000000 Hz
Signal to Noise Ratio 35 dB
Downstream Modulation QAM256
Network Access Control Object ON
Power Level 2 dBmV
The Downstream Power Level reading is a snapshot taken at the time this page was requested. Please Reload/Refresh this Page for a new reading

Upstream Value
Channel ID 7
Frequency 52000000 Hz
Ranging Service ID 8502
Symbol Rate 2.560 Msym/s
Power Level 45 dBmV
Upstream Modulation [3] QPSK
[3] 64QAM

Signal Stats Value
Total Unerrored Codewords -1849122982
Total Correctable Codewords 1794273
Total Uncorrectable Codewords 6585
yuns
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.09.2009, 01:21
Wohnort: Herdecke

Re: plötzliche internet unterbrechungen

Beitragvon nightwatchdog » 10.09.2009, 22:49

Die 3 wichtigen Werte SNR, Upstream- und Downstream Powelevel sind alle um grünen Bereich!

Allerdings erscheinen mir die Total Uncorrectable Codewords etwas hoch. Vieleicht könnten sich ja mal die Techniker hier mal hierzu äußern, was das sein könnte. Interessant wären auch noch die Einträge im log.

Ansonsten kann ich nur empfehlen, noch mal ein Störticket bei der Hotline aufzumachen. Begründung: Telefon fällt zeitweise komplett aus. Wenn die Hotline sagen sollte, daß doch die Werte in Ordnung seien, würde ich darauf hinweisen, daß die Fehlerkorrektur auf Hochturen läuft (Total Uncorrectable Codewords) und anregen, daß das Modem ggf. über einen längeren Zeitraum von der Zentrale aus beobachtet wird.
nightwatchdog
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 83
Registriert: 12.10.2008, 11:08
Wohnort: Frankfurt

Re: plötzliche internet unterbrechungen

Beitragvon yuns » 10.09.2009, 23:41

Vielen dank..ich werde dann nochmals die Herrschaften anrufen. Ich bin wirklich total überfordert....heute abend war mit dem Modem soweit alles okay aber über den Router ist es eine Katastrophe. Über Wlan ist es undenkbar...über Lan am Router ist es auch grauenhaft. Ich frage mich wirklich wie so derbe unterschiede auftreten können. Aber kanne s vielleicht doch alles am Vista update liegen? Service pack2 ist ja aufgespielt worden...ach ich habe keine ahnung mehr.

Ich habe mal den log kopiert...ich versteh nur Bahnhof aber ich hoffe mal das du schlauer bist ^^

2009-09-10 22:24:10 5-Warning B502.6 TEK Invalid - Invalid Key Sequence Number
2009-09-10 16:15:39 7-Information C203.0 DCC arrive new
2009-09-10 16:15:35 7-Information C202.0 DCC depart old
yuns
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.09.2009, 01:21
Wohnort: Herdecke

Re: plötzliche internet unterbrechungen

Beitragvon nightwatchdog » 11.09.2009, 06:10

Ist halt schon etwas merkwürdig :kratz: : Das Telefonproblem kann nicht am Router liegen, da das Telefon ja am Modem direkt angeschlossen ist. Eine Leitungsstörung liegt aber auch nicht vor, weil die entsprechenden Werte OK sind. Was jetzt die Einträge im Log genau bedeuten weiß ich leider auch nicht, aber besonders bedrohlich klingt das eigentlich nicht: 7-Information C202.0 DCC depart old und 7-Information C203.0 DCC arrive new habe ich auch öfter. Hierbei handelt es sich um keine Störung sondern um eine reine Information (7 information). Die andere Meldung hat zwar schon 5 warning, so richtig schlecht scheint es aber erst ab 3 critical zu werden. Z.B. bedeutet 3-Critical R02.0 No Ranging Response received - T3 time-out, daß man Verbindungsprobleme hatte. Aber ein solcher Eintrag steht ja in Deinem Log nicht. Auch war bei Dir ja auch schon ein Techniker da und hat die Leitung gemessen und das Modem getauscht. :wand:

Könnte es vieleicht sein, daß Du z.B. ein DECT-Telefon mit 2 Mobilteilen hast und bei einem einfach vergessen hast, aufzulegen? :hammer: Dann wäre es nämlich klar, daß das Modem anzeigt, daß Du bereits telefonierst, da ja beide Mobilteile an der selben Leitung hängen. Evtl. handelte sich bei dem Telefonieproblem ja auch nur um eine kurzeitige Störung von außerhalb, welche zwischenzeitlich wieder behoben wurde (Soll ja bei IP-Telefonie schon mal vorkommen).

Vieleicht kannst Du zur besseren Eingrenzung ja mal den Computer per LAN-Kabel direkt am Modem anschließen. Das ist, wenn der Anschluß im Schlafzimmer ist, halt etwas aufwendig. Zur Not muß Du halt mal im Bett zocken! Sollte dann aber alles OK sein, so spricht das dann doch wieder für den Router als Ursache. Falls aber die Probleme weiter bestehen, so ist klar, daß der Fehler beim UM-Anschluß liegt. Dann muß sich UM halt mal Gedanken machen, wie sie diesen versteckten Fehler finden wollen. Das könnte z.B. durch einen erneuten Technikereinsatz bzw. durch ein Auslesen der Modemwerte über einen längeren Zeitraum durch die Zentrale geschehen.

Was meinen eigentlich die Netgear-Leute damit, daß das Problem an Vista liegt? Ist der Router etwa nicht für Vista geignet bzw. ist nicht die richtige Firmware für Vista drauf? Prinzipiell sollten natürlich schon die Windows-Updates immer installiert werden. Da - wie Du schreibst - ja Service Pack 2 bereits installiert ist, glaube ich aber nicht, daß das der Grund für die Probleme ist. Ich würde aber mal auf der Netgear Hompage nachsehen, ob es für den Router evtl. eine aktuellere Vista geignete Firmware gibt und den Router ggf. nach deren Anleitung updaten.

Dann gibt es noch Tools zur optimalen Konfiguration des Systems. Kannst Dir ja mal z.B. bei http://www.TuneUp.de eine kostenlose Testversion runterladen (ist besser, als die sündhaft teure UM-Premium-Hotline für PC Probleme anzurufen). Programm unter Punkt surfen und Downloads beschleunigen ausführen und Deine Internetgeschwindigkeit eingeben. Danach dann auch im Routermenü (steht üblichereise unter den allgemeinen Einstellungen) den MTU-Wert ggf. auf 1500 setzen.

Wenn das nichts bringt, kannst Du dir zum Ausprobieren noch einen anderen Router eines anderen Fabrikats besorgen (z.B. vom Kumpel ausleihen oder mit dem Verkäufer ausmachen, daß man ihn wieder zurückbringen kann bzw. bei Amazon bestellen).
nightwatchdog
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 83
Registriert: 12.10.2008, 11:08
Wohnort: Frankfurt

Re: plötzliche internet unterbrechungen

Beitragvon yuns » 11.09.2009, 11:44

Danke...das sind alles ganz nette Tipps aber ich habe mich weiter etwas schlau gemacht. Also ein 2tes Telefon habe ich nicht....sowas ist ausgeschlossen. Meine probleme treten erst richtig abends auf und ich habe mir jetzt ein Tool runtergezogen was meine wunsch adresse daurerhaft anpingt und testet...ich habe ab UM dortmund so derbe Packet loss das es nicht mehr Feierlich ist. Ich vermute einfach mal das die, die leitung hier überlasten....wäre zumindest das einfachste und logischte.Das würde natürlich auch erklären warum die bei mir nix finden. Ich hab jetzt fast 24 stunden den Wow server angepingt....das ist wirklich nicht mehr lustig. Ich sitze hier die meiste zeit im Schlafzimmer und es nervt einfach nur weil das hier eigentlich das Kinderzimmer ist. Das ist der hauptgrund warum hier Wlan funktionieren MUSS!
Also Netgear meinte ebent das sie viele Kunden im moment haben die probleme mit dem Wlan unter Vista haben weil ein ganzer schub Updates gekommen ist. Deren lösung ist es eine woche abzuwarten und sich dann nochmal zu melden. Netgear war schon versucht es auf meinen Laptop zuschieben....den Zahn habe ich ihnen schon gezogen weil das dingen Nagelneu ist und soweit ja auch alles prima funktioniert hat. Ich finde es etwas schade das du der einzigste bist der versucht mir zuhelfen...aber vielen dank schon mal. Ich werde deine Tipps mal befolgen und mal sehen was draus wird.
Das wird echt toll....mit Freenet zieh ich schon vor Gericht und UM wird wohl folgen wenns ie mich nicht aus dem Vertrag lassen.....falls sie es nicht ändern.
yuns
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.09.2009, 01:21
Wohnort: Herdecke

Re: plötzliche internet unterbrechungen

Beitragvon Wechselbalg » 11.09.2009, 14:15

Mal ein neuer Blickwinkel.

Erstmal kann ich deinen Frust sehr gut verstehen, yuns, da ich ähnliches durchmache, jedoch nicht in dem Ausmaß. Da sich hier ja öfter mal die Frage in den Raum stellt, ob es am Betriebssystem liegen könnte, hast du denn schon mal ein anderes Betriebssystem ausprobiert? Es gibt z.B. genügend Linux-Live-CDs, die man ohne Linux installieren zu müssen, direkt von CD starten und damit arbeiten kann. Das wäre vielleicht eine Idee. Ein Beispiel wäre z.B. Ubuntu. Einfach die aktuelle Version 9.04 herunterladen (32 Bit Version falls du sicher gehen möchtest), die auf CD brennen und von dieser CD starten.

Dies dann auch mal, wie schon von nightwatchdog empfohlen, den Rechner mal direkt ans Modem hängen (mit dem Linux) und schauen, wie es dann ist.

Ansonsten könnte ein weiterer Hinweis an UM helfen, in dem du darauf hinweist, dass es primär in den Abendstunden auftritt und du vermutest, dass es eine Überlastung in deiner Region sein könnte. Man sollte jedoch immer freundlichen und sachlich bleiben. Ich weiss es ist ärgerlich und nervig und du zahlst für eine Dienstleistung, die nicht erbracht wird. Bringe das zur Sprache und erkläre ihnen, dass du das langsam nicht mehr lustig findest. Am besten du schreibst auch mal an das Kunden Service Center einen Brief inkl. Fristsetzung von z.B. 2 Wochen mit der Bitte um eine Gutschrift für den Zeitraum, in dem das nicht funktioniert und die Klärung der Sache. Die sind meistens sehr entgegenkommend.

Das nur als Tipps von meiner Seite.

Gruß vom Wechselbalg
Wechselbalg
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 20.10.2008, 19:35
Wohnort: Niederkassel

Re: plötzliche internet unterbrechungen

Beitragvon Dinniz » 12.09.2009, 15:04

Im Vergleich zu den vollständig übertragenen Paketen sind die verlorenen doch schon recht unbedeutend.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 54 Gäste